Marketing Social Media

Das sind die 10 erfolgreichsten YouTuber der Welt

Als populärste Video-Plattform der Welt bietet YouTube eine große Vielfalt. Weltweit kommen die Themen Gaming, Comedy und Musik am besten an. Wir zeigen dir die zehn erfolgreichsten YouTuber der Welt.

Mehr als eine Milliarde Menschen rund um den Globus nutzen YouTube – Tendenz steigend. Mit insgesamt 76 angebotenen Sprachen erreicht die Plattform circa 95 Prozent aller Internet-Nutzer.

Doch während in unserem Ranking der zehn erfolgreichsten deutschen YouTuber die Themen Beauty und Vlogs sehr beliebt sind, zeigt dir unsere aktuelle Top 10 der beliebtesten YouTuber der Welt andere Facetten der Plattform.


Neue Stellenangebote

Growth Marketing Manager:in – Social Media
GOhiring GmbH in Homeoffice
Content Marketing Expert / Social Media Expert Publications (w|m|d)
zeb.rolfes.schierenbeck.associates gmbh in Münster
Senior Communication Manager – Social Media (f/m/d)
E.ON Energy Markets GmbH in Essen

Alle Stellenanzeigen


Platz 10: RihannaVEVO

R&B-Sängerin Rihanna belegt den 10. Platz in unserem Ranking mit 26,47 Millionen Abonnenten. Die achtfache Grammy-Gewinnerin konnte mit mehr als 100 Uploads bislang über zwölf Milliarden Aufrufe erzielen, hat allerdings seit einem Jahr kein neues Video mehr hochgeladen.

YouTube, YouTuber, Rihanna

Platz 10: RihannaVevo (Foto: Screenshot / YouTube)

Über den Autor

Andrea Keller

Andrea war von 2017 bis 2023 für BASIC thinking tätig. Bereits während ihrer Schulzeit begann 2011 ihre Arbeit als freie Journalistin, die 2013 durch das Studium im Fachbereich Journalismus und Unternehmenskommunikation fortgeführt wurde. Privat sowie beruflich fokussiert sie sich auf die Themen Social Media, Automobilbranche, Technologie und Sport.

2 Kommentare

  • Dieses durch und durch korrupte ör System hat keinerlei Zukunft und muss vollständig zerschlagen werden. Die 8 Milliarden Gebührengelder können die Bürger ja, wenn sie wollen, in andere Kanäle umleiten. Unabhängige Blogger und Youtuber arbeiten auf einem unglaubliche geringem Kostenniveau, haben aber schon heute enorme Reichweite und liefern erstaunlich gute Qualität. Es reicht locker ~1% der 8 Milliarden um die Qualität hier weiter zu steigern und den besten Journalismus zu erzeugen, den Deutschland je hatte.