Social Media Wirtschaft

Elon Musk tritt Twitter-Vorstand bei und kündigt „Verbesserungen“ an

Elon Musk, Twitter, Twitter-Vorstand, Twitter-Aktie
pixabay.com/ s7akti
geschrieben von Fabian Peters

Tesla-CEO Elon Musk tritt dem Vorstand des Microblogging-Dienstes Twitter bei. Das geht aus einer eingereichten Mitteilung bei der US-Börsenaufsichtsbehörde hervor. Twitter-CEO Parag Agrawal hieß Musk via Tweet willkommen und sprach von einer Bereicherung. 

Bei Twitter geht es momentan Schlag auf Schlag: Erst kürzlich wurde bekannt, dass Tesla-CEO Elon Musk bereits am 14. März still und heimlich 9,2 Prozent der Twitter-Aktien erworben hatte. Damit zählt er seither zum größten Anteilseigner des Unternehmens.

Nur einen Tag später, sorgte Musk derweil mit einer Twitter-Umfrage für aussehen, indem er seine Follower zum sogenannten Edit-Button befrug. Twitter-CEO Parag Agrawal konnte sich einen kleinen Seitenhieb dabei nicht verkneifen.


Neue Stellenangebote

Mitarbeiter Online Marketing (Schwerpunkt Social Media)
Takko Fashion GmbH in Telgte
Referent/in PR und Kommunikation/ Social Media Manager/in (m/w/d)
Schmidt & Bender GmbH & Co. KG in Biebertal
Social Media Teammitglied (m/w/d)
Soluzione Moda GmbH in Düsseldorf

Alle Stellenanzeigen


Nun hieß Agrawal Musk jedoch via Tweet willkommen und sprach von einer Bereicherung für das Unternehmen. Musk wird nämlich dem Twitter-Vorstand beitreten. Genauer gesagt: Dem Verwaltungsrat. Damit kann Musk künftig direkten Einfluss auf die Strategie des Unternehmens nehmen.

Elon Musk tritt Twitter-Vorstand bei

Bereits kurz nach dem Twitter-Einstieg von Elon Musk munkelten viele User, wie viel Macht der Tesla-CEO fortan bei Twitter haben würde. Zumal sich Musk bislang verhältnismäßig bedeckt hielt. Viele User werteten seine Umfrage zur Editierfunktion, mit der Nutzer:innen ihre Beiträge auch nach der Publikation bearbeiten können, als ein Zeichen der Einflussnahme.

Zwar war relativ schnell klar, dass der Tesla-CEO mit dem erworbenen Aktienpaket vermutlich ein Stimmrecht erhalten würde. Allerdings ging aus den zunächst eingereichten Börsenunterlagen hervor, dass Musk keinen Posten im Vorstand des Unternehmens anstehst.

Nur einen Tag, nachdem bekannt wurde, dass Musk 9,2 Prozent der Twitter-Aktien erwarb, ging bei der US-Börsenaufsichtsbehörde United States Securities and Exchange Commission nun offenbar allerdings ein Formular ein, das Musk zum Twitter-Vorstand aufsteigen lässt.

Twitter-Aktie geht steil – Musk kündigt „Verbesserungen“ an

Aus den eingereichten Unterlagen geht außerdem bevor, dass Musks Amtszeit zunächst bis zum Jahr 2024 begrenzt ist. Während seiner gesamten Amtszeit dürfe der neue Twitter-Vorstand demnach jedoch nicht mehr als 14,9 Prozent  der ausstehenden Stammaktien des Unternehmens besitzen.

Via Tweet äußerte der extrovertierte Milliardär zudem, dass er sich auf seine neuen Aufgaben freue. Außerdem kündigte er „Verbesserungen“ für die kommenden Monate an. Ob auch ein Edit-Button dazugehören wird, ist derzeit noch unklar. Bereits kurz nach dem Einstieg von Musk beim Micorblogging-Dienst, verzeichnet die Twitter-Aktie einen Kurssprung von rund 25 Prozent.

Nun, nachdem bekannt wurde, dass der reichste Mann der Welt vermutlich auch in der Vorstand aufrücken wird, legen die Wertpapiere des Unternehmens weiter zu. Kurz nach der Meldung legte die Twitter-Aktie um weitere 10 Prozent zu – Tendenz steigend.

Auch interessant: 

mittwald

Werbung


Über den Autor

Fabian Peters

Fabian Peters ist seit Januar 2022 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Redakteur und freier Autor tätig. Er studierte Germanistik & Politikwissenschaft and der Universität Kassel (Bachelor) und Medienwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin (Master).

Kommentieren