Marketing Social Media

Facebook-Werbung: So haben sich CPC, CPM und CTR seit Januar entwickelt

Grafik, Chart, Entwicklung, Tabelle, Facebook-Werbung
Die Kosten für Facebook-Werbung sind in diesem Jahr sehr schwankend. (Foto: Unsplash.com / Isaac Smith)
geschrieben von Christian Erxleben

Facebook-Werbung ist und bleibt ein wichtiger Marketing-Kanal – insbesondere für kleine Unternehmen. Doch wie haben sich der CPC, der CPM und die CTR seit dem Jahresbeginn entwickelt? Welche Rolle spielt die Corona-Pandemie dabei? Das zeigt jetzt eine Analyse.

Facebook hat ein gewaltiges Image-Problem. Das haben – wieder einmal – die letzten Wochen verdeutlicht. Aufgrund des mangelnden Vorgehens gegen Hass und Diskriminierung hatten mehr als 1.000 globale Konzerne ihre Facebook-Werbung im Juli 2020 eingestellt.

Ob Facebook dadurch vor allem mittel- und langfristig Probleme entstehen, hängt ganz von der Konsequenz der Werbungtreibenden ab. Unabhängig davon ist jedoch Facebook insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) immer noch ein essenzieller Werbe-Kanal.


Neue Stellenangebote

Social-Media-Redakteure (m/w/d)
KNA-Katholische Nachrichten-Agentur GmbH in Bonn
Social Media Manager (m/w/d)
MHK Marketing Handel Kooperation GmbH & Co. Verbundgruppen Holding KG in Dreieich
Praktikant Human Resources (m/w/d), Schwerpunkte Social Media und Employer Branding
MÄURER & WIRTZ GmbH & Co. KG in Stolberg

Alle Stellenanzeigen


So haben sich die Kosten für Facebook-Werbung 2020 entwickelt

Denn gerade die kleinen und lokalen Firmen können über Facebook sehr gezielt – und oftmals auch kostengünstig – ihre Zielgruppe erreichen.

Doch wie haben sich der Cost-per-Click (CPC), der Cost-per-Mille (CPM) oder Tausend-Kontakt-Preis und die Click-Through-Rate (CTR) bei Facebook-Werbung seit dem 1. Januar 2020 entwickelt?

Das hat Zweidigital in einer großen Analyse untersucht. Dafür hat die Frankfurter Performance-Agentur im Zeitraum zwischen dem 1. Januar 2020 und dem 1. Juli 2020 mehrere Millionen Impressionen und Klicks von Facebook-Kampagnen mit einem Budget im zweistelligen Millionenbereich ausgewertet.

Der CPC von Facebook-Werbung im Jahr 2020

Blickt man beim CPC auf das Start- und Enddatum der Untersuchung, stellt man fest: Ein Klick ist im Durchschnitt einen Cent teurer geworden – genauer gesagt liegt der Preis bei 0,26 Euro.

Der Tiefststand wurde im Bereich des CPC während des kompletten Lockdowns am 2. April 2020 mit einem Wert von 0,21 Euro erreicht. Nach den ersten Lockerungen schnellten die Preise in die Höhe. Das zwischenzeitliche Maximum lag am 25. Mai 2020 bei 0,39 Euro.

Der CPM von Facebook-Werbung im Jahr 2020

Ein anderes Bild zeichnet sich beim CPM oder in der deutschen Abkürzung TKP ab. Dieser Wert hatte schon am 1. Januar 2020 mit 3,95 Euro seinen Jahreshöhepunkt erreicht. Ein halbes Jahr später liegt der Preis bei 3,17 Euro.

Was die Schwankungen angeht, so fallen diese vor allem in den niedrigen Bereich. Der Tiefstwert des Tausend-Kontakt-Preises auf Facebook wurde am 18. März 2020 zu Beginn des Lockdowns mit einem Preis von 2,01 Euro erreicht.

Die CTR von Facebook-Werbung im Jahr 2020

Der im Vergleich konstanteste Wert der Untersuchung ist die CTR – also das Verhältnis von Impressionen zu Klicks auf Anzeigen bei Facebook. So lag der Wert zu Jahresbeginn bei 1,56 Prozent.

Durch den Ausbruch des Coronavirus ist die CTR kurzfristig auf 0,73 Prozent abgestürzt. Relativ schnell hat sie sich jedoch auch wieder erholt und seit dem einsetzenden Sommer bei einem Wert rund um 1,23 Prozent (Stand 1. Juli 2020) eingependelt.

Auch interessant:

Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben ist seit Ende 2017 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking tätig. Durch seine Arbeit im Social-Media- und Marketing-Ressort der INTERNET WORLD Business, am Newsdesk von Focus Online und durch sein Journalismus-Studium sowie sein redaktionelles Volontariat hat er in den Bereichen der Redaktion und des Social Media Managements mehrjährige, fundierte Erfahrung gesammelt. Beruflich und privat beschäftigt er sich mit Social Media, New-Work-Konzepten und persönlicher Entwicklung.

Kommentieren