Social Media Unterhaltung

Twitter Articles: Schafft Twitter womöglich seine Zeichenbegrenzung ab?

Twitter, Articles, Social Media, Tor-Browser, Twitter
unsplash.com/Marten Bjork
geschrieben von Beatrice Bode

Die Social Media Plattform Twitter scheint eine neue Funktion namens „Twitter Articles“ vorzubereiten. Das neue Feature könnte es Usern in Zukunft erlauben, längere Artikel zu schreiben. Schafft Twitter damit sogar womöglich seine Zeichenbegrenzung ab? 

Die womöglich neue Funktion „Twitter Articles“ wurde von der Twitter-Nutzerin und App-Testerin Jane Wong entdeckt. Am Mittwoch, den 2. Februar 2022, postete sie ein Foto auf ihrem Account, dass die Funktion zeigen soll.

Außer dem Reiter mit dem Wort „Articles“ war allerdings noch kein weiterer Content hinterlegt. Twitters Aufforderung „Create a Twitter Article“ lässt allerdings darauf schließen, dass die Plattform im Hintergrund an einer neuen Art von Tweets tüftelt.


Neue Stellenangebote

Growth Marketing Manager:in – Social Media
GOhiring GmbH in Home Office
Junior Communications Manager (m/w/d) / PR, Social Media & Copy
Wentronic GmbH in Braunschweig
Referent*in Social Media (w/m/d) für das Presse- und Social-Media-Team
Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht in Bonn, Frankfurt am Main

Alle Stellenanzeigen


Funktion von Twitter Articles bleibt noch geheim

Welche Funktion Twitter Articles den Nutzer:innen in Zukunft wirklich bietet ist noch unklar. Das Online-Magazin 9to5Mac vermutet allerdings, dass es durch das neue Feature möglich sein wird Texte zu schreiben, die über die bisherigen 280 Zeichen hinausgehen.

Gegenüber dem Tech-Magazin CNET sagte ein Sprecher von Twitter, dass das Unternehmen stetig nach neuen Wegen suche, um Menschen dabei zu helfen Gespräche zu beginnen und sich an ihnen zu beteiligen.

Zudem werde sich Twitter bald dazu äußern, an was genau die Plattform dahingehend arbeitet. Zu diesem Zeitpunkt können User allerdings erst einmal nur spekulieren und abwarten.

So hat sich Twitter im Laufe der Jahre entwickelt

Twitter wurde im Juli 2006 von Jack Dorsey, einem Studenten der New York University gegründet. Ursprünglich wollte Dorsey einen Online-Service kreieren, der es einer Gruppe von Freunden und Bekannten möglich macht in kurzen Nachrichten miteinander zu kommunizieren.

Daraus entwickelte sich dann allerdings schnell die Internetseite Twitter.com. Dort konnten Menschen in sogenannten Tweets bestehend aus maximal 140 Zeichen Informationen aller Art austauschen. 2017 erweiterte Twitter das Limit von 140 Zeichen auf 280 Zeichen pro Tweet.

Mit der „Continuous Threads“-Funktion gab Twitter den Usern 2020 zudem die Möglichkeit mehrere Tweets mit einem Über-Tweet zu verknüpfen, um Informationen zu einem bestimmten Thema auch über 280 Zeichen hinaus zu teilen.

Twitter eine der erfolgreichsten Social-Media-Plattformen weltweit

Die Plattform entwickelte sich schnell von einem reinen Kommunikations-Service zu einem Medium, über das weltweit gesellschaftliche sowie politische Informationen und Nachrichten ausgetauscht und maßgeblich beeinflusst werden.

Für das Jahr 2021 zählte Twitter 436 Millionen aktive Nutzer:innen weltweit. Der Twitter User mit den aktuell meisten Followern weltweit bleibt seit einiger Zeit ungeschlagen Ex-US-Präsident Barack Obama mit über 130 Millionen Abonnenten.

Auch interessant:

Über den Autor

Beatrice Bode

Beatrice ist Multi-Media-Profi. Ihr Studium der Kommunikations - und Medienwissenschaften führte sie über Umwege zum Regionalsender Leipzig Fernsehen, wo sie als CvD, Moderatorin und VJ ihre TV-Karriere begann. Mittlerweile hat sie allerdings ihre Sachen gepackt und reist von Land zu Land. Von unterwegs schreibt sie als Autorin für BASIC thinking.