Sonstiges

Nokia benennt Symbian um: Die nächste Version heißt Nokia Belle


Das Ende eines altgedienten Betriebssystem ist gekommen, zumindest das Ende des Namens: Nokia macht ab der kommenden Version „Belle“ Schluss mit Symbian. Die nächste Version wird dann Nokia Belle heißen. Auf drei aktuellen Smartphones (700, 701 und 603) ist Belle bereits vorinstalliert. Für alle Geräte mit Symbian^3 kommt das Update im kommenden Februar. Das kündigte der Hersteller im eigenen Nokia-Blog an.

Die Nutzer, die unter dem Blogeintrag kommentieren, sind nicht gerade amüsiert über den späten Start. Zumal die ersten Belle-Smartphones bereits im Oktober auf den Markt kamen und die Updates auf Belle eigentlich auch bereits dann kommen sollten. Das Ende des Namens des 14 Jahre alten Symbian-Systems dürfte viele Entwickler verärgern, ist aber streng genommen konsequent. So traf es in diesem Jahr auch schon Nokias Marke Ovi: Der Ovi Store heißt inzwischen Nokia Store, Ovi Maps mittlerweile Nokia Maps. Symbian Belle also jetzt Nokia Belle. Was ist mit den nächsten, für das kommende Frühjahr und den Winter geplanten Symbian-Versionen Carla und Donna? Dürften dann wohl den Namen Nokia Carla und Donna bekommen. Da diese eine MeeGo-ähnliche Oberfläche erhalten sollen, ist die Namensänderung nachvollziehbar. Na denn, Goodbye Symbian!

(Jürgen Vielmeier)


Neue Stellenangebote

Growth Marketing Manager:in – Social Media
GOhiring GmbH in Homeoffice
Senior Social Media Manager:in im Corporate Strategy Office (w/d/m)
Haufe Group SE in Freiburg im Breisgau
Social Media Content Creator (m/w/d)
KLINIK BAVARIA Kreischa / Zscheckwitz in Kreischa

Alle Stellenanzeigen


Über den Autor

Jürgen Vielmeier

Jürgen Vielmeier ist Journalist und Blogger seit 2001. Er lebt in Bonn, liebt das Rheinland und hat von 2010 bis 2012 über 1.500 Artikel auf BASIC thinking geschrieben.

6 Kommentare

  • „…Goodbye Symbian!…“

    In der aktuellen Mobiltelefon-Bestenliste von Amazon hat es das Flaggschiff von Nokia (Lumia 800) nicht einmal unter die TOP 50 geschafft. Momentane Platzierung = 52. Alle Geräte in der Top Ten sind von Samsung…

    Goodbye Nokia!

  • Ich halte das nicht nur für konsequent, sondern auch für richtig. Am Namen Symbian hängt inzwischen ein viel zu schlechtes Image, genau wie wenn man Windows und Handy in einem Satz hört. Ein neuer Name kann hilfreich sein langsam mal ein neues besseres Image aufzubauen. Könnte einer von wirklich vielen nötigen Schritten sein (von denen Nokia meiner Meinung nach in letzter Zeit auch schon einige gegangen ist) um die Marktsituation bei Nokia wieder zu stabilisieren.

  • War mir neu das es umbennant wird. Aber wie schon erwähnt konsequent. Als Ex-Symbianer hätte ich aber am liebsten ein Meego anstelle eines neuen Symbians. iOs und Android nervt 🙂