Marketing Wirtschaft

Homescreen! Ein Blick auf das Smartphone von Andreas Schwend

Homescreen, iPhone, Apple, Apps, Andreas Schwend, Diconium
Der Homescreen von Andreas Schwend, Managing Director von Diconium.
geschrieben von Christian Erxleben

In der Serie „Homescreen!“ präsentieren wir dir regelmäßig die Homescreens von Menschen aus der Social Media-, Marketing-, Medien- und Tech-Welt – inklusive spannender App-Empfehlungen und Tipps für alles von To-Do-Listen bis zum kleinen Game für zwischendurch. Heute: Andreas Schwend, Managing Director von Diconium.

Mein Smartphone habe ich immer dabei – sei es privat oder beruflich. Und genau aus diesem Grund vereine ich auf meinem Homescreen auch Apps aus und für beide Welten.

Ich setze auf Minimalismus: Nur ein paar wichtige Apps schaffen es auf die erste Seite meines iPhones. Aber genau die müssen für mich ohne großes Suchen und mit wenigen Swipes verfügbar sein.


Neue Stellenangebote

Social Media- und PR-Manager (m/w/d)
EWR Aktiengesellschaft in Worms
Social Media Manager (w/m/d)
Porta Service & Beratungs GmbH & Co. KG in Porta Westfalica
Social Media- & PR Manager (m/w/d)
AllOfficecenters GmbH in Frankfurt am Main

Alle Stellenanzeigen


Kommunikation ist das A und O

Wenn ich an meine Kommunikations-Apps auf meinem Homescreen denke, dann bin ich definitiv klassisch unterwegs. Mit WhatsApp (für Android) und LinkedIn (für Android) bin ich super ausgestattet, um sowohl mein privates als auch mein berufliches Netzwerk zu pflegen und auszubauen.

Andreas Schwend, Diconium

Andreas Schwend, Managing Director von Diconium.

Für den Genussmenschen in mir

Nach Feierabend, am Wochenende oder im Urlaub darf es bei mir definitiv etwas entspannter zugehen. Ein Vino beim Italiener hat mir besonders gut geschmeckt? Dann kann ich diesen bei Vivino (für Android) direkt bewerten und spontan eine Flasche für zu Hause bestellen.

Implus-Einkäufe machen mir Freude, besonders wenn es ein leckerer Wein ist.

Next Level Navi

Wenn ich von A nach B möchte, dann ist für mich Waze (für Android) der klare Gewinner. Mit der App lasse ich mich nicht nur in Echtzeit navigieren und finde die schnellste Route zu meinem Ziel, sondern erfahre auch, wann ich am besten losfahren soll, um pünktlich anzukommen.

Kurz gesagt: Waze ist für mich die einzig sinnvolle Navigations-App.

Homescreen, iPhone, Apple, Apps, Andreas Schwend, Diconium

Der Homescreen von Andreas Schwend, Managing Director von Diconium.

Ein Abstecher in die Krypto-Welt

Für den einen oder anderen stellt sich die Frage, ob es sich überhaupt noch lohnt in Bitcoins zu investieren. Für mich selbst beantworte ich das mit einem klaren „Ja“! Mit Bison (für Android) ist jeder super ausgestattet, um kinderleicht Bitcoins zu kaufen und zu verkaufen und dabei immer den Krypto-Markt im Blick zu haben.

Vom Smartphone ins Smart Home

Auch meine eigenen vier Wände habe ich von unterwegs im Blick.

So kann ich mit einem Klick die Temperatur in einzelnen Wohnräumen regulieren, das Licht dimmen und auch andere steuerbare Geräte direkt von meinem Smartphone bedienen – ganz bequem über meine Smart-Home-App und das von überall mit einer mobilen Internetverbindung.


LinkedIn-Guide gratis!

Melde dich für unser wöchentliches BT kompakt an und erhalte als Dank unseren großen LinkedIn-Guide kostenlos dazu!

Auch interessant:


Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben ist seit Ende 2017 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking tätig. Sein Weg zu BASIC thinking führte über die Nürnberger Nachrichten, Focus Online und die INTERNET WORLD Business. Beruflich und privat liebt und lebt er Social Media.

Kommentieren