Technologie

Ab sofort: Diese 4 neuen Android 11 Features sind besonders praktisch

Android 11, Android 11 Funktionen, Android 11 Features
Google schenkt Android-Nutzern auch ohne Update neue Features. (Foto: Unsplash.com / Daniel Romero)
geschrieben von Christian Erxleben

Google schläft nicht. Das Unternehmen hinter dem Betriebssystem Android tüftelt fortlaufend an neuen Funktionen – auch fernab von großen Android-Versionen. Wir stellen dir vier neue Android 11 Features vor, die du ganz ohne Update bekommst.

Im September 2020 hat Google die neuste Version seines Betriebssystems Android vorgestellt. Doch auch fernab von großen Major-Updates werkeln die Entwickler von Google an neuen Funktionen.

Besonderes interessant daran ist, dass manche Android 11 Features eben nicht nur für die Geräte der aktuellsten Version verfügbar sind, sondern auch ältere Nutzer von den Innovationen profitieren.


Neue Stellenangebote

DUTCH – Assistent Vertrieb Social Media (m/w/d)
Concentrix Management Holding GmbH & Co. KG in Berlin
DUTCH – Vertriebsassistent Social Media (m/w/d)
Concentrix Management Holding GmbH & Co. KG in Berlin
HEBREW – Social Media Sales Agent (f/m/d)
Concentrix Management Holding GmbH & Co. KG in Berlin

Alle Stellenanzeigen


4 Android 11 Features, die seit Februar 2021 für dich zur Verfügung stehen

Ende Februar 2021 hat Hideaki Oshima, Product Manager bei Google, eine Reihe an Neuerungen vorgestellt. Diese spielt Google allen Android-Nutzern ohne ein aktives Handeln auf. Das heißt: Du musst dein Betriebssystem nicht zielgerichtet aktualisieren.

Im Folgenden wollen wir dir die vier interessanten neuen Android 11 Features vorstellen, die seit einigen Tagen verfügbar sind. Im Mittelpunkt stehen dabei vor allem das Nutzererlebnis und die Sicherheit.

1. Google bringt Password Checkup auf Android-Smartphones

Die größte und vor allem bedeutendste Neuerung betrifft die Sicherheit deiner Daten, Accounts und Passwörter. So hat Google allen Nutzern, deren Geräte mindestens mit dem Betriebssystem Android 9 laufen, den sogenannten „Password Checkup“ aufgespielt.

Was bedeutet das? Wenn du die Autofill-Funktion deines Google-Accounts auf deinem Android-Smartphone nutzt, um deine Passwörter zu speichern und in Apps und auf Websites einzugeben, kontrolliert Google künftig automatisiert, ob deine Daten in der Vergangenheit gehackt worden sind.

Befindet sich dein Login auf einer solchen Liste, hilft dir Google automatisch dabei, ein neues, sicheres Passwort zu erstellen und zu speichern.

2. Geschriebene Nachrichten für den Versand einplanen

Und auch die Nachrichten-Funktion von Android bekommt ein Update. So können alle Nutzer künftig ihre geschriebenen Nachrichten zum Versand an einem späteren Zeitpunkt oder Tag einplanen.

Um die Nachricht einzuplanen, hältst du lediglich den Absenden-Button länger gedrückt und wählst anschließend den Zeitpunkt deiner Wahl aus. Die einzige Voraussetzung: Auf deinem Smartphone läuft mindestens Android 7 als Betriebssystem.

3. Mehr Inklusion für Blinde und Sehbehinderte durch Talk Back

Und auch an der Inklusivität von Android hat Google geschraubt. So ist eine neue Version von „Talk Back“ ein Teil der Android 11 Features, die seit Ende Februar 2021 allen Nutzern zur Verfügung stehen.

Die Funktion ermöglicht es blinden Menschen und Menschen mit Sehbehinderung ihr Smartphone über das gesprochene Wort zu steuern ohne den Inhalt des Bildschirms zu sehen. Möglich machen das unter anderem ein einheitliches Menü und neue Vorlesefunktionen in der Navigation.

4. Dark Mode für Google Maps

Das letzte neue Feature, das wir dir vorstellen wollen, ist der Dark Mode für Google Maps, der ab sofort allen Android-Nutzern rund um den Globus zur Verfügung steht.

Um den Dunkelmodus zu aktivieren, öffnest du auf deinem Android-Smartphone Google Maps, gehst in die Einstellungen und wählst bei den Themen den Dark Mode aus. Wenn du genug hast, aktivierst du auf diese Weise auch wieder den „normalen“ Look.

Weitere kleinere Android 11 Features

Neben diesen größeren Updates gibt es noch ein paar kleinere Funktionen. So erhält Android Auto einige Neuerungen. Dazu zählen beispielweise neue Screens und Sprach-basierte Spiele wie Jeopardy für längere Autofahrten.

Auch interessant:

Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben ist seit Ende 2017 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking tätig. Durch seine Arbeit im Social-Media- und Marketing-Ressort der INTERNET WORLD Business, am Newsdesk von Focus Online und durch sein Journalismus-Studium sowie sein redaktionelles Volontariat hat er in den Bereichen der Redaktion und des Social Media Managements mehrjährige, fundierte Erfahrung gesammelt. Beruflich und privat beschäftigt er sich mit Social Media, New-Work-Konzepten und persönlicher Entwicklung.

Kommentieren