Sonstiges

Chiptuningportal.de spammt?

das ist nun zum wiederholten Male auf dem Blog hier, dass jemand im Auftrag von „Manuel G.“ in den Kommentaren spammt oder Manuel selbst als Spammer unterwegs ist. Manuel, Erklärungen?

Mailadresse: speedkit@manu123.de
IP: 85.216.35.46
KABEL BADEN-WUERTTEMBERG GMBH & CO. KG (passt ja, der wohnt in Schlierbach)

es ist wohl eh ne gute Idee, die Domain bei Google aus dem Index zu kicken, oder?

—————————
und der nächste Spammer ist hier aufgeschlagen, nennt sich RAD Records, gleich mit 2 Domains:
[owner-c] fname: Angelekah
[owner-c] lname: G.
[owner-c] pcode: 14139 Berlin

und die .de Daten:
Name: Frank N.
Ort: Berlin

IP. 87.160.188.162, wunderbar, auch ein deutscher ISP. Macht das alles viel einfacher.

Leute, habt Ihr jetzt völlig den Arsch auf?


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

14 Kommentare

  • Was passiert denn jetzt? Kommt nun die 2.500.000 Euro netto Rechnung endlich mal zum Einsatz?
    Auf jeden Fall finde ich es gut, dass Du was machst. Nur das Recht auf informationelle Selbstbestimmung könnte durch Veröffentlichung o.g. persönlichen Daten verletzt werden.
    Denn wer sagt den dass die o.g. Personen es gewesen sind? Sie könnten ja auch gehackt worden sein in dem Sinne dass ein anderer sie reinreitet und ihren Namen einfach nutzt …
    Wird Zeit, dass die digitale Identität endlich überprüfbar wird. So passiert nur Unsinn mit all diesen Manuels und Konsorten …

  • das wird sich bald herausstellen, sobald die ISPs die daten der Spammer/Verantwortlichen herausfinden. Solange haben die Personen Gelegenheit, gütlich und gemeinsam die Aktion aufzuklären. Und solange bleiben sie auch wegen wiederholtem Spam drin.

  • Ich bin da halt vorsichtig mit dem an den Pranger stellen – jeder Grundschüler kann sich heute mit Daten aus dem Telefonbuch auf Kommentar- und Bestelltour begeben …
    Denn aus Mangel an Beweisen sollte man lieber zurückhaltend mit derartigen Vorwürfen sein – am Schluss ist man noch wg. Verleumdung ö.ä. dran.

  • Bei dem 2ten Spammer ist sowieso einiges komisch.
    Das am2pm ist eine Szenekneipe in Berlin(komm ich jeden Tag drann vorbei). Soweit richtig.
    Aber besagten Store gibt es da nicht.

    @Rob. Die Veröffentlichung der Whois-Daten ist nicht ganz ungefährlich, da es gegen die Nutzungsbestimmungen der Denic verstösst. Zitat:
    Die in der whois-Abfrage ersichtlichen Domaindaten sind rechtlich geschützt. Sie dürfen nur zum Zwecke der technischen oder administrativen Notwendigkeiten des Internetbetriebs oder zur Kontaktaufnahme mit dem Domaininhaber bei rechtlichen Problemen genutzt und ohne ausdrückliche schriftliche Erlaubnis der DENIC eG weder elektronisch noch in anderer Art gespeichert werden.

  • Hallo zusammen,

    Sorry… Ich wusste nicht dass dies verboten ist. Wird nicht wieder vorkommen. Ich habe halt mal gelesen dass dies für die Website gut sein soll…

    Bitte seht es nicht so böse 🙁 Tut mir leid…

    Gruss,

    Manuel Götz

  • Also ich weiß nicht. Schon die öffentliche Nennung von Angaben, die für eine Identifizierung geeignet sind, ohne die Einverständniserklärung zu besitzen, ist sehr heikel.
    Außerdem wirst Du vom Provider keine weiteren persönlichen Daten bekommen. Es sei denn, Du erstattest Strafanzeige. Aber wegen was?
    Einen Beitrag zu viel geschrieben? Einen Tippfehler übersehen?
    Denkt mal ‚drüber nach. Schö’n Tach noch.
    Gruß,
    Ingo

Kommentieren