BT

Microsoft launcht Surface Pro 4 Signature Type Cover

geschrieben von Mark Kreuzer

Neben dem Design eines Gerätes ist es auch die Haptik, die dafür verantwortlich ist, wie wir die Wertigkeit eines Gerätes beurteilen. Heute hat Microsoft eine neue Premium-Zubehör-Reihe für das Surface Pro vorgestellt. Gestartet wird dabei mit einem „Signature“ Type Cover für das Surface Pro.

Surface Pro 4 Signature Type Cover (3)
Das eigentliche Design des Surface Type Cover wurde bei dem Signature Type Cover beibehalten, aber dafür werden ab jetzt hochwertigere Materialien verwendet. Zum Start kommt ein Modell, bei dem die Tastatur mit Alcantara überzogen wird.

Surface Pro 4 Signature Type Cover (2)
Das Alcantara für das Type Cover kommt zu 100% aus Italien. Gerade den Autonarren unter uns sollte Alcantara ein Begriff sein, da dies gerade bei Autos aus dem Luxussegment oft in der Innenausstattung verwendet wird. Oftmals wird Alcantara fälschlicherweise als „Wildleder“ bezeichnet, ist aber tatsächlich ein synthetischer High-Tech-Stoff, der 1970 entwickelt wurde. Ursprünglich wurde er tatsächlich als Leder-Ersatz entwickelt, da die Herstellung aber so teuer und aufwendig ist, wurde es in der Wertigkeit über dem Leder angesehen.

Surface Pro 4 Signature Type Cover (13)

Das Material fühlt sich sehr weich an, ist strapazierfähig, antistatisch und leicht zu reinigen. Alles Faktoren, die gerade für die Verwendung als Tastatur Sinn ergeben. Von der Farbe her ist das Signature Type Cover für den Start in einer „Melange“ von zwei Grautönen gehalten. Ich bin sehr gespannt, wie sich das neue Type Cover in Verbindung mit dem Magnesium-Gehäuse des Surface Pro anfühlen wird. Rein subjektiv sind die derzeitigen Type Cover ja von der Materialwahl dem Alcantara durchaus ähnlich. Aber jeder, der Alcantara schon mal in der Hand gehalten hat weiß, dass sich das Material ganz eigen anfühlt.

[facebook-video fbid=“1155704274468113″][/facebook-video]

In dem Video zum Launch wird natürlich noch mal sehr ausführlich auf den Design- und Haptik- Fokus eingegangen. Auch erfährt man noch mal ein wenig ausführlicher, wie Alcantara hergestellt wird und wie der Melange-Effekt erreicht wurde.

Gerade die Tastatur des Type Cover 4 hat ja zu Recht einen sehr guten Ruf und gilt für mich als Referenz-Tastatur, an der sich andere Tablets(!) zu messen haben. Auch die Strategie von Microsoft, bei der Surface-Reihe jetzt noch mehr den Premium-Anspruch zu festigen, finde ich sehr sinnvoll. Andere Hersteller wie Apple mit dem iPad Pro oder Huawei mit dem Matebook machen das für Ihre Geräte genauso. Was mich aber ein wenig verwundert ist der Preis: Das Reguläre Type Cover für das Surface Pro 4 kostete 149,99€. Das Signature Type Cover kostet mit 179,99€ nur 30€ mehr. Wenn man etwas mit einem Premium-Namensschild versieht, erwarten die Leute auch einen Premium-Preis. Ich weiß nicht, ob Microsoft da nicht ein wenig zu vorsichtig an den Preis dran gegangen ist – den Kunden hingegen dürfte es freuen.

Ich habe mir die Tastatur auf jeden Fall gerade schon gekauft und denke, sie hoffentlich morgen schon in den Händen halten könne. Dann werde ich diesen Artikel auch direkt um ein erstes Hands-On Video und weitere Eindrücke erweitern.

Um die Wartezeit zu überbrücken schaut euch die Bilder von dem neuen Signature Type Cover an und sagt mir, was ihr von dem neuen Material und der neuen Strategie haltet. Und kann Premium zum erschwinglichen Preis funktionieren?

Werbung

Über den Autor

Mark Kreuzer

10 Kommentare

  • Ich spüre dieses Apple Gefühl, dieses Verlangen nach etwas, was man nicht braucht aber haben will. Mein Keyboard funktioniert 1a, ich habe meins zu 80 % sowieso im Dock. Aber trotzdem will ich es einfach nur besitzen ☺

      • Komischweise geht es mir mit dem TypeCover ähnlich.. Was mache ich nur mit dem alten? Ich bin auch nicht sicher ob ich es jetzt schon bestellen soll, denn beim MediaMarkt gibt es das TypeCover mit Fingerprintsensor bereits jetzt deutlich günstiger (123€) als zum Marktstart (179€)… Schwierig 🙂 Ich bin auf deinen Bericht gespannt.

          • Es ist schon der Hammer. Ich nutze es seitdem auch wieder öfters ohne Dock ? wie gesagt, gebraucht habe ich es nicht, aber meine freundin musste es mir unbedingt zum Geburtstag schenken. Es macht aber stark was her. Leider bleibt alles beim alten und ich nutze das surface kaum.

  • Das Filmchen ist ja schon sehr Apple-like, hihi. (Keine Wertung.) Ich finde, Microsoft hat recht, mit eigenen premium-Produkten das Apple-feeling beim Kunden zu wecken. Es wirkt zwar wie Nachahmung, aber schließlich hat Apple ja (zumindest) darauf kein Patent. Die Gefahr ist nur, dass man dann auch liefern muss und sich nach dem Kauf bei der Kundenzufriedenheit keine Blöße geben darf. Da scheint es beim SurfaceBook anfangs noch gehapert zu haben …

    • Ich muss dich da enttäuschen, Apple-Like ist an dem Clip nichts, das ist der Stil den Microsoft seit bestimmt 10 Jahren mit den Entwickler-Videos fährt. Menschen, die über ihre Entwicklungen sprechen. Apple-Stil wäre: Menschen, die Apple-Produkte benutzen und ggf. die Stimme aus dem Off dazu. Oder halt Mac vs. PC. 😉

      • Entwickler-Videos sehen aber wohl hauptsächlich Entwickler, nicht? Das ist aber ein Consumer-Werbe-Video. Und wenn du dir mal Apple-Werbe-Videos (z.B. auf YouTube) anschaust, dann wirst du feststellen, dass Apple das schon seit 20 Jahren macht. Und zwar auf genau diese Art und Weise … Außerdem habe ich das ja nicht mal kritisiert.

Kommentieren