BT

Porsche Design BOOK ONE – Premium-2in1 im Hands-On

Porsche Design hat im Rahmen seines Auftrittes auf dem Mobile World Congress 2017 wie schon erwartet ein neues 2-in-1 Gerät vorgestellt. Das auf den Namen Book One getaufte Premium Convertible wurde in Zusammenarbeit mit Microsoft, Intel und Quanta Computing entwickelt.

Das Design steht klar im Vordergrund des Porsche Design Book One. Das 2-in-1 Tablet hat ein hochwertiges Aluminium Gehäuse, das auf den großen Flächen matt ist, wohingegen die dünnen Seiten gebürstet sind. Das Hauptaugenmerk war das Notebook so zu gestalten, dass es sowohl im aufgeklappten als auch umgeklappten Modus genau so schön aussieht. Deswegen sind sowohl das Base als auch der Tabletteil komplett flach gehalten. Mit einer Dicke von 15,9mm ist es zudem schön schlank und mit einem Gesamtgewicht von 1580g (758g fürs Tablet) ist es angenehm leicht.

Weiterlesen:

Technische Daten zum Porsche Book One

Modell Porsche Book One
Modellnummer PD132512
Prozessor 7. Gen Intel® Core™ i7-7500U Prozessor (2,70 GHz | bis zu 3,50 GHz)
Display 13,3 Zoll (33,8 cm), 3.200 x 1.800 Pixel (276ppi), 1000:1 Kontrastverhältnis, 10-Finger-Multitouch QHD+ IPS Display, Gorilla Glass 4
Arbeitsspeicher bis zu 16GB LPDDR3 RAM, 1866 MHz
Grafikkarte Intel HD Graphics 620
Festplatte 512GB SSD, PCIe
Kamera 5MP Frontkamera, Infrarot-Cam für Windows Hello
Audio 2 x 2 Watt, 2 Mikrofone, 1 x Audio Out (Tablet-Einheit)
Akkus Li-Polymer, 25Wh/112g Tablet-Einheit + 45Wh/195g Tastatur-Dock, bis zu 14 Std. max. Laufzeit, Ladedauer max. 2 Std, USB Type-C, 60W-Netzteil
Konnektivität Dual-Band WLAN (IEEE 802.11 abgn+ac 2.4 | 5 GHz), Bluetooth 4.1
Anschlüsse 1 x USB TYPE-C 3.1, 1 x USB TYPE-C 3.1 Thunderbolt, 2 x USB TYPE-A 3.0, microSD-Kartenleser (Tastatur-Dock)
Tastatur Full Size, 265 x 102 mm, hintergrundbeleuchtet, dimmbar
TouchPad 105 x 70 mm, Microsoft-zertifziertes Precision Touchpad (PTP) für Windows 10
Abmessungen 2in1: ca. 311,4 x 226,5 x 15,9 mm, Tablet: ca. 311,4 x 209,5 x 7,7 mm
Gewicht 2in1: ca. 1580 Gramm, Tablet: ca. 758 Gramm
Preis 2.795 EUR (UVP)

Eine mögliche Anlehnung zum Surface Book erkennt man am Bedienkonzept. Das Display lässt sich von der Tastatur trennen und somit als Tablet benutzen. Ein Umdrehen nach oben ist aber nicht möglich – dafür kann man es aber um 360 Grad nach hinten drehen. Das entsprechende Scharnier haben sich die Designer vom Getriebe des Porsche 911 abgeschaut. Dieses sieht nicht nur faszinierend aus, sondern hält das Tablet auch stabil im Gehäuse fest.

Unter der Haube des Porsche Design Book One sitzt ein Intel Core i7-7500U, der mit 2,7 GHz taktet und von einer Intel HD 620 Grafik unterstützt wird. Am Arbeitsspeicher wird auch nicht gespart, im Gerät verbaut sind 16 GB. Die mit PCI Express angesteuerte SSD fasst 512 GB. In Punkto Bildschirm fährt Microsoft hier bekannte Werte auf, die Auflösung des IPS Displays beträgt 3200×1800 Pixel bei einer Diagonalen von 13,3 Zoll. An Anschlüssen bietet das BOOK ONE zwei USB TYPE-C 3.1 Anschlüsse, von denen einer auch Thunderbold unterstützt. Zusätzlich sind noch zwei USB TYPE-A 3.0 Anschlüsse in der Tastatureinheit untergebracht.

Die Akkukapazität richtet sich je nachdem wie das Gerät verwendet wird. In der Display/Tableteinheit selbst ist ein Akku mit 25 Wh verbaut. Zusätzlich stehen aber noch die 45 Wh an Akkuleistung aus der Tastatureinheit zur Verfügung. Damit soll das Porsche Design BOOK ONE eine Laufzeit von bis zu 14 Stunden erreichen. Ein wirklich guter Wert auf den ersten Blick.

Es verwundert kaum nicht, dass sich in Sachen Ausstattung im Vergleich zum Surface Book nicht viel getan hat. Schließlich stellt das Porsche Design BOOK ONE nichts anderes dar als ein Facelift des Surface Book mit der entsprechenden Ausstattung.

Da darf ein zusätzlicher Stylus natürlich nicht fehlen. Der BOOK ONE PEN besitzt 2048 Druckstufen. Des Weiteren stehen zwei Buttons bereit, die für verschiedene Funktionen oder als Radierer genutzt werden können. Sowohl der Stift als auch ein USB Typ C auf HDMI Adapter sind mitgeliefert.

Stift WACOM Book One Pen
Druckempfindlichkeit 2.048 Druckpunkte
Abmessungen ca. 9 x 140 mm
Gewicht 12g ohne, 19g mit Batterie
Batterie AAAA
Sonstiges eloxiertes Aluminium, adaptive Dynamik, magnetische Befestigung am Book One

Wie es sich für Geräte mit Porsche Design Branding gehört, schlägt sich das „Premium“ im Namen ebenfalls auf den Preis nieder. Für 2795 Euro wird das Gerät ab April 2017 bei diversen Partnern, unter anderem auch MediaMarkt, im Regal stehen.

mittwald

Werbung


Über den Autor

Ehemalige BASIC thinking Autoren

Dieses Posting wurde von einem Blogger geschrieben, der nicht mehr für BASIC thinking aktiv ist.

2 Kommentare

  • An sich ein sehr schönes Gerät, wenn die Versprechungen stimmen.

    Nur leider was soll man in Deutschland mit einem mobilen Gerät das kein
    LTE mit an Bord hat, somit stimmt der Artikel leider nicht. Es gibt sich
    genau diese technische Blöse.

    Ich wäre bereit soviel Geld auszugeben wenn LTE dabei wäre.

    So muss ich halt mit den weniger schicken aber produktiven fujitsu
    stylistic q 704 weiterarbeiten und mir STYLISTIC Q736 kauffen müssen.

    Und am Rande ich bin begeistert von WIN10 auf meinem 2/1 Rechner.

    Ich möchte auf Touch nicht mehr verzichten und alles mit einem Gerät zu
    machen, alle Programme (neudeutsch Aps) und Daten im gleichen System zu
    haben einfach toll.

    • Deine Begeisterung von Win10 auf so einem 2in1 Rechner teile ich. Ich hab ein Surface Book und bin immer noch total begeistert. Ich nutze den Touchscreen ebenfalls sehr viel. Dazu noch das super Trackpad.

      Ich persönlich finde das Surface Book sogar noch etwas schicker, als dieses Porsche Design Teil hier, aber das ist ja reine Geschmackssache.

Kommentieren