Social Media

Instagram schaltet chronologische Feed-Optionen frei

Instagram, chronologischer Feed, Instagram Feed
Instagram
geschrieben von Fabian Peters

Ende 2021 kündigte Instagram-CEO Adam Mosseri an, dass der chronologische Feed zurückkehren wird. Anfang Januar 2022 läutet die Plattform die Testphase für zwei entsprechende neue Feed-Optionen ein. Nun hat Instagram die chronologische Feed-Ansicht flächendeckend freigeschaltet. 

Als Instagram im Jahr 2010 an den Start ging, zeigte die App Beiträge von Accounts, denen man folgte, in einer chronologischen Reihenfolge an. 2016 schaffte die Plattform diese Funktion jedoch ab. Vor allem Algorithmen entscheiden seither, was Instagram-User in ihrem Feed zu sehen bekommen.

Doch bereits damals, als der chronologische Feed abgeschafft wurde, war der Aufschrei groß. Nun, rund fünf Jahre später, scheint Instagram dem Wunsch seiner Nutzer:innen offenbar Rechnung zu tragen, denn bereits Ende 2021 kündigte Instagram-CEO Adam Mosseri an, dass der von vielen Usern schmerzlich vermisste chronologische Feed zurückkehren wird.


Neue Stellenangebote

Mitarbeiter Online Marketing (Schwerpunkt Social Media)
Takko Fashion GmbH in Telgte
Referent/in PR und Kommunikation/ Social Media Manager/in (m/w/d)
Schmidt & Bender GmbH & Co. KG in Biebertal
Social Media Teammitglied (m/w/d)
Soluzione Moda GmbH in Düsseldorf

Alle Stellenanzeigen


Instagram schaltet chronologische Feed-Optionen frei

Anfang Januar 2022 läutet Instagram die Testphase für zwei neue Feed-Optionen ein, mit der Nutzer:innen mehr Kontrolle über angezeigte Inhalte erhalten sollen: die „Following“- und die „Favorites“-Funktion. Diese beiden Features hat Instagram laut einem offiziellen Blogbeitrag nun freigeschaltet.

Mit der Option „Favorites“ können Nutzer:innen dabei markierte Accounts in ihrem Feed hervorheben. Das gilt für bis zu 50 Konten, die mit einem Stern-Symbol versehen werden können. Mithilfe der „Following“-Funktion sollen Instagram-User derweil die Beiträge von allen Accounts, denen sie folgen, in einer chronologischen Reihenfolge sortieren können.

Zwar zeigt die Plattform dabei weiterhin Werbeanzeigen an, allerdings sollen „unbezahlte“ Empfehlungen außen vor bleiben. Als „Home“ bezeichnet die Plattform zudem die bisherige Anordnung der Beiträge im Feed, die der Instagram-Algorithmus regelt.

So wählst du die neuen Filter-Optionen auf Instagram aus

User haben künftig die Wahl, ob sie ihren Feed mithilfe der „Following“- oder „Favorites“-Funktion sortieren wollen.
Um eine der beiden Optionen zu aktivieren, genügt ein Klick oben links in der App auf den Instagram-Schriftzug beziehungsweise die Schaltfläche „Startseite“.

Dort stehen sowohl die Funktion „Gefolgt“ (Following) und „Favoriten“ zur Verfügung. Favorisierte Accounts können über die Schaltfläche „Favoriten verwalten“ außerdem individuell angepasst werden. Wer keine der beiden Funktionen auswählt, sieht seinen Feed wie zuvor.

Auch interessant: 

mittwald

Werbung


Über den Autor

Fabian Peters

Fabian Peters ist seit Januar 2022 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Redakteur und freier Autor tätig. Er studierte Germanistik & Politikwissenschaft and der Universität Kassel (Bachelor) und Medienwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin (Master).

Kommentieren