Sonstiges

Auf dem Weg zum neuen Weltrekord: Die Echtzeit-Weltkarte der Firefox-4-Downloads (Update)


Als ich vorhin fünf Minuten abschalten wollte, hat mir das sehr geholfen: Mozilla hat die neue Version seines Browsers Firefox (Firefox 4.0, FF4) heute Nachmittag auch offiziell freigegeben. Die Downloads zeigt Mozilla über das Tool „Glow“ in Echtzeit auf einer Weltkarte an. Jeder Download poppt dort kurz auf. Während ich diese Zeilen schreibe, haben die Nutzer bereits mehr als 700.000 Feuerfüchse heruntergeladen. Das Tempo scheint sich immer mehr zu erhöhen, so dass ich fest davon ausgehe, dass die Zahl von 10 Millionen Downloads innerhalb der ersten 24 Stunden locker überschritten wird.

Update: Da habe ich mich wohl getäuscht, aber so wie der Ticker gestern Nachmittag durchratterte… Aktuell sind es erst knapp 7 Millionen, wobei nicht ganz klar ist, wann der Zähler gestartet wurde. Engadget spricht nur von 5 Millionen Downloads, was mir zu wenig erscheint, zumal es erst gestern am frühen Nachmittag offiziell los ging.

Zum Vergleich: Microsoft verzeichnete vergangene Woche nur 2,3 Millionen Downloads des Internet Explorer 9 im gleichen Zeitraum, wobei man da fairerweise nicht verschweigen darf, dass der IE9 bislang nur auf Windows 7 und Vista läuft und nicht auf dem nach wie vor sehr weit verbreiteten Windows XP. Vom Firefox 3 luden sich die Nutzer innerhalb der ersten 24 Stunden seinerzeit acht Millionen Exemplare herunter. Es riecht nach einem neuen Rekord für den FF4!

Wer sich noch fragt, ob er den Firefox 4 herunterladen sollte: Es lohnt sich. Der Browser ist chic, schnell und bietet clevere neue Funktionen wie anpinbare Tabs für Web-Apps, die Panorama-Ansicht oder Firefox Sync. Was neu ist, haben wir gestern in einem Beitrag für euch zusammengefasst. Auf Twitter und Facebook habe ich vorhin mein „Leid“ kundgetan und viele Gleichgesinnte getroffen: Die Entwickler haben beim Firefox die Funktion „Link in neuem Tab öffnen“ nun nach ganz oben ins Kontextmenü verschoben. Das hat bei mir und vielen anderen zur Folge, dass wir die ganze Zeit neue Fenster öffnen. Viel ist am FF4 natürlich gewöhnungsbedürftig, aber das dürfte in Ordnung gehen, nachdem wir fast drei Jahre darauf gewartet haben. Jetzt warte ich bei geöffneter Echtzeit-Weltkarte entspannt auf den Feierabend – und auf weit mehr als 10 Millionen Downloads.

(Jürgen Vielmeier)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Jürgen Vielmeier

Jürgen Vielmeier ist Journalist und Blogger seit 2001. Er lebt in Bonn, liebt das Rheinland und hat von 2010 bis 2012 über 1.500 Artikel auf BASIC thinking geschrieben.

23 Kommentare

  • Naja, die mittlere Maustaste zum Taböffnen gibt’s ja auch noch. 🙂
    Ich glaube Mozilla hasst ab sofort Flash. Nirgends findet man noch welches auf den Mozilla-Seiten. Ist ja aber auch nur verständlich.

  • Hab gestern noch die RC erwischt. Werde mich dann heute mal an der Final versuchen. 😉 Der FF ist bedeutend schneller geworden. Habe den FF3 gemieden da er bei mir sehr langsam war nachdem er sich in kürzester Zeit immer und immer wieder aufgebläht hatte. Mal sehen ob ich nun wieder vom Chrome auf den FF4 umschwenken werde.

  • Verwechselst Du „Tab“ mit „Fenster“. Wenn ich auf „Link in neuem Tab“ klicke, öffnet sich „nur“ ein Tab, kein Fenster. Das ist ein wichtiger Unterschied, weil mich viele Fenster sehr nerven, viele Tabs finde ich hingegen relativ übersichtlich (und es gibt paar gute Firefox-Addons für deren Management… 🙂

  • „Auf Twitter und Facebook habe ich vorhin mein “Leid” kundgetan und viele Gleichgesinnte getroffen: Die Entwickler haben beim Firefox die Funktion “Link in neuem Tab öffnen” nun nach ganz oben ins Kontextmenü verschoben. Das hat bei mir und vielen anderen zur Folge, dass wir die ganze Zeit neue Fenster öffnen.“
    Gerade das waren einer der Sachen die ich gleich unter „Genial!“ abgespeichert habe 😀

  • Ich habe mir mal den Spaß erlaubt und den neuen Firefox mal installiert. Nach dem Start stellte ich sehr schnell fest das es mir nicht gefällt. Versteht mich bitte nicht falsch ich finde neue Sachen meistens sehr interessant und spannend aber die neue Oberfläche vom Firefox ist meiner Meinung nach nicht sehr gelungen. Kann sein das ich mich erst mal wieder daran gewöhnen muss aber irgendwie war mir das Teil sofort unsympathisch und das will ja schon was heißen! Ich finde die Anordnung der Browser Tabs jetzt am oberen Rand eher Misslungen als gelungen. Ja lobe ich mir die alte Version und werde wieder zu dieser wechseln, es sei den ich finde ein neues Theme/Design welches die Änderungen zum Teil wieder rückgängig machen kann.

  • @Kneschke: Keine Sorge, der Unterschied zwischen Tab und Fenster ist mir bekannt. Was ich oben im Text meinte, ist: Vorher war es anders herum. Da war „In neuem Tab öffnen“ im Kontextmenü unter „In neuem Fenster öffnen“ angeordnet. Beim FF4 ist es anders herum und der Mensch als Gewohnheitstier versucht es immer wieder so zu machen wie früher. Ein kleines Problem, klar, aber eins, an das man sich erstmal gewöhnen muss. 😉

    @Willi: Ist dein gutes Recht. 🙂 Soll jeder den Browser benutzen, den er am liebsten mag, gar keine Frage.

  • @Willi: Links oben auf den orangenen Firefox-Button klicken, dann auf Einstellungen und bei „Tabs oben“ den Haken weg. Ich hoffe das hilft dir.

  • @Ameise: Doch, aber bei meiner Maus hole ich mir fast eine Zerrung, wenn ich das Scrollrad runterdrücken will. Besonders praktisch finde ich das nicht grad. Peinlich finde ich’s eher vorauszusetzen, dass es nur eine richtige Weise gibt, um ans Ziel zu gelangen.

  • Wie sieht es mit den add ons aus die man bereits hat, werden die übernommen mit den ganzen Einstellungen die man gemacht hat?
    Ich hab den neuen noch nicht geladen weil ich angst hab das alle add ons weg sind und ich dann alle wieder neu einstellen muß was Stunden dauern würde.

  • Iwie scheint die Echtzeitdownloadkarte die Orte der Downloads nicht richtig darzustellen. Ich kann mir kaum vorstellen, dass an Japans Ostküste mitten im Katastrophengebiet gerade so oft der FF4 geladen werden soll.

    Ansonsten habe ich mich an den Neuen sehr schnell gewöhnt. Nur die nach oben gerutschten Addonbuttons suche ich noch immer unten. 😉

  • Ich habe mir den FF4 gestern nach einer Neuinstallation von Windows direkt mal installiert und bin bisher sehr positiv überrascht. Vor allem die Standardeinstellung sorgt dafür, dass direkt mehr Platz für die wichtigen Inhalte zur Verfügung steht. Nun muss ich mir nur wieder angewöhnen mit dem Mausrad einen neuen Tab zu öffnen. Bei Verwendung der rechten Maustaste klicke ich aus Gewohnheit immer auf den zweiten Eintrag – und der öffnet nun ein neues Fenster anstatt einen Tag. 😉

  • was sagt uns ein solcher rekord ist die frage ….

    um darauf rückschlüße zu ziehen müsste man die anzahl der gesamtuser launch 3.0 und 4.0 wissen.

  • Gibt es eine solche Karte auch für die neuen Versionen von FF? Gibt ja dank des neuen Updateplanes leider alle paar Wochen einen neuen Launch.

Kommentieren