BT

DJI Mavic Drohne: Vorstellung im Livestream

geschrieben von Mark Kreuzer

DJI hat unter dem Hashtag #somuchmore eine Produktvorstellung für eine neue Drohne Namens Mavic angekündigt. Den Livestream werden wir heute – am 27. September – um 17:30 deutscher Zeit auf unserer Live-Seite zusammen mit euch verfolgen. Der Ankündigungstrailer mit dem Motto „Reshape Your World“ verspricht einiges an Änderungen und ist dabei gewohnt wage.

Im Vorfeld gab es aber schon einige Leaks auf Twitter in Form von Bildern und die geben bereits ersten Aufschluss darüber, dass DJI den Slogan „Reshape You World“ wörtlich meint. Die Mavic sieht auf den ersten Blick deutlich anders aus als die meisten Consumer-Drohnen, die zur Zeit auf dem Markt sind.

dji-mavic-drohne dji-mavic-drohne-zusammengeklappt

Auf den Bildern könnt ihr sehen, dass es sich um eine sehr kompakte Drohne handelt, bei der die Rotor-Arme zusammenklappbar sind. Das erinnert in ersten Moment ein wenig an die GoPro Karma, die Mavic sieht dabei aber deutlich kompakter aus. Eine weitere Besonderheit sind die Rotoren, die auch klappbar sind und auch für den Transport der Mavic nicht demontiert werden müssen. Von der Optik her erinnert die Mavic ein wenig an die Drohnen, die man aus dem Race-Sport kennt. Im Stand sieht sie auf jeden Fall schon mal sehr windschnittig und schnell aus. Auf den Bildern auch deutlich zu erkennen ist, dass die Mavic eine integrierte Kamera hat, welche auch über einen mehrachsigen Gimbal als Bildstabilisator verfügt.

dji-mavic-drohne

Auch von der Unterseite der Mavic gibt es bereits Bilder. Wer die DJI Phantom-Drohnen kennt, sieht, dass auf der Unterseite allem Anschein nach Ultraschallsensoren und eine Kamera verbaut sind. Bei der Phantom 4 wird die sogenannte VPS (Visual Positioning System)-Technologie mit einem Stereopositionierungssystem dazu genutzt, die Drohne zum Beispiel bei Indoor-Flügen ohne GPS präzise an einer Stelle schweben zu lassen.

dji-mavic-controller

Die Mavic scheint vor allem eine Drohne zu sein, bei der der Fokus darauf gelegt wurde, dass sie besonders transportabel ist. Auch der Controller, von dem nur sehr wenig Bilder geleakt sind, scheint sehr kompakt und sogar klappbar ausgelegt zu sein.

Von meinem Gefühl her vermute ich, dass die Mavic preislich unter der Phantom 4 liegen wird und mehr als Travel-Drohne gedacht ist. Technische Daten wie Akkulaufzeit, Geschwindigkeit und so weiter sind noch nicht bekannt.

Dem Livestream werdet ihr heute bei uns ab 17.30 Uhr folgen können und ich glaube, da DJI der de facto Marktführer bei Hobby-Drohnen ist, lohnt es sich einzuschalten. Hier könnt ihr den Livestream verfolgen.

mittwald

Werbung


Über den Autor

Mark Kreuzer

2 Kommentare

Kommentieren