Social Media

Gewusst wie: So startest du eine Watch Party bei Facebook

Facebook-Gruppen bieten enormes Potenzial. Eine Möglichkeit, die dabei häufig ungenutzt bleibt, ist die Watch Party. Im heutigen „Gewusst wie“ erklären wir dir, wie du einen solchen Gruppen-Stream einrichtest.

Wie man eine Facebook-Gruppe zum Aufbau einer eigenen Community nutzen kann und welche Regeln es dafür braucht, hat Sara Urbainczyk von „Echte Mamas“ auf einer Konferenz erklärt. Denn – und das wird häufig vergessen – in Zeiten von sinkenden Reichweiten auf Facebook stellen Gruppen ein spannendes Konzept dar, mit dem Unternehmen ihre Nutzer gezielt erreichen können.

Eine Funktion, die Administratoren gerne vergessen, ist die Watch Party. Das Format existiert bereits seit dem Frühjahr diesen Jahres und ist in der Zwischenzeit fast in jeder Gruppe verfügbar.


Neue Stellenangebote

Marketing- und Vertriebsassistenz (m/w/d)
Poolia Deutschland GmbH * in Köln
Werkstudent Web Content Management (m/w/d)
Uniper SE in Düsseldorf
Projektleiter Entwicklung E-Learning-Module (w/m/div)
HZD Hessische Zentrale für Datenverarbeitung in Wiesbaden

Alle Stellenanzeigen


Dahinter versteckt sich im Prinzip ein Gruppen-Stream von Video-Inhalten. Der Administrator erstellt eine Playlist mit einem oder mehreren Videos, die dann alle Gruppenmitglieder gleichzeitig in einer Art Livestream schauen können.

So startest du eine Watch Party bei Facebook

Wenn auch du eine Watch Party starten möchtest, findest du im heutigen „Gewusst wie“ die passende Anleitung für dich.

Im ersten Schritt gehst du in die Gruppe, in der du eine Watch Party starten möchtest, und klickst auf die drei waagrechten Punkte im Posting-Fenster.

Facebook, Watch Party, Gruppen-Stream

So startest du eine Facebook-Watch-Party. Schritt 1.

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.


Teile diesen Beitrag!

Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben ist seit Ende 2017 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking tätig. Sein Weg zu BASIC thinking führte über die Nürnberger Nachrichten, Focus Online und die INTERNET WORLD Business. Beruflich und privat liebt und lebt er Social Media.

Kommentieren