Sonstiges

Nerdcore-Gründer erhält Domain zurück, Euroweb erhebt schwere Vorwürfe gegen Denic

Die zentrale Registrierungsstelle Denic hat René Walter seine Domain nerdcore.de zurückgegeben. Die Rückgabe wurde von der Denic selbst veranlasst und erfolgte offenbar nach Intervention von Walters Anwalt Dominik Boecker, der nach eigener Aussage schwere Fehler im Pfändungsbeschluss gefunden hat. Aktuell verlinkt nerdcore.de noch auf die Denic-Transit-Seite. Die Inhalte des Blogs sind weiterhin auf crackajack.de zu erreichen.

Euroweb hatte den Wert der Domain nerdcore.de vor Gericht offenbar mit 100 Euro angegeben und eine Pfändung erwirkt. Fraglich ist, warum das Gericht in diesem Falle dem Kläger offenbar geglaubt hat und die Sachlage nicht unabhängig prüfen ließ. Der Wert dürfte tatsächlich mehrere zehntausend Euro betragen. Eine erneute Pfändung drohe nicht, erklären Walter und Boecker in einer gemeinsamen Stellungnahme. Grund: die Kosten in Höhe von 1.100 Euro, die Euroweb durch das Gerichtsverfahren gegen Walter entstanden sind, wurden inzwischen bezahlt. Da Walter die Kosten zunächst nicht trug, veranlasste Euroweb die Pfändung der Nerdcore-Domain.

Die Rückgabe der Domain durch die Denic rief wiederum Euroweb auf den Plan. In einem Posting im eigenen Blog erhebt das Unternehmen schwere Vorwürfe gegen die Denic. Dort schreibt Euroweb: „Denic spielt den Richter“ und beendet den Beitrag mit dem Vorwurf:

Offensichtlich hat die Denic eG in der Vergangenheit schon mehrfach Recht und Gesetz ignoriert und scheint eine eigene Legislative etablieren zu wollen.

Das Blog „Rechtsfreie Zone Kassel“ hat schon einmal den Text für eine mögliche Strafanzeige Walters gegen Euroweb formuliert. Vorwurf darin: Betrug und Hehlerei.

(Jürgen Vielmeier)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Jürgen Vielmeier

Jürgen Vielmeier ist Journalist und Blogger seit 2001. Er lebt in Bonn, liebt das Rheinland und hat von 2010 bis 2012 über 1.500 Artikel auf BASIC thinking geschrieben.

11 Kommentare

  • Nerdcore vs. Euroweb. Ende gut alles gut ?…

    – Nerdcore.de geht zurück an Rene Walter – Neues von Nerdcore: Die offizielle Pressemeldung – NC Update 2 Na dann Glückwunsch !!! – DENIC macht Übertragung von nerdcore.de rückgängig – Nerdcore.de geht zurück an René Walter – Neues von Euroweb:…

  • Die Firma Euroweb ist die reinste Katastrophe. Mein Beileid geht an die Mitarbeiter. Ein Bekannter von mir hat bei der Tochterfirma Webstyle gearbeitet und hat dort Einblicke in die Unternehmensstruktur bekommen. Katastrophal!

  • Las mich blos mit Euroweb in Ruhe!
    Sollte mich vor drei Jahren (Adresse vom Arbeitsamt) bewerben. Kam auch zum Vorstellungsgespräch in Köln.
    Das war das unverschämteste Gespräch das ich in meinem Leben führen mußte. Haben ganz klar erwähnt welche (ich nenne es mal höflich ungewöhnlichen) Vertriebspraktiken sie von mir wünschen.

    War froh als ich da wieder raus war. Habe meiner Sachbearbeiterin darüber berichtet. Sie meinte nur das es leider immer wieder fragliche Firmen in ihrem Bestand gibt und ich mich nicht verbiegen muß um einen neuen Job zu bekommen. Fand ich nett von Ihr!

  • Das klingt alles nach einer großen Sauerei. Irgendwie schade das eine Firma wie Euroweb, die nach Potential aussieht, solche Sachen macht bzw. sich so im Netz bewegt.

  • @#7
    Komisch nur,dass Euroweb sehr gut mit der Agentur für Arbeit zusammen arbeitet. Es gibt sogar Auszeichnungen von der Agentur selber!

    Mich kotzt diese negative Berichterstattung an!

Kommentieren