Technologie

WordPress-Hosting im Vergleich – die besten Anbieter im Überblick

WordPress-Hosting Vergleich Anbieter
Unsplash.com / Launchpresso

WordPress gehört zu den beliebtesten Content-Management-Systemen. Und wenn du eine Website erstellen möchtest, benötigst du ein passendes Webhosting. Viele Hoster kombinieren mit WordPress-Hosting beide Komponenten. Wir erklären dir, worauf es ankommt und vergleichen vier Anbieter miteinander.

Um eine erfolgreiche Website zu führen, benötigst du einen guten und zuverlässigen Webhoster. Wenn du gleichzeitig deine Website mit dem Content-Management-System WordPress erstellen möchtest, macht es Sinn, dass du dich direkt für ein WordPress-Hosting entscheidest.

Jetzt mehr über WordPress-Hosting erfahren

Was sollte ein guter WordPress-Hosting-Anbieter bieten?

Bevor du dich für ein passendes WordPress-Hosting entscheidest, solltest du einige Faktoren beachten. Um einfacher beurteilen zu können, welcher Anbieter für dich passt, stellen wir dir die wichtigsten Punkte vor.

  • Aktuelle WordPress-Anforderungen: Um Fehlermeldungen und Inkompatibilitäten bei deiner Website zu vermeiden, sollte dein WordPress-Hosting folgende Punkte erfüllen: PHP-Version 7.3 oder höher, MySQL-Version 5.6 oder höher und HTTPS-Unterstützung.
  • DSGVO: Der Anbieter deines WordPress-Hostings arbeitet DSGVO-konform.
  • AVV und SSL: Dein Anbieter bietet direkt einen Auftragsverarbeitungsvertrag (kurz AVV) sowie ein kostenloses SSL-Zertifikat.
  • Serverstandort: Der Serverstandort ist in Deutschland.
  • PHP-Funktionen: Grundlegende PHP-Funktionen werden angeboten, wie beispielsweise: memory_limit beträgt mindestens 128M oder im Optimalfall sogar 256M, mod_rewrite ist ON, upload_max_filesize, max_execution_time, max_input_vars und post_max_size können bei Bedarf selbst verändert werden.
  • HTTP/2: Der Webhoster richtet sich bereits oder zeitnah auf HTTP/2 aus.
  • Uptime: Der Anbieter hat eine hohe Uptime und damit wenige bis keine Ausfälle.

Anhand dieser Kriterien kannst du erkennen, welcher Anbieter dir ein gutes WordPress-Hosting bietet.

Die besten Anbieter für WordPress-Hosting im Überblick

Im Folgenden vergleichen wir vier verschiedene Anbieter für dich, die sich auf WordPress-Hosting spezialisieren.

1. IONOS

Der Webhoster IONOS bietet dir ein spezielles WordPress-Hosting in verschiedenen Paketen an. Das kleinste Paket startet bereits bei 1 Euro pro Monat für 12 Monate, danach 2 Euro pro Monat oder 9 Euro. Du bekommst beispielsweise Platz für ein Projekt auf 25-Gigabyte-SSD-Platte, zwei Datenbanken mit MySQL 5.7 und aktuelle PHP-Versionen.

WordPress-Hosting IONOS

IONOS

Das PHP-Memory-Limit liegt bei 640 MB und es gibt HTTP/2. Du kannst per SFTP und SSH auf den Server zugreifen, WP-CLI ist vorinstalliert und es gibt ein SSL-Wildcard-Zertifikat inklusive.

Zusätzlich hilft der „IONOS-Assistent“ bei der Einrichtung von WordPress und hilft dir bei der Auswahl von passenden Themes und Plugins zum Start deiner Website. Zudem legt der Webhoster großen Wert auf Datenschutz und deutsche Rechenzentren.

Jetzt mit IONOS deine WordPress-Website erstellen

Vorteile von IONOS Nachteile von IONOS
Deutsche Datenschutzstandards Einmalige Einrichtungsgebühr
Unterschiedliche Pakete bereits ab 1 Euro pro Monat
IONOS-Assistent hilft beim Einstieg

2. STRATO

Beim Webhoster STRATO kannst du ingesamt aus vier verschiedenen WordPress-Paketen das passende für deine Website auswählen. Das günstigste Paket startet bei 1 Euro pro Monat ohne Einrichtungsgebühr bei einer Vertragslaufzeit von 12 Monaten.

WordPress-Hosting Strato

STRATO

Dafür gibt es 50 Gigabyte Festplattenplatz, ein kostenloses SSL-Zertifikat, PHP 7.4, eine Datenbank mit MySQL 5.6 auf SSD-Festplatten und SSH mit WP-CLI sowie SFTP. Die DNS-Einstellungen lassen sich zudem bei Bedarf anpassen.

Zusätzlich kannst du WordPress in einem Sicherheitsmodus betreiben, in dem Updates automatisch installiert werden. Falls gewünscht, kannst du außerdem eine 1-Klick-Installation in Anspruch nehmen.

Vorteile von Strato Nachteile von Strato
Kostenloser Testmonat Keine signifikanten Unterschiede zum normalen Hosting
Unterschiedliche Pakete je nach Website-Bedarf
1-Klick-Installation möglich

3. Hostpress

Hostpress ist ein deutscher Webhoster, der sich auf WordPress-Hosting für Unternehmen spezialisiert. Das günstigste Paket für eine einzelne WordPress-Website kostet 29 Euro pro Monat. Dafür bekommst du zehn Gigabyte auf SSD, Nginx als Webserver mit HTTP/2, PHP 7.3 und 7.4 und MySQL 5.7.

Hostpress WordPress-Hosting

Hostpress

Außerdem kostenloses SSL, SSH, Git, Staging, ein PHP-Memory-Limit von 256 Megabyte und mehr. Außerdem kannst du noch einige Add-ons dazubuchen, wie beispielsweise „Secureplan“, bei dem unter anderem Updates für WordPress, Plugins und Themes gemacht werden, um die Sicherheit zu verbessern.

Vorteile von Hostpress Nachteile von Hostpress
Deutscher Webhoster Auf Unternehmen spezialisiert
Add-ons möglich
Viele Funktionen mit eingeschlossen

4. Raidboxes

Auch Raidboxes ist ein deutscher Hoster, der sich auf WordPress-Hosting spezialisiert. Die Tarife teilen sich in die zwei Bereiche ein: Tarife für eine WordPress-Installation und Tarife für mehrere Installationen.

Raidboxes Hosting WordPress

Raidboxes

Das günstigste Paket startet bei neun Euro pro Monat und bietet Platz für eine WordPress-Installation auf einer Zwei-Gigabyte-SSD. Als Webserver wird Nginx genutzt, das Memory-Limit liegt bei 128 MB und die aktuellen PHP-Versionen stehen zur Auswahl.

Zudem ist Raidboxes auch HTTP/2 ausgerichtet, bietet ein kostenloses SSL-Zertifikat und du bekommst automatische Updates für den WordPress-Core. Backups werden automatisch einmal täglich gemacht, die abhängig vom Tarif unterschiedlich lang aufbewahrt werden. Außerdem hast du die Möglichkeit, ein Backup manuell zu erstellen.

Vorteile von Raidboxes Nachteile von Raidboxes
Spezialisiert auf WordPress-Hosting Im Vergleich teurer als andere Anbieter
Tägliche Updates
Deutscher Anbieter

Fazit: WordPress-Hosting statt normalem Hosting

Wenn du von vornherein weißt, dass du deine Website mit WordPress erstellen möchtest, kannst du dich direkt für ein WordPress-Hosting entscheiden. Die Anforderungen sind in der Regel erfüllt und du bekommst Hilfestellungen bei der Erstellung.

Jetzt mit IONOS deine WordPress-Website erstellen


Dieser Artikel ist Teil unseres Content-Hubs rund um Webhosting, Cloud-Services und Domains und wird gesponsert von IONOS.