Wirtschaft

Elon Musk kauft 9,2 Prozent der Twitter-Aktien und wird größter Anteilseigner

Elon Musk, Twitter, Twitter-Aktien, Twitter-Aktie, Aktien
Pixabay.com/ Tumisu
geschrieben von Beatrice Bode

Tesla-CEO Elon Musk hat 9,2 Prozent der Twitter-Aktien gekauft. Damit zählt er bereits seit 14. März 2022 zum größten Anteilseigner des Microblogging-Dienstes. Wir erklären die Hintergründe. 

Multimilliardär Elon Musk hat sich 9,2 Prozent der Aktien des Microblogging-Dienstes Twitter gesichert. Das geht aus einem offiziellen Zulassungsantrag der US-Börsenaufsichtsbehörde vom 14. März 2022 hervor. Demnach besitzt Musk nun knapp 73,5 Millionen Twitter-Aktien.

Laut Medienberichten sei sein Anteil somit etwa viermal so hoch wie der von Twitter-Gründer Jack Dorsey. Basierend auf dem Börsenschluss vom Freitag beläuft sich Musks passiver Anteil zudem auf etwa 2,89 Milliarden US-Dollar.


Neue Stellenangebote

Social Media Manager (m/w/d)
Peek & Cloppenburg KG, Düsseldorf in Düsseldorf
Social-Media Manager oder Texter (m/w/d)
FGG Förderungsgesellschaft Gartenbau mbH in Bonn, Berlin
Social Media Manager:in (m/w/d)
Friedrichstadt-Palast Betriebsgesellschaft mbH in Berlin

Alle Stellenanzeigen


Wie die Nachrichtenagentur Bloomberg berichtet, stiegen die Twitter-Aktien im vorbörslichen Handel um etwa 26 Prozent, nachdem die Neuigkeiten rund um Musks Beteiligung an Twitter bekannt wurden. Laut der Nachrichtenagentur Reuters wurden auch die Aktien anderer Social-Media-Unternehmen wie beispielsweise Facebook und Snapchat im Zuge von Musks Anteilskauf höher gehandelt.

Musk äußerte sich kritisch über Twitter

Elon Musk gilt als einer der berüchtigsten Twitter-User und zählt rund 80,2 Millionen Follower mit seinem Account. In der Vergangenheit hatte sich der Tesla-CEO jedoch kritisch über den Mikroblogging-Dienst geäußert. In einem Tweet hatte er die Meinungsfreiheit auf der Plattform angezweifelt.

Zudem postete Musk vor kurzem eine Umfrage auf Twitter. Dort fragte er seine Follower, ob sie glauben, dass sich die Social-Media-Plattform an das Prinzip der freien Meinungsäußerung halte. Über 70 Prozent der Nutzer:innen verneinten dies.

Dazu schrieb Musk, dass die Ergebnisse der Umfrage wichtig werden würden und die User sorgfältig abstimmen sollten. Was er damit gemeint hatte, wird durch den Kauf der Twitter Aktien nun klarer.

Will Musk Twitter zu seiner eigenen Plattform machen?

Im Zuge der Twitter-Umfrage und auf Nachfrage eines Followers stellte Elon Musk in Aussicht, seine eigene Social-Media-Plattform gründen zu wollen.

Mit dem Kauf der Twitter Aktien sei Musk laut Bloomberg nun möglicherweise der größte Anteilseigner und bekommt daher Stimmrechte im Unternehmen. Welche Auswirkungen dies auf die Gestaltung der Plattform haben wird, bleibt abzuwarten.

Twitter-Aktien: Hat Musk den Kauf von langer Hand geplant?

Die Twitter-Aktie stieg im vorbörslichen US-Handel zeitweise auf 47,37 US-Dollar. Der Börsenwert des Unternehmens habe zuletzt bei rund 31 Milliarden US-Dollar gelegen.

Medienberichten zufolge könnte Elon Musk schon vor längerer Zeit angefangen haben, Twitter Aktien zu kaufen. Demnach wäre es möglich, dass der SpaceX-Gründer die Papiere der Social-Media-Plattform auf ihrem 52-Wochen-Tief von 31,30 US-Dollar erwischt hat. Zum Schlusskurs am 14. März 2022 lag die Twitter-Aktie bei 33,03 US-Dollar.

Auch interessant:

Werbung


Über den Autor

Beatrice Bode

Beatrice ist freie Autorin und Videografin. Ihr Studium der Kommunikations - und Medienwissenschaften führte sie über Umwege zum Regionalsender Leipzig Fernsehen, wo sie als CvD, Moderatorin und VJ ihre TV-Karriere begann. Nach einem Zwischenstopp als Content Creator und Reporterin bei Antenne Thüringen landete sie vor einigen Jahren als Cutterin bei der 99pro media GmbH. Vor einiger Zeit hat sie allerdings ihre Sachen gepackt und ist in die Dominikanische Republik gezogen, um dort als Taucherin die Rettung der Korallenriffe zu unterstützen. Von dort aus schreibt sie nun als freie Autorin für BASIC Thinking.

Kommentieren