Sonstiges

Nerdliebe: Heiratsantrag per Infografik


Der heutige Valentinstag steht ganz im Zeichen der Nerds. Ich persönlich halte es ja, wie der gute Mann in der Leipziger Innenstadt am Wochenende: Der Trend Valentinstag kam irgendwann aus Amerika und England rübergeschwappt und wurde von der Konsumindustrie dankbar aufgenommen.

Weil man aber Techbloggern einiges abkauft, nur nicht dass sie sich gegen Konsum auflehnen würden, versuche ich es gar nicht erst. Möge der/diejenige heute den Valentinstag mit seiner/m bzw. ihrer/m Liebsten feiern, der/die das für richtig hält. Aber selbst der eine oder andere Nerd wird zugeben müssen, dass dieser Liebesbeweis eigentlich ganz sympathisch ist: Techblogger Drake Martinet hat seiner Angebeten heute auf ganz spezielle Weise einen Heiratsantrag gemacht: mit einer Infografik.

Nur eine aus 7 Milliarden


Neue Stellenangebote

Growth Marketing Manager:in – Social Media
GOhiring GmbH in Homeoffice
Communication Expert / Content Designer Social Media (m/w/d)
ISR Information Products AG in Braunschweig
Social Media Manager Marketing & Kommunikation (m/w/d)
ISR Information Products AG in Braunschweig

Alle Stellenanzeigen


Darin hantiert Martinet in violetter Valentinsoptik mit ein paar Zahlen. Von all den 7 Milliarden Menschen auf der Welt, wie viele kämen da wohl überhaupt in Frage, sein Seelenpartner zu sein? Der Großteil fiele schon einmal heraus, weil er ihn überhaupt noch nicht hat treffen können, dann fielen alle diejenigen weg, die seine Muttersprache Englisch nicht gut sprächen. Und dann wäre noch die Altersklasse einzugrenzen, diejenigen, die seinen Humor teilten, nichts dagegen hätten, dass er ein Geek sei, und die dabei auch noch für ihn attraktiv wären.

Korrektur: Martinet errechnete als Endformel 0,48 Frauen, die überhaupt für ihn in Frage kämen. Eigentlich also unwahrscheinlich, dass er da seine Stacy gefunden hat. [/Korrektur] Stacy Green, um genau zu sein, die beim Techblog Mashable im Marketing arbeitet. Und der macht er mit dieser Infografik öffentlich einen Heiratsantrag. Ob sie „ja“ gesagt hat, ist zu diesem Zeitpunkt noch nicht bekannt. Update: Sie hat „ja“ gesagt! /Update. Die bislang hauptsächlich weiblichen Kommentatoren unter dem Beitrag sind hellauf begeistert. Romantisch – oder?


(Jürgen Vielmeier, Grafik: Drake Martinet)

Über den Autor

Jürgen Vielmeier

Jürgen Vielmeier ist Journalist und Blogger seit 2001. Er lebt in Bonn, liebt das Rheinland und hat von 2010 bis 2012 über 1.500 Artikel auf BASIC thinking geschrieben.

13 Kommentare

  • Auf sowas kann auch nur ein echter Nerd kommen, gefaellt mir gut muss ich sagen 8) Sollte ich mir fuer meine Nerdine merken 😉

    Gruss,
    Sascha

  • Übrigens die Zahl 0,48 gibt die absolute Anzahl (nicht etwa die relative Häufigkeit) an Frauen, die er getroffen haben könnte und gleichzeitig die vier genannten Eigenschaften haben. Daher die Aussage, es wäre ein Wunder, dass er trotzdem 1,0 Frauen kennt/getroffen hat, die so sind.

  • Hey Jürgen …

    es ist sogar noch besser:
    „Martinet errechnete als Endformel 0,48 Prozent von 1,34 Millionen aus der engeren Auswahl, die überhaupt für ihn in Frage kämen. Da blieben dann nur noch 6.432 Kandidatinnen übrig.“

    Das mit den 0,48 % und den 6432 Kandidatinnen stimmt nicht.

    Es ist noch extremer:
    Er wendet seine Prozentkaskade auf die besagten 1,34 Milionen theoretisch treffbaren Frauen an:
    1,34 Mio * 3%, die ihn zum Lachen bringen = 40200 Frauen
    40200 * 2%, die von innen und außen so großartig sind = 804 Frauen
    804 * 6 %, die einen solchen Geek lieben können = 48,24 Frauen
    48,24 * 1 %, die totale Freude in sein Leben bringen können = 0,48 Frauen.

    Da 0,48 Frauen aber statistisch unmöglich sein können, ist Stacy der Beweis, dass Wunder geschehen können 😉

    B. (ein Nerd, der das hier total *hach* findet ;-))

  • @Anonymous @Bombasstard: Oha, so war das also gemeint. Danke für die Aufklärung! Das macht das ganze ja noch romantischer. 🙂 Hab’s korrigiert.

  • so *hach* das würde sogar meiner garnicht nerdigen Freundin gefallen. Schon allein weil es so lange gedauert hat diese total blödsinnige Geschichte so hübsch lila zu machen 😉

  • Eine Kniefall hätte es meiner Meinung nach auch getan. Müssen sich Männer selbst bei einem Thema, welches Liebe und Demut erfordert wie die Pfauen aufführen?!