Marketing Social Media

Workaround: Tweets ohne Umweg über Twitter timen

Twitter, Tweets, Tweets timen, 140 Zeichen, 280 Zeichen, #twitter280
#twitter280: So denken die Nutzer über das neue Zeichenlimit auf Twitter. (Pixabay.com / StockSnap)
geschrieben von Christian Erxleben

Das Vorausplanen von Artikeln ist auf Twitter deutlich komplizierter als bei Facebook und Xing. Der Grund dafür: Twitter stellt Publishern kein Tool zum Timing zur Verfügung – zumindest nicht prominent platziert. Wie du deine Tweets direkt über Twitter und ohne andere Tools planen kannst, erklären wir dir. Ein Workaround.

Twitter ist für viele Social Media Manager eine nervige Angelegenheit. Selbstverständlich nicht das Netzwerk an sich, das trotz aller Probleme bei richtigem Community Management konstant Traffic liefert.

Nein, Twitter wird in der professionellen Nutzung anstregend, wenn es darum geht, Beiträge vorzutimen. Hierfür hat der Nachrichtendienst für Seitenbetreiber keine Funktion eingebunden.

Da die Kommunikation an Feiertagen und Wochenenden auf dem eigenen Twitter-Kanal nicht ruhen soll, greifen viele Unternehmen auf Drittanbieter-Tools zurück. Mit Tweetdeck oder Buffer planen die Verantwortlichen dann ihre Tweets vor.

Tweets timen über den Twitter Ad Manager

Doch auch Twitter selbst gibt dir die Möglichkeit, deine Tweets vorzutimen ohne das Netzwerk zu verlassen. Auf den Workaround gestoßen sind wir durch einen Tweet der Social-Media-Expertin Juliane Benad. Sie selbst hatte kürzlich eine Mail von Twitter erhalten, in der das soziale Netzwerk auf den kleinen Trick aufmerksam macht.

Um deine Tweets künftig ohne Umwege zu planen, musst du die folgenden Schritte befolgen:

  1. Logge dich mit deinen Zugangsdaten bei Twitter ein.
  2. Klicke auf dein Profilbild und wähle dort den Reiter „Twitter Ads“ aus.
  3. Nun wirst du zum Ad Manager von Twitter weitergeleitet.
  4. Um deine Tweets über diesen Kanal zu planen, musst du dir ein Werbekonto bei Twitter anlegen. Dafür verwendest du deinen Twitter-Namen.
  5. Im nächsten Schritt hinterlegst du die Daten deiner Kreditkarte. Obwohl die Timing-Funktion nichts kostet, werden zur Freischaltung alle Informationen zu deiner Kreditkarte benötigt.
  6. Hast du diesen Prozess abgeschlossen, klickst du in der Menüleiste auf „Creatives“ .
  7. Nun kannst du Kampagnen oder Tweets planen. Wir wählen letztere Option, klicken auf „Tweets“ , erstellen unseren Post und planen ihn ein.

Workaround mit Schwächen

Dieser Workaround beweist, dass es auch möglich ist, Beiträge direkt auf Twitter vorzutimen. Allerdings dürften viele Unternehmen und Social Media Manager weiterhin auf Drittanbieter-Tools zurückgreifen.

Einerseits sind Anwendungen wie Tweetdeck (noch) komplett kostenlos (keine Kreditkarteninformationen) und bereits in die Abläufe implementiert. Andererseits hält sich die Zeitersparnis durch den Umweg über den Ad Manager in Grenzen.

Wer jedoch sowieso täglich im Ad Manager aktiv ist, um Kampagnen zu planen, kann sich durch diesen Trick den Einsatz einer weiteren Plattform ersparen.

Auch interessant:


Deine Jobbörse in der Digital-Welt

Wir tun jeden Tag, was wir lieben. Das kannst du auch! Über 20.000 Traumjobs in der IT- und Digital-Welt warten nur auf dich in der BASIC thinking-Jobbörse. Gleich reinschauen und entdecken!

Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben ist seit 2017 Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking. Sein Weg zu BASIC thinking führte über die Nürnberger Nachrichten, Focus Online und die INTERNET WORLD Business. Beruflich und privat liebt und lebt er Social Media.

3 Kommentare

Kommentieren