Social Media

Homescreen! Ein Blick auf das Smartphone von Wolfgang Wörner

Homescreen, iPhone X, Apple, Tim Schumacher, Sebastian Kellner, Samsung Galaxy S9, Robert Weller, Julian Kramer, Torsten Schiefen, Robert Wetzker, Benjamin Heinz, Rouven Kasten, Dominik Kupilas, Armagan Amcalar, Alex Eissing, Wolfgang Bscheid, Lisa Gradow, Usercentrics, Philip Bolognesi, Johannes Paysen, Tim Böker, Benedikt Böckenförde, Sarah Friedrich, Janos Moldvay, Christian Wolff, Johannis Hatt, Stefan Schütz, Eva Arndt, Christof Szwarc, Cormes, Marius Lissautzki, Tink, Ruben Horbach, Etecture, Vivien Stellmach, Tim Seithe, Tillhub, Paul Gärtner, Piabo, Sachar Klein, Hypr, Stephanie Wißmann, Tyntec, Linda Wonneberger, Comfexy, Orhan Köroglu, Abracar, Kevin Tewe, Tewe Media, Björn Portillo, hmmh AG, Rob Szymoniak, Podcastmania, Rolf Kosakowski, KB&B,, Alexander Müller, GEDANKENtanken, Gedankentanken, Brian O'Connor, rethink, Jan Egert, Freenet-Group, Wolfgang Macht, Netzpiloten, Bastian Krautwald, Studienfinanzierung, Edgeir Aksnes, Tibber, Stefan Luther, Etribes, Roberto Collazos Garcia, We Are Social, Marwin Meller, Markus Mayr, Constantin Kaindl, Laetitia von Marées, Christina Richter, Nadine Dlouhy, Sophia Tran, Simon Stark, Claudio Catrini, Karsten Glied, Techniklotsen, Julius Jacobi, FRAEND, Miro Bogdanovic, Marie-Christine Frank, Monique Hoell, Siamac Rahnavard, Patrick Löffler, Claudia Kiani David Gohla, William Tian, Katrin Kolossa, Buzzbird, Paco Panconcelli, Max Pusch, Oleg Shmykov, Jonas Kofahl, Maximilian Balbach, Andre Braun, Rupert Schäfer, Ronny Höher. Matthew Ulbrich, Martina Hausel, Tobias Nagel, Maria Spilka, Christos Papadopoulos, Veit Blumschein, Wolfgang Wörner, Jan Bartels, Alexander Pietschmann, Friedrich Tromm, Benedict Stöhr, Christoph Krachten, Alexander Höller, Mati Sojka, Torsten Müller, Ilan Schäfer, Tobias Häckermann, Andy Mörker, Artem Morgunov, Miriam Rupp, David Armstrong, André Hehemann, Melanie Beatrice Flore, Jan Homann, Alexander Oberst. Paul Ashcroft
geschrieben von Christian Erxleben

In der Serie „Homescreen!“ präsentieren wir dir regelmäßig die Homescreens von Menschen aus der Social Media-, Marketing-, Medien- und Tech-Welt – inklusive spannender App-Empfehlungen und Tipps für alles von To-Do-Listen bis zum kleinen Game für zwischendurch. Heute: Wolfgang Wörner, CEO und Co-Founder von Sixfold.

Mein Homescreen ist so organisiert, dass ich alle Apps, die ich täglich benötige, ohne Suche oder Swipe direkt zur Verfügung habe. Dabei sind die Apps nach ihrem jeweiligen Zweck geclustert oder vereinzelt auch in einem Stack abgelegt.

Collaboration

Wir nutzen Google Workspace – wie G Suite ja seit neuestem heißt – bei Sixfold, weshalb Gmail (für iOS), Drive (für iOS) und Meet (für iOS) unentbehrlich sind in der „Collaboration Ecke“ rechts unten. Zusätzlich bilden Slack (für iOS) und Asana (für iOS) das Herzstück unserer Kommunikation und Abstimmung.


Neue Stellenangebote

Social Media Manager (m|w|d)
Hymer in Bad Waldsee
Junior Content / Social Media Manager (m/w/d)
Alloheim Senioren-Residenzen SE in Düsseldorf
Social Media Manager (m/w/d)
finanzen.net GmbH in bundesweit

Alle Stellenanzeigen


Entertainment

Um mich bei der Arbeit zu fokussieren, vertraue ich ganz auf Spotify (für iOS) für meine Musik-Needs. Wobei mich die dortigen Podcasts ebenso beim Joggen unterhalten, wie Audiobooks von Audible (für iOS).

Homescreen, Android, Apps, Wolfgang Wörner, Sixfold

Der Homescreen von Wolfgang Wörner, CEO und Co-Founder von Sixfold.

Travel & Banking

Da ich seit der Pandemie kaum mehr reise, habe ich meinen Travel-Stack auf Seite 2 verbannt. Davon geblieben ist nur mehr Passes. Weiter vertraue ich was (private) Payments anbelangt völlig auf N26 (für iOS).

Mobility

Nachdem es neben meinem primärem Fortbewegungsmittel – meinem E-Scooter – diverse situationsabhängige Alternativen gibt, habe ich die alle in einem Mobility-Stack geclustert, wobei es je nach Modus klare Präferenzen gibt:

Outdoor

Auch hier habe ich Diverses im Einsatz je nach Sportart. Während ich beim Skifahren auf Bergfex (für iOS) und Fatmap (für iOS) setze, folgen mir beim Laufen Strava (für iOS) und Garmin Connect (für iOS). Beim Mountainbiken ist Komoot (für iOS) mein digitaler Begleiter.

Widgets

Das Wetter habe ich ebenso direkt im Blick und im Zugriff wie die Google Search Bar. Mit einem Touch den Google Assistant oder eine Suche zu triggern, hilft mir, wenn ich schnell mal was wissen will. Der Rest, sprich Messaging, Social Networking und Misc. ist Standard und wohl nicht der Rede wert.

Wolfgang Wörner, Sixfold

Wolfgang Wörner, CEO und Co-Founder von Sixfold.

Was aber vielleicht erwähnenswert ist, ist der Mangel von jeglichen Notifications auf meinem Screen. Nachdem ich ohnehin – so wie viele heutzutage – zu viel Zeit mit digitalen Begleitern verbringe, triggert bei mir nur das absolut Notwendige – Anrufe, vereinzelte WhatsApp-Nachrichten und SMS – eine Benachrichtigung.

Auch interessant:

Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben ist seit Ende 2017 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking tätig. Durch seine Arbeit im Social-Media- und Marketing-Ressort der INTERNET WORLD Business, am Newsdesk von Focus Online und durch sein Journalismus-Studium sowie sein redaktionelles Volontariat hat er in den Bereichen der Redaktion und des Social Media Managements mehrjährige, fundierte Erfahrung gesammelt. Beruflich und privat beschäftigt er sich mit Social Media, New-Work-Konzepten und persönlicher Entwicklung.

Kommentieren