Social Media

Gewusst wie: So überträgst du deine WhatsApp-Chats zu Telegram

WhatsApp steht seit Anfang 2021 heftig in der Kritik. Deshalb suchen viele Nutzerinnen und Nutzer nach Alternativen. Oftmals fällt die Wahl auf Telegram. Doch wie bringst du deine Gruppen und Chats von WhatsApp zu Telegram? In „Gewusst wie“ zeigen wir es dir.

Der Start ins Jahr 2021 hätte für WhatsApp nicht schlechter laufen können. Aufgrund mangelhafter Kommunikation rund um das Update der Datenschutzrichtlinien sind Millionen von Nutzer zu WhatsApp-Alternativen wie Signal oder Telegram gewechselt.

Zwar hat WhatsApp sein AGB-Update inzwischen in den Mai 2021 verschoben. Nichtsdestotrotz wächst die Konkurrenz unaufhaltsam. So teilte beispielsweise Telegram-Chef Pawel Durov am 29. Januar 2021 mit, dass sein Dienst innerhalb eines Monats 100 Millionen neue Nutzer begrüßen konnte.


Neue Stellenangebote

Social Media Creative Content Specialist (m/w/d)
Lidl Personaldienstleistung GmbH in Bad Wimpfen
Praktikum Social Media & Veranstaltungsmanagement in der DB Akademie (w/m/d)
Deutsche Bahn AG in Berlin
Social Media Manager (m|w|d)
Hymer in Bad Waldsee

Alle Stellenanzeigen


Chats und Gruppen von WhatsApp zu Telegram exportieren: So klappt es!

Dabei gab es für wechselwillige Nutzer bislang ein großes Problem: Es war kompliziert – oder sogar unmöglich – die Gruppen und Chats von WhatsApp zu Telegram und Co. zu übertragen. Das ändert sich jetzt.

Seit Ende Januar 2021 ist es möglich, dass du deine Gespräche von Kakao Talk, Line und eben auch WhatsApp zu Telegram überträgst. Zwar gibt es auch an Telegram berechtigte Kritik. Trotzdem wollen wir dir in „Gewusst wie“ erklären, wie du deine Chats überträgst.

Im ersten Schritt öffnest du WhatsApp auf deinem Smartphone.

WhatsApp, WhatsApp-Einstellungen, Chats von WhatsApp zu Telegram exportieren, Whatsapp Chats zu Telegram übertragen

So exportierst du deine WhatsApp-Chats bequem zu Telegram. Schritt 1.

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.

Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben ist seit Ende 2017 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking tätig. Durch seine Arbeit im Social-Media- und Marketing-Ressort der INTERNET WORLD Business, am Newsdesk von Focus Online und durch sein Journalismus-Studium sowie sein redaktionelles Volontariat hat er in den Bereichen der Redaktion und des Social Media Managements mehrjährige, fundierte Erfahrung gesammelt. Beruflich und privat beschäftigt er sich mit Social Media, New-Work-Konzepten und persönlicher Entwicklung.

Kommentieren