Marketing Wirtschaft

17 berühmte Marken und der Ursprung ihres Namens

Ich taufe dich auf den Namen Milka. So etwas Ähnliches muss sich Philippe Suchard im Jahre 1903 gedacht haben, als er die mittlerweile weltbekannte Marke rund um Kakao und Milch, gegründet hat. Aber wie sind Milka und andere bekannte Marken zu ihren Namen gekommen?

Früher wurden viele Unternehmen nach den Gründern benannt. Aldi ist beispielsweise auf die Gründer Theo und Karl Albrecht zurückzuführen ist. Aldi besteht demnach für Albrecht-Diskont. Ebenso lief die Namensfindung bei der beliebten Süßwaren Marke Haribo ab, was für dessen Gründer und Firmenstandort gilt: Hans-Riegel-Bonn.

Woher aber haben Google, Amazon und Ikea ihre Namen? Eine interessante Frage, denn immerhin gehören viele dieser Marken mittlerweile zu unserem täglichen Sprachgebrauch.


Neue Stellenangebote

Social Media & Community Manager (m/w/d)
Intermate Media GmbH in Berlin
Social Media & Community Manager (m/w/d)
Intermate Media GmbH in Berlin
Social Media Manager (w/m/d) für die digitalen Produkte des WDR / Sportschau
WDR Westdeutscher Rundfunk in Köln

Alle Stellenanzeigen


Wir zeigen euch 17 berühmte Marken und was deren Namen bedeuten.

Ikea

Pax-Schränke oder das Hemnes-Bett: Ikea versteht sich darin seinen Produkten ausgefallene Namen zu verleihen. Der Name des bekannten Möbelkonzerns ist eine Kombination aus dem Initialen des Gründers und dessen Wohnort: I steht für Ingvar (Vorname des Gründers), K steht für Kamprad (Nachnahme des Gründers), E steht für Elmtaryd (einem Hof auf dem Kamprad aufgewachsen ist), A steht für Agunnaryd, dem schwedischen Heimatort des Gründers.

Ikea, Online-Handel

(Pixabay.com / mastrminda)

 

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.


Über den Autor

Andrea Keller

Andrea arbeitet neben ihrem Studium in einer Kölner Online-Agentur und als freie Journalistin für Tageszeitungen sowie Blogs. Ihre Themenschwerpunkte sind neben Social-Media vor allem Politik, Gesellschaft und Sport.

1 Kommentar

Kommentieren