Sonstiges

Instant Previews: Google bindet Vorschau in Suchergebnisse ein

Weniger Seitenaufrufe, weniger Klicks, die zum Ergebnis führen: Google folgt dem Prinzip, die Suchfunktion zu vereinfachen. Instant Search, die Vorstellung der Suchergebnisse während der Nutzer noch tippt, hat bereits den Weg in die Google Standardsuche geschafft. Eine Erweiterung hat Google gestern zum Testen vorgestellt: Instant Previews, die Möglichkeit, sich eine Vorschau der Zielseite gleich in den Suchergebnissen anzeigen zu lassen. Die Funktion heißt auf deutsch „Google Vorschau“; ihr könnt sie nach einem Besuch der Landingpage über einem Klick auf „Jetzt ausprobieren“ testen. Danach zeigt Google euch eine Lupe neben der Überschrift und dem Favoriten-Sternchen an:


Klickt ihr auf die Lupe, wird rechts im Weißraum die Seite eingeblendet:

Schöner Nebeneffekt: Einmal auf die Lupe geklickt, werden euch die weiteren Suchergebnisse angezeigt, sobald ihr mit der Maus darüber fahrt. Wollt ihr das geöffnete Fenster wieder schließen, klickt ihr einfach auf das X oben rechts:

Das alles ist so simpel, dass ich mich fast schäme, euch das so detailliert zu erklären. Wenn wir aber eh schon dabei sind, könnt ihr euch, Google zuliebe, auch noch einmal das Video anschauen, das der Suchriese dazu veröffentlicht hat. Das ist aber so überflüssig, dass es sich zur Stunde gerade einmal 1.000 Menschen angeschaut haben:

Instant Previews geht ein klein wenig die Richtung, in die das neue Twitter vormarschiert war. Twitter zeigt in seinem Browser-Client bei einem Klick auf einen Tweet Infos über den Urheber oder über Hashtags gleich rechts daneben in einer Art ausfahrbaren Spalte an. Links zu Webseiten allerdings werden im neuen Twitter nach einem Klick immer noch in einem neuen Fenster geöffnet.

Würde ich für ein US-Techblog schreiben, würde meine Überschrift (übersetzt) lauten: „Instant Previews: Google killt Zugriffszahlen, bindet eure Website gleich bei sich ein“. Hier in Deutschland lässt man die Kirche aber eher mal in Parum: Ganz so weit geht Instant Previews nicht, noch dazu ist die Vorschau, die gezeigt wird, ein paar Tage alt und nicht immer funktioniert der Klick auf die Lupe. Ein schönes Zusatzfeature durchaus, aber mehr ist Instant Previews nicht.

(Jürgen Vielmeier)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Jürgen Vielmeier

Jürgen Vielmeier ist Journalist und Blogger seit 2001. Er lebt in Bonn, liebt das Rheinland und hat von 2010 bis 2012 über 1.500 Artikel auf BASIC thinking geschrieben.

16 Kommentare

Kommentieren