Sonstiges

In eigener Sache: Euroweb vs. Basic Thinking

euroweb_anwaltsschreiben_grafik_basic-thinking

Wie einigen Lesern bereits aufgefallen sein dürfte, wurden heute Morgen die Kommentarfunktionen von zwei Posts gesperrt. Es handelt sich um die Artikel Euroweb: Geschädigte aus NRW gesucht und Euroweb: Prozessgegner gesucht.

Zu den Hintergründen: Wir wurden schriftlich von Euroweb aufgefordert, Kommentare zu entfernen. Die Vorwürfe des Unternehmens lauteten unter anderem “Aufruf zu Straftaten”, “Verbreitung unwahrer Tatsachen” und “unzulässige Schmähkritik”. Wenige Leserhinweise wurden von uns auf Wunsch von Euroweb editiert bzw. gelöscht. Zum Glück handelte es sich aber nur um eine Hand voll Kommentare, die bearbeitet wurden. Bei mehr als 1.600 Kommentaren bis heute, eine vernachlässigend kleine Anzahl. Dem Schreiben war netterweise zumindest keine Kostennote beigefügt.

Wir verstehen, dass das Unternehmen ein Interesse daran hat, negative Publicity im Internet auf einem Minimum zu halten. Die betreffenden Posts werden bei Google hoch gerankt, sind also laut der Suchmaschine zu dem Thema Euroweb relevant und wichtig. Deshalb haben wir beschlossen, die Kommentare zu schließen, die Artikel aber weiter frei zugänglich zu halten. Die bislang angelaufenen Informationen stehen Besuchern also weiterhin offen.

Jobs in der IT-Branche


Wir tun bei BASIC thinking jeden Tag, was wir lieben. Das kannst du auch! Finde in unserer neuen Jobbörse noch heute deinen Traumjob in der IT-Branche unter vielen Tausend offenen Stellenanzeigen!

Über den Autor

André Vatter

André Vatter ist Journalist, Blogger und Social Median aus Hamburg. Er hat von 2009 bis 2010 über 1.000 Artikel für BASIC thinking geschrieben.

7 Kommentare