Social Media

Ab dem 2. Dezember: Das kann die neue Xing-App

Xing, Xing-App, neue Xing-App, Xing-App kostenlos
Xing
geschrieben von Christian Erxleben

Seit dem 2. Dezember 2021 steht die rundum erneuerte Xing-App den Nutzer:innen zur Verfügung. Wir zeigen dir, was sich optisch verändert hat und welche neuen Funktionen auf die Mitglieder warten. Die neue Anwendung wurde durch Beta-Tests über zehn Monate optimiert.

Neue Xing-App kostenlos: neues Design, neue Funktionen

Seit dem 2. Dezember gibt es die neue Xing-App. Bestehende Nutzer:innen müssen nichts machen. Die Anwendung aktualisiert sich automatisch. Für neue Nutzer:innen steht das Update in den App Stores (für iOS und Android) ab dem 9. Dezember 2021 zur Verfügung.

Dabei gibt es für die User sowohl ein komplett überarbeitetes Design, als auch zahlreiche neue Funktionen. Die neue Xing-App ist das Resultat aus zehn Monaten Arbeit. Insgesamt haben die hauseigenen Entwickler fortlaufend das Feedback von 300.000 Beta-Tester:innen abgefragt, eingearbeitet und umgesetzt.

Das sind die 3 wichtigsten Bereiche der neuen Xing-App

1. Start

Wer die neue Anwendung aus dem App Store heruntergeladen hat, stellt fest, dass die Startseite komplett in einem neuen Look erscheint. Am oberen Rand gibt es eine Reihe mit Stories, wie wir sie bereits von Instagram, LinkedIn und Co. kennen.

Darunter finden sich zwei Reiter. „Aus deinem Netzwerk“ enthält alle Neuigkeiten und Beiträge von Kontakten, Events, Jobs und abonnierten News-Seiten. In den neuen „Empfehlungen“ gibt es dagegen – richtig geraten – Empfehlungen zu Inhalten, die dir aufgrund deiner Interessen und Interaktionen ausgespielt werden.

2. Netzwerken

Ebenfalls selbsterklärend ist der Netzwerken-Bereich. Dort findest du alle Informationen aus deinem Karriere-Netzwerk. Dazu gehören beispielsweise Geburtstage, Jubiläen und neue Positionen.

Praktisch: Durch die Ausgliederung in einen neuen Bereich sorgen die Updates nicht mehr für Unruhe auf der Startseite.

3. Deins

Weiter geht es im dritten und letzten relevanten Reiter. Unter „Deins“ findest du einerseits einen direkten Zugriff auf dein eigenes Xing-Profil. So kannst du deine Kontakte verwalten oder die Xing-Einstellungen öffnen.

Die untere Hälfte des Bildschirms sammelt alle Reaktionen von anderen Xing-Mitgliedern auf deine Beiträge, Kommentare und Co. Ebenso siehst du, wer sich dein Profil angeschaut hat.

Xing, Xing-App, neue Xing-App, Xing-App kostenlos

Alt vs. neu: So hat sich die Xing-App verändert.

Das sind die 3 wichtigsten Funktionen in der neuen Xing-App

1. Xing Stories

An erster Stelle sind dabei sicherlich die Xing Stories zu nennen. Dabei gibt es jedoch einige Unterschiede: So können deine Xing Stories nur von deinen direkten Kontakten gesehen werden. Ebenso werden deine Xing Stories nach sieben Tagen automatisch gelöscht.

2. Kununu Kulturkompass

Die zweite interessante Neuerung ist der Kulturkompass im Xing-Stellenmarkt, der sich im Reiter „Jobs“ verbirgt. Das neue Feature zeigt dir direkt innerhalb einer Stellenanzeige eine Übersicht zur Kultur innerhalb einer Firma an. So erfährst du direkt, ob es sich eher um ein traditionelles oder ein modernes Unternehmen handelt.

3. Xing-App

Das mit Sicherheit spannendste Feature innerhalb der neuen Xing-App ist der sogenannte Xing Guide. Hier erhalten Nutzer:innen individualisierte Vorschläge zur Job-Suche, Tipps zu den ersten Tagen in einem neuen Unternehmen oder Empfehlungen rund um Profil-Aktualisierungen.

Der Xing Guide meldet sich dabei automatisch via Direktnachricht in einem Eins-zu-Eins-Chat. Den ersten Kontakt mit dem neuen Xing Guide gibt es direkt bei der erstmaligen Nutzung der neuen Xing-App.

20 Millionen Xing-Mitglieder in der DACH-Region

Ob und wie die neue Xing-App bei den Nutzer:innen im Alltag ankommt, wird die Zukunft zeigen. Fest steht jedoch, dass die Anwendung nach dem Update deutlich aufgeräumter, moderner und sinnvoller strukturiert ist.

Ebenso bleibt Xing das größte Karriere-Netzwerk in der DACH-Region mit 20 Millionen Mitgliedern. Dabei entfallen 17,1 Millionen Xing-Mitglieder auf Deutschland, 1,6 Millionen Xing-Mitglieder kommen aus Österreich und 1,3 Millionen Xing-Mitglieder stammen aus der Schweiz.

Auch interessant:

Werbung

Über den Autor

Christian Erxleben

Christian Erxleben arbeitet als freier Redakteur für BASIC thinking. Von Ende 2017 bis Ende 2021 war er Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Ressortleiter Social Media und Head of Social Media bei BASIC thinking tätig. Durch seine Arbeit im Social-Media- und Marketing-Ressort der INTERNET WORLD Business, am Newsdesk von Focus Online und durch sein Journalismus-Studium sowie sein redaktionelles Volontariat hat er in den Bereichen der Redaktion und des Social Media Managements mehrjährige, fundierte Erfahrung gesammelt. Beruflich und privat beschäftigt er sich mit Social Media, New-Work-Konzepten und persönlicher Entwicklung.

1 Kommentar

  • Die neue App ist der Horror. Eine Katastophe, ich habe mir das noch 2 Wochen angeschaut und mich versucht daran zu gewöhnen dann habe ich Xing Premium gekündigt.

    Ein Blick in die Bewertungen im iOS Store. Alles was man dort sehen kann ist ein riesen Shit-Strom, zu recht!

    Fast schon Zeitverschwendung hier noch was zu schreiben.

Kommentieren