Sonstiges

Vista SP1: mein Drucker druckt!

yipieeehh, es klappt endlich. Ich hatte doch ehemals Probleme, meinen Brother MFC unter Vista 64bit zum Laufen zu bekommen (Anschluss via USB). Egal was ich probiert hatte, nix ging. Nachdem ich die Tage Vista SP1 installiert hatte, hat dann endlich auch der anschließende Installationsversuch der Druckertreiber soeben funktioniert. Ufzz… was eine Arie, einen bescheuerten Drucker unter Vista zum Laufen zu bekommen. Darauf ein Take Five.

Am Rande: Habe die Rufnummernverwaltung auf der Eumex (Telefonanlage der Telekom) umstellen wollen. Irgendwie wollte die Eumex nicht in den Programmiermodus (macht man per Telefon). Bis mir einfiel, dass ich das Telefon am Router hängen habe. Wäre doch clever, das Telefon wieder an die Eumex anzuschließen, damit das klappt. Ging ja dann auch. Mann, Frau, Mann:))

Wegen Windows Vista SP1: Wird noch nicht automatisch zum Download angeboten. Kann man aber von der MS Seite downloaden (beim 64bit Sys sinds über 700 MB). Update ging reibungslos ich glaube unter einen halben Stunde über die Bühne, ja, das System lebt noch;)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

11 Kommentare

  • Das Windows Update startet nicht automatisch, aber man kann das Windows Update selber manuell starten. Sind dann nur 70 MB.

    Bei mir ging das Update auch reibungsblos, bloß mein zweiter Monitor macht seitdem Probleme und zeigt mir nach einigen Stunden kein Bild mehr an. Ist allerdings die Frage ob das mit dem Update zusammenhängt oder mein Monitor keine Lust mehr hat … ist aber dann schon ein ziemlicher Zufall dass es grade mit dem Update zusammenfällt.

  • Mich würde interessieren, ob Du irgendwelche Fortschritte bzgl. Systemperformance speziell Daten kopieren und Systemstart bemerkt hast?

  • Beim automatischen Windows-Update des Vista SP1 ist es wohl wie mit ’nem Blinker: Mal gehts, mal nicht. Ich habs mir zweimal automatisch durch ein Windows-Update eingefangen: erster Download 70 MB, gleich mal die Internetverbindung geschrottet wegen Unverträglichkeit mit meinem Realtek-Ethernet-Treiber, Stunden später nach einer Systemwiederherstellung zweiter Download 130 MB – hat geklappt.

  • @Domi, das Kopieren ist gelöst, die gesamte Systemperformance muss sich erst noch einpegeln, da beim Update auf SP1 das Caching-System von vorne aufgebaut wird („das Raten, was wohl der User als nächstes laden könnte…“).

  • Ich habe das SP1 manuell runtergeladen. Das Update hat dann deutlich über eine Stunde gedauert. Die Performance hat sich leicht verbessert (knapp 10% in Bezug auf RAM-Belegung und Hoch-/Herunterfahren würde ich schätzen).

    Ich mag Vista 🙂

  • bei mir ist es heute im automatischen Download verfügbar.
    Mal schauen, ob ich nachher auch noch hier schreiben kann, nachdem das Update durch ist. 😉

    Bei MS is das ja nich so gewiss

  • und mal wieder muss ich sagen – ich habe keine Probleme beim Update auf Service Pack 1 gehabt und jaaaaaaaaaa ich liebe Windows und Mircosoft….

    Lang lebe Microsoft und ich lebe mit MS seit Windows 3.11….

  • Blogwelt-Serie: Aus der Tiefe ins Allgemeine – Allgemeine Wissenschaftsblogs…

    Haben Sie es satt, sich immer mit Ihrem Fachbereich zu befassen? Wo bleibt das Allgemeininteresse? In Teil 1 unserer Serie präsentieren wir Ihnen allgemein wissenschaftliche Blogs. Blogs, die Ihnen sogar verraten, wieso Koffein ihr Gehirn vor Cholest…

Kommentieren