Sonstiges

Vorbild App Store: Sony will PSP Go für Fremdentwickler öffnen

sony-psp-go1Auf der Electronic Entertainment Expo (E3) in Los Angeles hat Sony Anfang Juni mit der PSP Go seine kommende Spielkonsole im Hosentaschenformat vorgestellt. Kleiner, leichter und leistungsfähiger soll das neue Schmuckstück des japanischen Unterhaltungskonzerns werden und spätestens bis Herbst die etwas in die Jahre gekommene Playstation Portable ablösen. Und nicht nur das: Mittlerweile hat Sony angekündigt, dass der Preis für die Developer Kits drastisch gesenkt werde, um den Handheld einer möglichst breiten Masse von Entwicklern zur Verfügung zu stellen. Damit soll unter anderem der Weg für Anwendungssoftware frei gemacht werden.

Unser Ziel ist es, allen möglichen Programmierern die Gelegenheit zur Entwicklung von Inhalten für die PSP zu geben. Es werden hauptsächlich Spiele sein, aber es besteht auch die Möglichkeit zur Entwicklung von Programmen, die nichts mit Spielen zu tun haben.

Ob das Konzept aufgehen wird, wird sich zeigen. Die Sony-Chefetage denkt jedenfalls schon mal ein paar Schritte weiter. Gerüchten zufolge will der Konzern auf der Spielemesse Gamescom in Köln einen App Store-Klon vorstellen. Anwendungen, Spiele und sonstige Inhalte wie Musik oder Videos sollen gegen einen kleinen Obolus auf die PSP Go heruntergeladen werden können.

Via: Eurogamer.de

(Michael Friedrichs)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Michael Friedrichs

Michael Friedrichs hat als Redakteur für BASIC thinking im Jahr 2009 fast 400 Artikel veröffentlicht.

11 Kommentare

  • Ich will mal schwer hoffen, dass die PSP Go über ein Touchscreen verfügt. Sonst wäre das nämlich alles alter Brei und die Apps würden sich nicht wirklich gut bedienen lassen.

  • Es würde mich interessieren, wie dick das ganze dann wird, mit dem Aufschieb-Mechanismus. Das sieht zwar von vorne gut aus, kann aber ganz schnell unpraktisch werden.

  • Nach Apple geht nun auch Sony den Weg, das Gerät für günstig und unkompliziert für Fremdentwickler zur Verfügung zur stellen. Ich denke durch mehr Anwendungssoftware und damit mehr Möglichkeiten, steigert das Gerät automatsich seinen Mehrwert. Iphone/Ipod Touch hat es vorgemacht.

  • Was heißt hier Gerücht? Sony hat vor Wochen auf der E3 offiziell angekündigt, dass es einen App Store für PSP Go geben wird (für die PS3 gibts ja auch schon einen). Was habt ihr denn noch für heiße News? Apple plant Touchscreen-Handy? Microsoft arbeitet angeblich an einer Textverarbeitung?

    Die PSPGo hat übrigens keinen Touchscreen.

  • Hoffentlich ist die PSP Go mit 3G-Chip ausgerüstet, dann würde es noch mehr Spaß machen. Onlineschlacht in der Straßenbahn etc. Also das wäre richtig fett und würde mich schon reizen. Aber ohne 3G Modul ist die PSP Go langweilig. Hatte schon eine PSP und habe sie kaum benutzt.

  • Ich finde es auf jeden Fall eine gute Idee von Sony einen App-Store für die PSP 2GO bereitzustellen. Da die aufwendigen Spiele für dieses Gerät viel zu teuer sind um sich monatlich neue zu kaufen, hat man nun die Möglichkeit für kleines Geld seine Konsole aufzurüsten. Meiner Meinung nach auf jeden Fall positiv. Ob das ganze wirklich Zuspruch findet bleibt allerdings dahingestellt. Solange Sony in Deutschland keine PSN Karten anbieten wird, erstickt das Ganze allerdings schon im Keim

  • Nun ja das ist ja ganz schön und gut, aber was ist den eig. mit dem akku. In dem Video http://www.youtube.com/... wo die PSP Go! vorgeführt wird sagt der Typ (4:05) das die PSP nur für 10-15 Minuten zocken und dan wieder hinlegen gedacht ist.

    Also wen das stimmt dan pfeif ich auf die Go und behalt lieber meine 3000

Kommentieren