Technologie Wirtschaft

Stromfresser: Diese 10 Haushaltsgeräte verbrauchen am meisten Strom

Es gibt sie in fast jedem Haushalt, doch aktuell sind sie ärgerlicher denn je: Stromfresser. In unserem wöchentlichen Ranking zeigen wir dir, welche zehn Haushaltsgeräte du am besten genau im Auge behältst, da sie besonders viel Strom verbrauchen. 

Perspektivisch wird die Strom- und Gasrechnung in den kommenden Monaten bei uns allen höher ausfallen. Vor allem im Haushalt verstecken sich dabei besonders viele Geräte, die den Verbrauch in die Höhe treiben. Grund genug, einen Blick auf die größten Stromfresser unter den Haushaltsgeräten zu werfen.

Die größten Stromfresser im Haushalt

Der Energiekonzern E.ON gehört zu den großen Playern in der Energiebranche und hat auf seiner Plattform jene Geräte ermittelt, die im Haushalt als absolute Stromfresser gelten. Die Ergebnisse präsentieren wir im folgenden Ranking.


Neue Stellenangebote

Growth Marketing Manager:in – Social Media
GOhiring GmbH in Home Office
Content Management (Web/Social Media)
Hochschule Trier University of Applied Sciences in Trier
Social-Media-Manager (m/w/d) ab sofort in Vollzeit
Freier Verband Deutscher Zahnärzte e.V. in Berlin, Bonn

Alle Stellenanzeigen


Platz 10: Router, PC, Drucker, Zubehör

Platz zehn im Stromfresser-Ranking geht an Drucker, PCs, Router und jegliches Zubehör, das wir hauptsächlich für unser Homeoffice benötigen. Vor allem im Zuge der Corona-Pandemie machen deutlich mehr Menschen ihre Arbeit von zu Hause aus. Um Strom zu sparen, werden hier All-in-one-Geräte empfohlen. Außerdem sollen die Geräte nach der Benutzung immer vollständig ausgeschaltet werden.

Stromfresser, Laptop, PC, Tastatur, Top-Arbeitgeber für Informatiker

Platz 10: Router, PC, Drucker, Zubehör. (unsplash.com/ Glenn Carstens-Peters)

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.

Über den Autor

Andrea Keller

Andrea war von 2017 bis 2023 für BASIC thinking tätig. Bereits während ihrer Schulzeit begann 2011 ihre Arbeit als freie Journalistin, die 2013 durch das Studium im Fachbereich Journalismus und Unternehmenskommunikation fortgeführt wurde. Privat sowie beruflich fokussiert sie sich auf die Themen Social Media, Automobilbranche, Technologie und Sport.

3 Kommentare