Sonstiges

Welcome to Firefox 4 Beta 1: Mozilla bittet höflich um Feedback

Es ist soweit: Die erste Beta-Version des Firefox 4 ist fertig. Und ihr könnt, oder passender ausgedrückt sollt sie testen. Das wünschen sich zumindest die Mozilla-Entwickler, um auf der Basis eurer Kritik weitere Änderungen und Verbesserungen vornehmen zu können. Hierzu wurde eigens ein Feedback-Button in den Browser integriert, der sich in der rechten oberen Ecke verbirgt. Ein Klick darauf genügt, und ihr könnt den Entwicklern eure Eindrücke übermitteln.

Wer sich also hilfsbereit zeigen möchte oder aus ganz egoistischen Gründen an der Beta Interesse hat, kann sie sich von dieser Firefox-Seite runterladen. Um weitere Updates braucht ihr euch dann nicht mehr zu kümmern. Wer sich nämlich einmal für den Download entscheidet, wird automatisch in einen Mail-Verteiler aufgenommen, der dann über aktuelle Updates informiert. Und die sollen laut Blog in einem Rhythmus von zwei bis drei Wochen erscheinen. Nachfolgend möchte ich euch – als Anreiz sozusagen – noch einige Screenshots präsentieren, die euch zeigen sollen,  wie wir uns die angekündigte schnellere und einfachere Navigation mit dem Firefox 4 vorstellen dürfen.

Ein Hinweis noch vorweg: Es handelt sich um die Darstellung auf einem Windows-PC (Firefox 4 unterstützt bislang nur Vista und Windows 7, die Features sollen aber bald auch für den Mac und Linux verfügbar sein):

Die wohl größte optische Änderungen dürfte das re-designte und aufgemotzte Interface sein. Dabei fällt vor allem der Neuanordnung der Tabs großes Gewicht bei. Diese wurden nämlich über das Browser-Eingabefenster gezogen und haben dort die Menü-Button verdrängt. Wie das aussieht, könnt ihr hier sehen:

Ich finde diese Ansicht (noch) sehr gewöhnungsbedürftig, womit ich nicht der einzige sein dürfte. In der Firefox-Community scheint es nämlich offenbar eine hitzige Diskussion bezüglich dieses Designs zu geben. Die Gründe, die dafür und dagegen sprechen, werden im nachfolgenden Video zusammengefasst, das seit etwa zwei Wochen im Netz zu finden ist:

Wie dem auch sei: Firefox 4 bringt außer der neuen Tab-Anordnung ja noch weitere Änderungen in diesem Bereich mit sich. So zum Beispiel eine noch einfachere Navigation zwischen bereits geöffneten Seiten. Hierzu muss einfach nur ein kleiner Pfeil am rechten Rand der sogenannten „Smart Location Bar“  angeklickt werden. Es öffnet sich dann ein Drop-Down-Menü mit den gewünschten Seiten:

Die oben angesprochenen Menü-Button sind nun alle untereinander in einem Menü zusammengefasst. Das könnt ihr über einen Klick auf eine orange-farbene Firefox-Knopf öffnen, das in der linken oberen Ecke angesiedelt wurde:


Für Informationen zu den weiteren Features, die Firefox 4 an Bord haben wird, könnt ihr entweder meinen diesbezüglichen Artikel lesen oder euch auf der Release-Seite von Mozilla schlau machen.

(Marek Hoffmann)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Marek Hoffmann

Marek Hoffmann hat von 2009 bis 2010 über 750 Artikel für BASIC thinking geschrieben und veröffentlicht.

34 Kommentare

  • @Wikio: Weil du so nett fragst, sag ich es dir: Bin alleine in der Redaktion, musste mich um die OSK-Gewinner kümmern etc. Soll keine Entschuldigung sein, nur ein Hinweis. 🙂

  • Ich finde das Klasse mit den Taps, ist in Chrome auch so und macht es mir leichter damit zu arbeiten, warum also nicht auch beim Fuchs.

  • Als ich gerade ein positives Feedback geben wollte, kam beim drücken des Submit-Buttons eine Fehlermeldung, ich würde sagen, das ist der unproduktiv für das Feedback-System 😉

  • Ich würde ja noch erwähnen, dass das design mich sehr stark an Opera erinnert. SEHR stark. Ich benutze seit Jahren beide Browser parallel und finde es erwähnenswert, das sowol der Menü-Button als auch die Taps on Top schon seit längerer Zeit bei Opera existieren. (Chrome hat soweit ich weis ebenfalls Taps on top.)

  • @Skinnynet: Da hast du Recht! Schade, hätte mich gefreut. Wir arbeiten aber daran, ein ähnliches problem war nämlich auch gestern schon aufgetreten. Sorry für die Umstände!

  • Hallo,

    was ich gerade nicht ganz verstehe. Was hat denn Basicthinking mit der Feedbackfunktion zu tun? Wo liegt der Zusammenhang???

  • Das ganze Design sieht sowas von abgekupfert aus… Exakt wie Opera 10.5! Und schon die haben sich ja ordentlich von Chrome „inspirieren“ lassen, haben wenigstens aber noch einige eigene Aspekte hinzugefügt. Das hier hingegen ist schon ein ordentliches Ripoff.

  • Finde es schon ziemlich peinlich das Firefox es nötig hat das Design dermaßen von Opera abzukupfern. Opera hat sich ja schon wie Yannik bereits sagte ziemlich am Chrome orientiert aber das hier geht ziemlich zu weit. Würde mich nicht wundern wenn Opera ASA Software da was gegen haben…

  • Ich finds gut dass FF jetzt mit dem Design nachzieht um Chrome und Opera stärker anzugreifen..hoffe mal die beta kommt auch bald fürn Mac, dann wechsel ich vielleicht wieder von Opera zu FF.

  • @13,14:
    Wie traurig, dass hier Design das Thema ist.
    Ist doch wurscht, ob das nach Chrome oder Opera oder sonst was aussieht. Es geht um Usability und Funktionalitäten.

  • Na super, noch ein Ding mehr im Adress-Dropdown. Dann dauert die Suche vermutlich noch länger. Leider merkt man sowas erst immer, wenn die History auch mit realistischen Mengen von Einträgen gefüllt ist. Am Anfang ist FF ja immer superschnell.

  • Tabs on Top macht für mich auch wirklich sinn…
    Vor allem hoffe ich, dass die Apps-Tabs in Zukunft deutlich mehr verbreitung finden, da sie den Browser als ganz allg. Werkzeug sehr stark aufwerten und man ihn so sehr einfach zweckentfremden kann. Bin mal sehr gespannt was da so alles kommt 🙂

    @#16: gibt ja zum Glück bei Firefox viele Entwickler und User bei denen Design nicht im Vordergrund steht 😉

  • Das Tab Konzept ist das gleiche wie bei Chrome oder Opera , also müsstet ihr eigentlich denen Danken statt Firefox 😉
    Wichtig wären einmal andere Änderungen , das Web Seiten zb. nicht mehr den Browser Cache und andere persönliche Einstellungen Auslesen könnten.

    @16 Rudi Föller
    Es stimmt Thema ist meist nur noch das Design einer Software, ein paar neue Button und Farben und schon freut sich der Anwender.
    Gab es früher wirklich einmal Leute die Software nach ihrer Funktionalität und Stabilität bewertet haben statt nach Aussehen oder persönlichen Glaubensbekenntnis zu einer Firma?

  • Ich wünsche, dass mit FF4 die Möglichkeit kommt nur ungelesene Feeds in Tabs zu öffnen. Leider muss ich das bisher immer einzeln machen oder eben alle 50 Stück auf ein Mal.

    P.S.: Ich habe die gleiche Brille, nur fällt das Mistding permanent herunter.

  • Kann ich v4beta parallel zu 3.6.6 auf dem gleichen Laufwerk/Partition installieren und ggf. deinstallieren, ohne dass die beiden sich stören? Dazu lese ich leider keine Info auf der Downloadseite.

  • Ich benutze den IE und bei mir gab es keine Probleme. Du erhälst ein eigenes Icon für die Beta auf dem Desktop. Wenn du es anklickst, kommt die Frage, ob es dein Standardbrowser sein soll. Das wars. Bei mir zumindest. 🙂

  • Ich finde, dass Firefox inzw. ein echt „fettär*chiger“ browser geworden ist. Da es inzw. die meißten Plugins für Chrome gibt, tendiere ich langsam aber sicher dahin, nur noch chrome einzusetzen.

  • Ich mag den Fuchs auch gerne (obwohl Chrome immer besser wird)… aber wenn dann wieder die verschiedensten addons nicht funktionieren, bringt mir auch die neuste Version nichts. Daher warte ich noch ein bisschen, bis die Zeit hatten nachzuziehen.

  • Ich benutze Win7 64bit. Grade noch hatte ich die 4.02b Version drauf und habe auch schon erfolgreich Videos anschauen können wo die 3.6.8er zuverlässig abgestürzt ist (scheint aber ein 64bit/Flashplayer-Kompatibilitätsproblem zu sein da dabei auch der IE abgeraucht ist). Folglich habe ich mich sehr gefreut als es ging. Dann habe ich den Firefox geschlossen und als ich den wieder gestartet habe hat mich die 3.6.8er Version herzlich begrüßt und mir mitgeteilt das Firefox nicht der Standardbrowser ist, natürlich ohne das ich was gemacht habe. Leicht irritiert dachte ich mir nun das ich euch das mitteilen sollte.
    p.s. ich hatte die 4.02b über die 3.6.8er Version installiert.

    @manni
    Ich denke mal wenn du den Chrome auch mit den gleichen Addons fütterst wie den Firefox wird der genau so fett…. ausserdem nimmt man den Fox doch weil er kein Verräter ist, was man vom Chrome wohl nicht behaupten kann. Tja ein teil deiner Traffic kommt von Chrome und das sollte dir bewußt sein.
    p.s. Wo was mißbraucht werden kann da wird das über kurz oder lang auch gemacht!!

  • Mein Problem hat sich erledigt. Ich hatte übersehen das die beiden Versionen paralell installiert sind und für die BETA ein 2tes, identisches Icon auf dem Desktop war (vielleicht wäre da ein Icon mit der Aufschrift BETA angebracht gewesen, für Blinde wie mich?).
    sers

  • Ich habe einen ?Fehler entdeckt? Wenn man eine Grafik wo anders als im Downloadordner zu speichern versucht stürzt Firefox ab. Das gilt auch für den Versionsvorgänger. OS= Win7 home prem. 64bit, System core i7 q720, Geforce gts 250m.
    sers

  • Moin,

    Die neue Gruppierungsfunktiion ist super. Das veränderte Menülayout ersteinmal gewöhnungsbedürftig.

    Wie kann ich eigentlich via Tastenkürzel zwischen den Tabgruppen wechseln? Das Klicken geht irgendwie nicht schnell genug.

    Matt

  • Ich liebe Mozilla seit jahren …mir gefällt es sehr gut vorallem auch wegen der Addons.

    Daher schreib ich hier auch nur was mir nicht gefällt:

    1. Ressourcenfresser ohne Ende …gerade wenn man das ein oder andere Addon am laufen hat!

    2. der Firefox 4 Beta stellt nicht alle Webseiten dar! Es sind wirklich diverse Seiten! …Manche gehen einige male oder Tage und dann wieder nicht! Während der kagg Explorer von Windoofs alles einwandfrei darstellt! Hey ich will nicht zurück zu Microsoft!!!

    3. Das Copy and paste funktioniert irgendwie auch nicht mehr! …aber nur an manchen webseiten? Z.B. funktioniert das kopieren mit der Tastenombination String + C manchmal nicht …dabei ging es mit der älteren Version bzw. mit Explorer oder aber das einfügen ist nicht mehr möglich wenn ich mir logindaten welche ich auf einem Dokument auf USB Stick gespeichert habe verwenden möchte …schließlich verwalte ich meine logindaten schon seit Jahren so um mich von überall her in alle Seiten/Portale einlogen zu können.

    Das wars erst mal aber das reicht mir schon aus um sehr sehr stark eingeschränkt beim täglichen surfen zu sein!

Kommentieren