Sonstiges

The Onion verulkt die Cloud


HP hat jetzt auch eine eigene Cloud-Lösung. Die kann all das, wovon ihr bei anderen Cloud-Anbietern schon gehört habt. Heißt es zumindest in einer neuen Satire von „The Onion“. Und die Cloud ist so simpel und leicht zu verstehen, dass die Typen von HP noch nicht einmal erklären können müssen, was genau sie eigentlich kann. Die Cloud erklärt sich von selbst.

Ein Schelm, wer dabei daran denkt, dass heute jeder IT-Hersteller auf das Modewort „Cloud“ setzt. Eigentlich egal, was drin ist, ob man es braucht oder nicht, es muss nur „Cloud“ drauf stehen und die Kunden freuen sich. HPs Cloud kann praktisch alles: Social, Twitter, Facebook, Internetdingens. Speicherplatz? 1.000!

Zumindest die Frage ist berechtigt: Wie oft benutzt ihr Cloud-Dienste? Braucht ihr wirklich für alles die Cloud? Ist nicht sowieso alles, worauf man von mehr als einem Rechner zugreifen kann, schon eine Cloud? Und was machen eigentlich die Anbieter mit den Daten, die ihr ihnen zur Verfügung stellt?

Was The Onion angeht, haut mich die neue „Trends in Tech“-Serie noch nicht wirklich vom Stuhl. Aufwändig produziert, ja. Aber richtig lustig fand ich obiges Video ebenso wenig wie kürzlich das Comeback mit der Kickstarter-Parodie. Deutlich besser gefiel mir dafür die „Sexhouse“-Show von vergangener Woche, die praktisch jede Reality-TV-Serie der vergangenen Jahre aufs Korn nimmt. Aber die wird offenbar von anderen Machern als der „Tech in Trends“-Reihe produziert:

(Jürgen Vielmeier, Screenshot: The Onion)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Jürgen Vielmeier

Jürgen Vielmeier ist Journalist und Blogger seit 2001. Er lebt in Bonn, liebt das Rheinland und hat von 2010 bis 2012 über 1.500 Artikel auf BASIC thinking geschrieben.

5 Kommentare

  • Haha, endlich greift die Comedy mal die Cloud auf. So langsam bezeichnet ja jeder Anbieter eines seiner Produkte mit Cloud. Scheint das nächste Buzzword zu sein, das in 1-2 Jahren niemand mehr verwendet… Weil man sich ja dann nicht mehr von der Menge abhebt. Schade nur, dass das Konzept Cloud dadurch auch verwaschen wird und keiner mehr so genau weiss, was das eigentlich soll. Wird ja im Video auch ganz deutlich 🙂

  • Ich muss gestehen, ich weiß immer noch nicht GENAU was eigentlich eine Cloud sein soll. Ist irgendwie an mir vorbei gegangen. So grob weiß ich es, aber nun ja, Normalsterbliche müssen es ja auch nicht so genau wissen. 😉 Und das Sex House Video ist genial! Solche Videos sollte es öfter geben. Lustiger als die richtigen Reality TV Shows.

  • Eine Cloud is nix weiter als Rapidshare & co, nur das du die Dateien einzeln öffnen und synchronisieren kannst.

Kommentieren