Marketing

Schonfrist vorbei! Mobile First Index kommt für alle Websites

Android Smartphone, Google Phone, Android-Smartphone, Mobile First Index, Mobile-First-Indexierung
Wer seine Website nicht für mobile Endgeräte optimiert, wird viel Google-Traffic einbüßen. (Foto: Pexels.com / Patryk Kamenczak)
geschrieben von Christian Erxleben

Seit Juli 2019 gilt der Mobile First Index für alle neuen Domains als Standard. Jetzt beginnt Google damit, Webmaster von nicht mobil-optimierten Websites anzuschreiben. Die Botschaft: Innerhalb der nächsten sechs bis zwölf Monate gilt „Mobile First“ für alle Auftritte.

Der Desktop-Computer gehört zu unserem Alltag. Wir überprüfen unsere E-Mails, füllen Word- und Excel-Dokumente aus oder kommunizieren mit Kollegen über Slack und Co.

Doch genauso sehr wissen wir, dass die Zeit der stationären Computer eigentlich vorbei ist. Das gilt natürlich nicht pauschal, sondern vor allem beim Blick auf unsere private Nutzung. Wir chatten über WhatsApp, scrollen durch unseren Instagram-Feed oder schauen die Tagesschau an – auf dem Smartphone.


Neue Stellenangebote

Social Media Manager:in
MANDARIN MEDIEN Gesellschaft für digitale Lösungen mbH in Schwerin
Social Media Manager:in Fokus Personalmarketing
MANDARIN MEDIEN Gesellschaft für digitale Lösungen mbH in Schwerin
Online Marketing Manager SEA / SEO / Social Media (m|w|d)
JACOBS DOUWE EGBERTS DE GmbH in Bremen

Alle Stellenanzeigen


Webmaster informiert: Der Mobile First Index wird zum Standard

Schon seit einigen Jahren übersteigt deshalb der mobile Website-Traffic die Konkurrenz vom Desktop. Nichtsdestotrotz bieten noch immer zahlreiche Unternehmen keine mobil-optimierte Variante des eigenen Internet-Auftritts an.

Das jedoch könnte bald schmerzhafte Konsequenzen nach sich ziehen. Denn Google hat nun damit begonnen, gezielt Webmaster per E-Mail zu kontaktieren, deren Websites noch nicht für den Mobile First Index optimiert sind.

So teilt beispielsweise Kyle Sutton auf Twitter einen entsprechenden Auszug aus der Google-Benachrichtigung. Die Kernbotschaft: „Google expects to apply mobile-first indexing to all websites in the next six to twelve month.“ Sutton arbeitet als Senior Product Manager SEO für das US-amerikanische Medienhaus USA Today.

Spätestens 2021 gilt: Mobile First!

Während es derzeit also noch kein konkretes Datum gibt, ist die Intention von Google klar: Wer zu Jahresbeginn 2021 noch keine mobil-optimierte Website hat, muss mit massiven Ranking-Verlusten und damit Traffic-Einbrüchen rechnen.

Google nimmt keine Rücksicht mehr darauf, ob einzelne Seiten noch vermehrt Besucher über den Desktop erhalten. Für das Unternehmen aus dem kalifornischen Mountain View gibt es nur eine Richtung: Mobile. Und genau darauf sollten sich spätestens jetzt alle Unternehmen und Marketing-Verantwortlichen vorbereiten.

Auch interessant:

Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben ist seit Ende 2017 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking tätig. Durch seine Arbeit im Social-Media- und Marketing-Ressort der INTERNET WORLD Business, am Newsdesk von Focus Online und durch sein Journalismus-Studium sowie sein redaktionelles Volontariat hat er in den Bereichen der Redaktion und des Social Media Managements mehrjährige, fundierte Erfahrung gesammelt. Beruflich und privat beschäftigt er sich mit Social Media, New-Work-Konzepten und persönlicher Entwicklung.

Kommentieren