Sonstiges

Elkes Business Blog Karneval erfolgreich beendet

es sind 131 Beiträge zum Thema Akquise: Kunden auf Aufträge finden und gewinnen eingetrudelt. Damit dürfte es sich generell um das erfolgreichste Blog-Carnival Projekt im deutschsprachigen Raum handeln, was die Anzahl der teilgenommenen Blogs und die Anzahl der Postings angeht. Kompliment, Elke, wie Du das geschaukelt hast. Ein Großteil des Projekterfolgs hängt sicherlich nicht nur mit dem Thema per se zusammen, sondern vaD mit dem starken Engagement von Elke. Bisherige Ansätze sind häufig im Sande verlaufen bzw. wollten nicht so recht abheben, da die Initiatoren den notwendigen Arbeitseinsatz unterschätzt haben, um das Teil zum Fliegen zu bringen.

Elke wird sicherlich einen eigenen How-To Beitrag schreiben, aus meiner Sicht waren es folgende Faktoren, die zum Erfolg beigetragen haben:
– das direkte Ansprechen von Bloggern, die in Frage kommen, auf persönlichem Wege und via Mail
– das Herauskitzeln eines spannenden Themas
– das Verfassen und Verteilen von Presseberichten (sehe ich in dem Falle mehr als weiteres Argument für teilnehmende Blogs, auch über diesen Weg Öffentlichkeit zu bekommen)
– die wiederkehrende Berichterstattung während der Projektlaufzeit (quasi als „wir haben schon x Beiträge“, das regt weitere Blogs im Sinne eines Lemming-Effektes an, mitzumachen)
– die Konzentration auf Business-Blogs, nicht nur wegen dem Thema, sondern auch deren ausgeprägteres Bewusstsein, sowohl Links als auch Leser zu erhalten

Sven Lehmann hat sich die Mühe gemacht und vorab einige eingereichte Artikel zu dem Business Carnival von Elke zusammengestellt: Index Thema Akquise und Kundengewinnung des ersten Business-Blog-Karneval

Elke wird eine komplette Liste demnächst zur Verfügung stellen: Ich schwitze gerade an Kategorisierung und Zusammenstellung aller Links. (Das ist natürlich die Kehrseite der „tolle-Resonanz-Medaille“ – die ich aber nur allzu gern in Kauf nehme).
Morgen, spätestens übermorgen wird in diesem Blog die – ein bisschen nach Themen sortierte – Linkliste zu allen Beiträgen zu finden sein.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

6 Kommentare

  • Ich möchte ja nicht (schon wieder) den Miesepeter spielen, aber: ich habe mich daran (nach Einladung) nicht beteiligt, weil die Medaille 2 Seiten hat:

    Pro: Sammlung guter Inhalte. Ob das erfolgreich gewesen ist bleibt abzuwarten, Quanität kennen wir zum Thema zur Genüge, Qualität eher weniger. Abwarten, was bei der Liste letztendlich rauskommt.

    Contra: Elkes Blog ist in meinen Augen bis auf die Veranstaltung selbst nicht nur unbeachtet sondern auch irrelevant, und die ganze Sache (achtung Spekulation) hat nur dazu gedient, Backlinks zu sammeln und Traffic einzuheimsen.

    Mit letzterem hatte sie definitiv Erfolg. Aber wie gesagt, will nicht der Miesepeter sein … warten wir das Ergebnis ab 🙂

  • „Elkes Blog ist in meinen Augen bis auf die Veranstaltung selbst nicht nur unbeachtet sondern auch irrelevant“ = das musst Du mir genauer erklären, was Du mit unbeachtet und irrelevant meinst :))

  • Das Urteil „etwas inhaltsschwach“ ist natürlich sehr subjektiv. Ich würde das zum Beispiel eher bei einem Blog sehen, dessen einziger Eintrag heute „Gerade läuft Last Christmas im Radio … ahhhhhhhhhhhhhh.“ lautet. Von mir aus kann jeder bloggen, was er für sinnvoll hält. Aber mit solchen Bewertungen wäre ich echt vorsichtig, besonders wenn man selbst im Glashaus sitzt ….

  • Hee Leute, nun zankt euch doch nicht.

    Robby, dir vielen Dank für das tolle Lob für den Blog-Karneval – der aber m.M. unbedingt allen teilnehmenden Business-Experten gelten muss.

    Thomas, danke für deine Kritik, wenn ich sie auch als etwas harsch formuliert empfinde.

    Dazu: „etwas inhaltsschwach“€? möchte ich mich gern direkt mit dir unterhalten. Ich werd dich einfach direkt anmailen/anrufen.
    Ich bin ja noch relativ frisch in der Blogger-Szene und freu mich immer ganz doll über Anregungen. Und ich schätz mal, wenn wir uns unterhalten, kann ich sicher einiges lernen/ einige Anregungen bekommen, vielleicht im Austausch mit dir selbst auf zusätzliche Ideen kommen.

    Dazu „und die ganze Sache (achtung Spekulation) hat nur dazu gedient, Backlinks zu sammeln und Traffic einzuheimsen“.

    Das „nur“ stimmt nicht. Ich finde es absolut Klasse, all den Lesern der immerhin 53 teilnehmenden Business-Blogs und nicht bloggenden Business-Experten und allen sonst Interessierten
    a) gratis ein dickes Wissensdossier zum wichtigsten Thema für Selbstständige: Akquise und Kundenbindung zur Verfügung stellen zu können und
    b) ihnen durch den Karneval zu ermöglichen, ganz viele weitere Business-Blogs und-Experten auf einen Schlag kennenzulernen.

    Aber: Natürlich war die Möglichkeit, über einen solchen Karneval Traffic und auch Backlinks für das noch sehr junge Blog (erst seit Sept. 2006 online) zu bekommen, auch eine hohe Motivation, diesen Karneval zu veranstalten.
    Hey, ich bin Werberin, da sind erfolgs-multiplizierende Aktionen sozusagen in mein Stammhirn gebrannt.

    Aber findest du das ehrenrührig? Der Karneval bedeutete außer viel Spaß für mich auch irre viel Arbeit (ich hab mal überschlagen, dass ich so ca. 16 komplette Manntage an ihm gearbeitet habe. Ich finde, bei dem Einsatz PLUS dem tollen Effekt für die LeserInnen und die anderen Blogs habe ich mir den Erfolg von mehr Traffic und Backlinks redlich erarbeitet. Ich fühle mich keineswegs als Schnorrerin.

    Viele Grüße, Peeeeaaaace,
    Elke

    P. S. Das Wissensdossier mit 131 Beiträgen von 53 Business-Experten und Experten-Weblogs ist jetzt online:
    http://tinyurl.com/y6dvpk
    Sind wirklich tolle Tipps und Ideen drin. Lohnt sich!