Sonstiges

Sky Deutschland: Pay-TV-Angebot schon bald auf der Xbox 360?

sky-xbox360Premiere firmiert Anfang Juli in Sky Deutschland um und wird nebenbei bemerkt für Bundesliga-Fans auch so richtig teuer. Mein sportlicher Kollege Hayo Lücke hat zu diesem Thema ja bereits einen ausführlichen Blogbeitrag verfasst, so dass ich dem an dieser Stelle nichts mehr hinzuzufügen habe. Allerdings macht jetzt der ebenfalls zum Rupert Murdoch-Imperium gehörende Pay-TV-Sender Sky UK von sich reden. Im Königreich (und in Irland) soll es ab Herbst dieses Jahres für Besitzer einer Xbox 360 möglich sein, auf Inhalte und Streams von Sky UK zuzugreifen. Eine entsprechende Kooperation mit Microsoft hat der Bezahlsender jetzt offiziell bestätigt. Was das neue Angebot kosten soll, ist nicht bekannt. Allerdings werden die Konsolen-Besitzer die Möglichkeit haben, zwischen einem Abo- und einem Pay-Per-View-Modell zu wählen.

Laut GamesDienst könnte die Zusammenarbeit auch ein Signal an die deutschen Xbox 360-Besitzer sein. Jedenfalls würde es die Microsoft-Konsole in ihrem Funktionsumfang auch hierzulande ordentlich aufwerten und in vielen Wohnzimmern den bisher benötigten Premiere-Receiver ablösen. Ich bin jedenfalls auf die weiteren Details bezüglich Verschlüsselung und Smartcard gespannt. Gamer, die bereits Kunden beim PayTV-Sender sind, sollen mit ihren Kundendaten übrigens ohne Extrakosten auf das kommende Xbox-Angebot zugreifen können.

Via: gamesindusty.biz

(Michael Friedrichs)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Michael Friedrichs

Michael Friedrichs hat als Redakteur für BASIC thinking im Jahr 2009 fast 400 Artikel veröffentlicht.

17 Kommentare

  • @1 und 2 Schwachsinn. Das Laute an der Box ist das Laufwerk und das wird beim Mediacenterbetrieb nicht benötigt. Die Box ist, insbesondere als Mediacenter-Extender, ein ganz hervorragendes Gerät, welches zudem in der Bedienbarkeit weit vor beinahe jeglichem UPNP-Streaming liegt.

  • @3 also bei mir höre ich einen Lüfter in der XBox laufen, auch wenn kein Spiel läuft/DVD im Laufwerk ist? Das disqualifiziert die XBox für mich als Mediacenter.

  • Dann stellt sich die Frage nach der tatsächlichen Lautstärke bzw. vermutlich nach der Version der BOX.
    Ich höre meinen Lüfter ebenfalls, aber nicht so laut das Musik hören oder fernsehen davon beeinflussbar wäre. Ich habe noch keinen Pegel feststellen können, bei dem Musik hören und den Lüfter wahrnehmen gleichzeitig möglich wäre. (und ich höre Musik heute sehr viel leiser als früher :D)
    Mein allererster DVD-Player war lauter…

  • Die XBox ist neu (ca. 4-6 Wochen alt). Aber ist für mich generell zu beobachten, das „moderne“ Geräte mit Lüftern ausgestattet werden….und mich das stört. Meine Freundin hat einen HD-DVD-Rekorder. Wenn das Teil angeht um seinen EPG zu aktualisieren bin ich immer irritiert, was da so laut ist.

  • Na ja, da muss man mal fragen, wobei es genau stört. Wenn ich mich korrekt hinsetze um wirklich Musik zu hören, würde mich ein Lüfter auch stören, einfach schon der Gedanke, dass er vorhanden wäre und ein hörbares Geräusch von sich gibt, würde mir vermutlich reichen, aber wenn man MP3-Files streamt, ist ein Lüfter wohl eher ein zu vernachlässigendes Problem.
    Ich habe jetzt noch mal danach im Netz gesucht, es scheint auch abseits der Revisionsnnummern immer mal wieder von zu lauten Lüftern die Rede zu sein. Stellt sich mir jetzt die Frage, ob es eine subjektive Wahrnehmung deinerseits ist, oder ob der Lüfter tatsächlich zu laut ist.
    (Ja, einen Flüsterbetrieb liefern alle Versionen nicht wirklich)

  • Sicherlich ist das ganze eine subjektive Wahrnehmung…das Teil steht nun mal im Wohnzimmer neben Verstärker und TFT. Da hört man einfach verstärkt hin, ob „Störgeräusche“ vorhanden sind.

    Ich hab allgemein das Gefühl, dass bei der kleinsten Belastung der Lüfter langsam aber sicher bei der XBox hochdreht.

    Ist auch egal, für mich kommt die XBox nur für das in Frage, für was sie primäre gebaut wurde: Spielen. Für alles andere habe ich meine entsprechenden spezialisierten Geräte 😉

  • Ihr habt noch nie nen Xbox360 Lüfter auf 100% gehört! Als meine alte vorletzten Sommer am RoD verreckt is, hab ich die aufgeschraubt und die Lüfter aufn Schreibtisch gestellt. Als die Platine der Konsole immer Wärmer wurde, wurde der Lüfter immer Schneller. Garantiert effizienter als nen Ventilator 🙂

  • Grundsätzlich ist es eine sehr gute Idee, vorhandene Hardware zu nutzen. Das spart Kosten für die Anbieter von Pay-TV und hängt die Hürde für potenzielle Abonnenten sehr viel niedriger.

    Denkbar sind dann ganz neue Formen der Promotion für Pay-TV, um Kunden zu gewinnen. Wenn die Technik schon mal da ist, lassen sich Probeabos oder das Freischalten einzelner Inhalte sehr schön zu Werbezwecken nutzen.

    Lüftergeräusche sind natürlich keine schöne Sache, aber davon abgesehen halte ich den Schritt für wegweisend.

  • Ich bin der Meinung, dass man nicht alles braucht, was auf den Markt kommt. Ein richtiges Mediacenter ist wesentlich effektiver und auch leiser. Ich empfinde die Xbox als extrem laut und ich stelle fest, dass ich nicht der Einzige bin. Sky wird ja wohl per Receiver empfangen und das ist sinnvoller, als mit der Xbox.

  • @11 Dennis. Da liegt wohl ein Mißverständnis vor. Wenn ich das korrekt interpretiere, geht es nicht darum die XBOX für diesen Zweck anzuschaffen, sondern die vorhandene dafür zu nutzen. Dass ein echtes Mediacenter besser ist als eine Box, geschenkt, aber es ist eben auch teurer. Dass bei einer SKY-Anschaffung der Receiver die erste Wahl ist geschenkt, aber wer ohnehin überlegt eine Konsole zu kaufen und potentieller SKY-Kunde ist, bekommt mit der 360 dann ebenfalls 2 in 1.
    Das 2 in 1-Argument ist übrigens auch sehr stark.
    Mit der Zusammenarbeit mit Sky, könnte außerdem das Multimedia-Angebot für die XBOX in Deutschland endlich mal aufgewertet werden. Die Möglichkeiten der BOX sind sehr gut, was fehlt ist ein umfangreiches Angebot in Deutschland. (und die Preispoitik müsste mal überarbeitet werden)
    Und noch mal, die BOX ist laut, ja, aber meiner Meinung nach nicht so laut, dass es während der Wiedergabe von Multimediainhalten ein Störfaktor wäre.
    Vielleicht ein interessantes Detail am Rande, ich suchte nach einer Kombi aus Spielkonsole und UPNP-Client(Twonkymediaserver) und hatte sowohl die PS3, als auch die XBOX360 vorab hier um das zu testen. Trotz der Lautstärke hat die XBOX das Rennen gemacht, aus 2 Gründen. Zum einen hatte ich für die Tests nur eine analoge Signalverarbeitung, wobei die PS3 dermaßen schlecht war, dass ich wirklich erstaunt war. Zum anderen war der MCE-Modus der BOX schlicht überzeugend. Die Bedienbarkeit durch Laien (meine Freundin) ist einfach ungleich besser.
    Die BOX war der 3. Versuch meiner Freundin Streaming nahe zu bringen. Die beiden vorher scheiterten, während die BOX tatsächlich angenommen wurde.

  • Ich finde die Idee auch super. Bald sollen ja auch Twitter usw. für die Box geben. Ich bin mal gespannt, was die Leute bei MS noch so in Planung haben.

    Gruß
    Sven

Kommentieren