Sonstiges

Motorola stellt Atrix 2 vor, teasert den 18. Oktober an: Da kommt was Dünnes auf uns zu

Motorola will uns neugierig machen. Der Smartphone-Hersteller, der etwas in Vergessenheit geraten war, ist spätestens wieder ein Gesprächsthema seit der Übernahme durch Google. Mit einem neuen Teaser-Video will man sich zurück ins Gedächtnis rufen: Da kommt etwas Scharfkantiges, Dünnes auf uns zu, und zwar am 18. Oktober. Schnell soll es auch sein, wie es im Video heißt, stärker und intelligent. Na, da bin ich doch mal gespannt.

Es könnte auf das neue Flaggschiff hindeuten, das, je nach geheimer Quelle Spyder, Droid Razr oder Droid HD heißen könnte. Anders als der Name, sind die Eckdaten umso bekannter: 1,2 GHz Dual-Core-Prozessor, Super Amoled qHD-Display mit 4,3 Zoll, 8-Megapixel-Kamera mit HD-Videoaufnahmen (1080p). Dicke: nur irgendwas zwischen 8,5 und 9 Millimetern, also kaum dicker als das Samsung Galaxy S II. Die Leistungsmerkmale schlügen das einstige Chefmodell Motorola Atrix und dessen Nachfolger, der gestern offiziell vorgestellt wurde.

Das Atrix 2 ist eine runderneuerte Version des ersten Atrix. Es verfügt über einen 1-GHz-Prozessor mit Dual Core, 1 GByte Arbeitsspeicher, aber nur 8 GByte internen Speicher. Auch hier ist ein qHD-Screen mit 960x540px Auflösung verbaut, im Atrix 2 wird er 4,3 Zoll groß sein, das Atrix 1 war noch 4,0 Zoll groß. Zusätzlich zur Hauptkamera mit 8 Megapixeln und 1080p wird es eine Frontkamera geben. Android 2.3 ist installiert.

Alles in allem klingt das nach einem sehr guten Nachfolger des ersten Atrix. Wenn Motorola das am 18. noch toppen will, dann wohl wirklich nur mit einem noch schnelleren Prozessor – und Android 4.0 Ice Cream Sandwich. Aber das Video klingt irgendwie nicht so, als wäre der 18. der Tag der Eiscreme.

(Jürgen Vielmeier, Bild: Motorola)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Jürgen Vielmeier

Jürgen Vielmeier ist Journalist und Blogger seit 2001. Er lebt in Bonn, liebt das Rheinland und hat von 2010 bis 2012 über 1.500 Artikel auf BASIC thinking geschrieben.

6 Kommentare

Kommentieren