Marketing Social Media

#Fuckorona, 21. April: Berliner Agentur zeigt Herz und unterstützt Einzelhändler weltweit

#PutYourMoneyWhereYourHeartIs, Stoyo, Einzelhandel, Berliner Agentur
Die Initiative der Berliner Kreativ-Agentur Stoyo steht unter dem Motto: #PutYourMoneyWhereYourHeartIs. (Foto: unsplash.com / Matt Nelson)
geschrieben von Philip Bolognesi

Die Corona-Krise hat unser Leben ordentlich auf den Kopf gestellt – und sie hinterlässt Spuren. Doch es gibt Lichtblicke. Denn aus jeder Krise gehen positive Dinge hervor. In unserer #Fuckorona-Reihe wollen wir jeden Tag aufmunternde Nachrichten weitergeben und gleichzeitig zum Nachdenken anregen. Heute: Die Berliner Agentur Stoyo produziert für strauchelnde Einzelhändler kostenlose Video-Inhalte.

Traurige Gewissheit: Weltweit mussten bereits Tausende lokaler Unternehmen ihre Läden wegen der Corona-Krise schließen.

Gastronomie, Hotellerie und Einzelhändler sind nicht nur von Kontaktbeschränkungen wie bei uns in Deutschland betroffen. In einigen Ländern herrschen leider auch strikte Ausgangssperren, um die Pandemie einzudämmen.


Neue Stellenangebote

Social Media Manager (w/m/d)
Porta Service & Beratungs GmbH & Co. KG in Porta Westfalica
Sales Specialist for HEBREW (m/f/d) Social Media – HOMEOFFICE
Concentrix Global Services GmbH in Berlin
Social Media Manager (m/w/d)
Lidl Stiftung & Co. KG in Neckarsulm

Alle Stellenanzeigen


Gleichzeitig stehen einige Geschäftsleute vor der Herausforderung, ihre Miete und die Gehälter ihrer Mitarbeiter zu bezahlen. Deshalb werden in der Krise viele Händler kreativ und bieten ihre Leistungen online an.

So präsentieren immer mehr Restaurants, Blumenläden oder Mode-Boutiquen einen eigenen Online-Shop inklusive Lieferservice. Doch einige Einzelhändler haben Probleme, ihre Kunden zu erreichen. Denn ein Online-Auftritt bringt wenig Ertrag, wenn die eigenen Kunden davon nichts erfahren.

Eine Berliner Kreativ-Agentur setzt genau da an und hilft lokalen Ladenbesitzern mit kostenlosen Werbekampagnen für Social Media.

Berliner Agentur Stoyo entwickelt kostenlose Bewegtbild-Kampagnen für Facebook und Instagram

Um Händlern den nötigen Werbe-Push zu geben, hat die Berliner Kreativ-Agentur Stoyo die Initiative #PutYourMoneyWhereYourHeartIs ins Leben gerufen. Jedes Unternehmen, das sich auf der Website von Stoyo meldet, erhält von den Berlinern Werbekampagnen in sozialen Medien als kostenlose Unterstützung.

Stoyo

Bislang kamen mehr als 50 Einzelhändler auf der ganzen Welt in den Genuss kostenloser Werbespots von Stoyo. (Foto: Screenshot / Stoyo)

Mehr als 50 Kunden haben bereits von Stoyo Unterstützung erhalten. Dazu gehören beispielsweise ein Restaurant in Kuala Lumpur, ein Blumenladen in Mayen in der Eifel und eine Mode-Boutique im österreichischen Altenmarkt im Pongau.

In den nächsten Tagen will die Agentur mit mehr als 100 Kampagnen kleinere Geschäfte auf der ganzen Welt unterstützen.

Und so funktioniert es: Die Händler erhalten eine genaue Anleitung, wie sie mit ihrem Smartphone Situationen aus ihrem Laden per Video festhalten. Die Agentur Stoyo verwendet diese Video-Clips und fügt sie in ein eigens dafür entwickeltes Spot-Template ein.

Anschließend erhalten die Ladenbesitzer Videomaterial, das sie für ihre eigenen Facebook- und Instagram-Auftritte nutzen können, um somit mehr Kunden zu gewinnen.

Eine tolle und ganz unkomplizierte Initiative: Eine Agentur, die laut eigener Aussage von der Krise profitiert hat, bietet ihre Leistungen kostenlos an – und das weltweit. Wir sollten sehr froh darüber sein, dass wir jetzt in der Corona-Krise dank der Digitalisierung stärker zusammenrücken können.

Und das ist die beste Nachricht des Tages.


LinkedIn-Guide gratis!

Melde dich für unser wöchentliches BT kompakt an und erhalte als Dank unseren großen LinkedIn-Guide kostenlos dazu!

Auch interessant:


Über den Autor

Philip Bolognesi

Philip Bolognesi war von 2018 bis 2020 in der Redaktion von BASIC thinking tätig. Er hat Kommunikationswissenschaften studiert und ist zertifizierter Social-Media-Manager. Zuvor hat er als freiberuflicher Online-Redakteur für CrispyContent (Serviceplan Berlin) gearbeitet und mittelständische Unternehmen in ihrer Online-Kommunikation beraten. Ihn trifft man häufig im Coworking-Space Hafven in Hannover.

Kommentieren