Wirtschaft

ErfolgsgeDANKE! Petra Wille zu Gast im New-Work-Podcast

Petra Wille, Product Leadership Coach, ErfolgsgeDANKE, New Work
Petra Wille, Product Leadership Coach und Autorin, ist zu Gast im New-Work-Podcast von Björn Waide.
geschrieben von Christian Erxleben

Bei ErfolgsgeDANKE, dem Podcast über Erfolg, Karriere und New Work, kommen inspirierende Persönlichkeiten zu Wort und sprechen mit Björn Waide, CEO von Smartsteuer, über ihren Werdegang und ihre Wegbegleiter und Wegbegleiterinnen. In der aktuellen Episode zu Gast: Petra Wille, Product Leadership Coach und Autorin.

Wie sind sie Macher und Macherinnen geworden? Wer sie sind? Welche Begegnungen haben sie geprägt, um eine Idee in die Tat umzusetzen? Und: Wem wollten sie schon immer einmal „Danke!“ sagen? Genau darüber spricht Björn Waide in seinem Podcast.

Petra Wille zu Gast im Podcast

Was sind eigentlich die Skills der Zukunft und wie gestalten wir Führung „next level“? In der aktuellen Episode von #ErfolgsgeDANKE spricht Petra Wille über Neugierde und Empathie und wieso Veränderung immer bei einem selbst beginnen muss.

Zwischen Wert stiften und Wert schöpfen

„Produktmanagement ist wie der Klebstoff zwischen allen Beteiligten“, beschreibt Petra Wille ihre Profession. Nach Stationen bei Xing oder SAP als Produktmanagerin hat sie sich als eine Art Interimslösung selbstständig gemacht.

Wann immer in Unternehmen Produktmanager und Produktmanagerinnen ausfallen – zum Beispiel aufgrund von Elternzeit oder anderen Optionen – ist Petra Wille die sichere Bank, die problemlos übernehmen kann. Eine wahre Qualität, die ihre Auftraggeber und Auftraggeberinnen sehr zu schätzen wissen.

Jetzt hat sie ihr Buch „Strong Product People“ veröffentlicht. Das ist explizit nicht ausschließlich für Produktmanager und Produktmanagerinnen geeignet. Denn es beinhaltet viele wichtige Erkenntnisse über Skills und Mindsets von Führungskräften, die sie in der aktuellen Episode mit uns teilt.

„Produktmanagement kann man nicht studieren“, sagt Petra Wille. „Meistens gelangt man über Umwege an den Job. Man hat vorher vielleicht im Business Development gearbeitet, Software-Entwicklung gemacht oder man war beispielsweise vorher Geo-Physiker und ist kompletter Quereinsteiger.“

Petra Wille, Product Leadership Coach

Petra Wille, Product Leadership Coach und Autorin.

Die Kunst des Produktmanagements ist die Balance zwischen allen beteiligten Abteilungen und Personen zu finden. Deshalb fungiert Petra Wille als Klebstoff.

„Wenn man mit den verschiedenen Beteiligten in einem Raum ist, ist man als Produktmanager oder Produktmanagerin niemals der oder die Expertin. Man kennt aber immer die Bedürfnisse und Fragestellungen der anderen“, erklärt Petra Wille.

Sie spezialisierte sich auf digitale Produkte. Dabei ist ihr wichtig, dass das Produkt die Wertschöpfung und Wertstiftung perfekt kombiniert: „Das Produkt soll letztlich reale Probleme der Menschen beheben.“

Neugierde als „future skill“

Petra Wille hat eine klare Vorstellung von Fähigkeiten, die ein Produktmanager oder eine Produktmanagerin mitbringen muss: Viel Empathie und intrinsische Neugierde. Es sei total wichtig, sich aus eigenem Antrieb heraus immer wieder mit neuen Themen beschäftigen zu wollen.

Auch für Führungspositionen ist das ein entscheidender Skill: „Es geht darum seine Mitarbeitenden immer weiter befähigen zu wollen, denn Führung benötigt ein komplettes Team, um die gesamte Komplexität zu überschauen“, sagt Petra Wille.

„Wenn die Führungskraft die schlauste Person im Unternehmen ist, dann ist das Unternehmen zwangsläufig nicht klüger als diese Person. Wenn man Mitarbeitende befähigt, wird das gesamte Unternehmen automatisch schlauer.“

Das System aufbrechen

Jedoch ist unser derzeitiges Bildungssystem ein großer Faktor, weshalb Mitarbeitende heutzutage häufig mit Enablement überfordert sind. In den Unternehmen werden teilweise bereits Entwicklungs- und Lernräume geschaffen, die in der Schule so nicht vorgesehen sind.

Mit anderen Worten: Wir denken weniger eigenständig. „Unser Bildungssystem ist auf klassische Leistung und Gewohnheit ausgelegt – man darf nicht scheitern. Das muss reformiert werden“, sagt Petra Wille.

Dazu sollten wir die Pandemie in Sachen Bildung als eine Chance verstehen: „Durch das derzeitige latente Chaos ergeben sich Entscheidungen, die nicht mit der letzten Ratio getroffen werden und daraus ergeben sich Chancen für unser Bildungssystem mal auszubrechen.“

Letztlich müssen wir aber auch verstehen, dass wir Andere nicht verändern können. Wir können nur damit anfangen uns selbst zu verändern.

Eine wichtige Parallele zwischen dem Bildungssystem und moderner Führung möchte Petra Wille besonders hervorheben: Egal ob als Lehrer, Lehrerin oder Führungskraft: Es ist wichtig den Mitarbeitenden, Schülern und Schülerinnen mehr zuzutrauen, als sie sich selbst.

Wieso man Führung mit Geburtshilfe vergleichen kann und warum ein Rat von Petra Willes Coach sie vier Jahre von ihrer Selbstständigkeit abhielt, erfahrt ihr in der aktuellen Episode des #ErfolgsgeDANKE-Podcasts bei Apple Podcasts, Deezer, Google Podcasts oder Spotify.

Auch interessant:

Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben ist seit Ende 2017 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking tätig. Durch seine Arbeit im Social-Media- und Marketing-Ressort der INTERNET WORLD Business, am Newsdesk von Focus Online und durch sein Journalismus-Studium sowie sein redaktionelles Volontariat hat er in den Bereichen der Redaktion und des Social Media Managements mehrjährige, fundierte Erfahrung gesammelt. Beruflich und privat beschäftigt er sich mit Social Media, New-Work-Konzepten und persönlicher Entwicklung.

Kommentieren