Sonstiges

Google Zeitgeist 2011: Jahresrückblick im Video

Manchmal möchte man einfach böse sein. Das offizielle Video von Mat Kearneys „Sooner or later“ gibt es in der deutschen Version von YouTube nicht zu sehen. Google schiebt den Schwarzen Peter dafür wahlweise der Gema oder einem Musiklabel zu, um davon abzulenken, dass man auch selbst nicht dazu bereit ist, im Streit mit der Gema einzulenken. Beste Möglichkeit derzeit also, um „Sooner or Later“ im Hintergrund zu hören, ist das „Zeitgeist“-Video, das Google für dieses Jahr als Promo für den Such-Jahresrückblick Zeitgeist 2011 vorgestellt hat.

Ganz so böse sind wir aber nicht. Nächste Woche ist tatsächlich schon Weihnachten, das Jahr neigt sich dem Ende zu. Gerade in Sachen Musik war 2011 ein wichtiges, wenn nicht gar das entscheidende Jahr. Musik in der Cloud und Musikabos kamen endlich auf den Weg. Und mit etwas Glück wird schon bald auf YouTube gar nichts mehr aus urheberrechtlichen Gründen gesperrt. Google jedenfalls bedient sich in seinem „Zeitgeist 2011“-Video der Musik von Kearney und drückt in diesem Jahresrückblick schon ein wenig auf die Tränendrüse.

Ein bisschen Werbung für Googles Dienste ist dort natürlich auch untergebracht. (Es ist ja auch ein Werbevideo.) Und natürlich ist das Zeitgeist-Video ein wenig auf die USA zugeschnitten. Das heißt: etwas viel Freiheitskampf und Pathos für meinen Geschmack. Aber, na gut, bald ist Weihnachten und schön gedreht ist es auf jeden Fall. Frohe Weihnachten wünschen wir euch natürlich trotzdem erst nächste Woche…

(Jürgen Vielmeier)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Jürgen Vielmeier

Jürgen Vielmeier ist Journalist und Blogger seit 2001. Er lebt in Bonn, liebt das Rheinland und hat von 2010 bis 2012 über 1.500 Artikel auf BASIC thinking geschrieben.

6 Kommentare

Kommentieren