Sonstiges

Umfrage zu Blog-Einnahmen: Vorabklärung

wie besprochen und gewünscht, mache ich mich im Laufe der Woche nun an die dritte Blog-Umfrage heran (No.1 Jan 07 und No.2 Jun 07), was man mit seinem Blog umsetzt. Neben den Einnahmequellen AdSense, eBay, Amazon, Affiliate, Sponsoring, paid links (zB Linklift) und paid blogging (zB Trigami) werde ich zusätzlich zwei Textfelder einbauen, die unterschiedliche Gruppen und Themen ansprechen. Die beiden Fragen dazu werden sein „warum will ich keine Werbung auf meinem Blog und/oder warum mag ich Werbung auf anderen Blogs nicht sehen?“ & „Wie waren bisher Deine Erfahrungen mit der Monetarisierung generell, war das einfach, war das schwer, was hast Du gelernt?“. Die Antworten werden anonym veröffentlicht, so ist auch die ganze Umfrage anonym, es werden weder Namen noch URLs abgefragt. Im Gegensatz zum letzten Mal verzichte ich auf die Frage nach der Google-Besucherquote und Anzahl RSS-Leser, die fand ich recht unspannend letztlich, hat auch so gut wie keiner was dazu gesagt. Klar, Alter und Traffic werden auf jeden Fall abgefragt, auch wird die Frage gestellt, ob das Blog ein Fachblog ist, das sich monothematisch mit einem Schwerpunktbereich auseinandersetzt.

Ich denke, es wird am besten sein, ich frage die Umsätze aus Januar 08 ab? Die Umsätze sind in Euro anzugeben, Umrechnungskurs sei 1,50 USD = 1 Euro, oder?


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

14 Kommentare

  • Ich bin schon gespannt, wie die Ergebnisse diesmal aussehen werden.

    Gibt es eigentlich auch einen Punkt, der darauf eingeht, wie hoch die gesammten Online-Einnahmen der Befragten aussehen? Evtl. macht ja der eine oder andere Befragte mit ein paar kleineren Blogs mehr Geld als andere Befragte mit einem „grossen“ Blog.
    -> Kleinvieh macht auch Mist. Gilt das auch für Blogger?

  • Servus Robert. Mich würde neben AdSense, etc. – auch solche Dienste wie Adbrite.com, AdJug.com und AdScale.de in der Auflistung interessieren. In Zukunft wird der ein oder andere sicherlich darüber auch die ein oder anderen Erlöse einfahren.

    Grüße
    Michael (urks)

  • Google verbietet einem laut AGB das Veröffentlichen von eCPM, Tageseinnahmen und CTRs, nicht aber die Offenlegung der Monatseinnahmen. Insofern ist es iO, denn ich frage nur nach der monatl. Einnahme. Aber es wäre auch so wurstegal, denn ich frage anonym ab, da wird kein Verpetzer (was meistens der Fall ist) dich an Google verraten können.

  • Hallo,
    ich hätte eine Frage zu AdSense, was passiert wenn man gesperrt wird ? Wird dann die Verbindung für das angegebene Bankkonto gesperrt oder die Webseite die es betrifft ?
    Also wenn man mehrere Webseiten betreibt und 3 von 4 entsprechen aber noch den Richtlinien, dann gibt es nur noch Einnahmen für die restlichen 3 oder ? Oder ist man dann allgemein gesperrt für jede Webseite ?

    Danke !
    mfg

  • Danke !

    Und da gibts dann keine Möglichkeit mehr ins Ad Sense Programm wieder reinzukommen ? Mit einem anderen Konto oder so ? Keine Ahnung !? …

  • Verstehe. Naja dann werd ich gleich mal von Anfang an ganz genau kontrollieren ob alles passt.
    Vielen Dank !

  • Ich hätte noch eine Frage,

    kann google das Geld auch zweiteilen und auf 2Konten überweisen ?
    Danke !

  • Noch hab ich eh garnichts angelegt, hab mich einfach nur vorab mal informiert.
    Würde nur gerne mit wem anderen einen Blog zu zweit eröffnen, und da wäre es praktisch gewesen wenn google das Geld auf 2 verschiedene Konten verteilen könnte.

    Danke für die schnellen Antworten auf jeden Fall !
    lg

Kommentieren