Social Media

Instagram will längere Stories künftig nicht mehr unterteilen

Instagram, Instagram Stories, Stories 60 Sekunden
unsplash.com/ Kenny Eliason
geschrieben von Fabian Peters

Instagram will Stories mit einer Länge von bis zu 60 Sekunden künftig nicht mehr unterteilen. Die sogenannten „Longer Stories“ sollen verhindern, dass Kurzvideos an unpassenden Stellen unterbrochen werden. 

Instagram führt eine neuen Funktion ein, die es Usern erlaubt, längere zusammenhängende Stories zu posten. Die Plattform will Stories mit einer Länge von bis 60 Sekunden nicht mehr in verschiedene Segmente unterteilen. Das geht aus einem Bericht von TechCrunch hervor.

Demnach hat Instagram die neue Funktion gegenüber dem Tech-Magazin bereits offiziell bestätigt. Damit läutet die Meta-Tochter das Ende einer offenbar erfolgreichen Testphase ein. Denn Instagram hat die Funktion bereits seit Ende 2021 mit auserwählte getestet. Nun schaltet das Unternehmen sie flächendeckend frei.

Instagram Stories bis 60 Sekunden ohne Unterbrechungen

Instagram arbeitet laut eigenen Angaben wiederum ständig daran, das „Storie-Erlebnis“ zu verbessern. Ein Unternehmenssprecher äußerte gegenüber TechCrunch wiederum:

Jetzt können Sie Stories bis zu 60 Sekunden lang kontinuierlich abspielen und erstellen, anstatt automatisch in 15-Sekunden-Clips geschnitten zu werden.

Kein automatischer Schnitt nach 15 Sekunden mehr

Die Änderung dürfte dabei sowohl für die Storie-Ersteller als auch deren Follower und Zuschauer praktisch sein. Denn einerseits können User zusammenhängende Stories mit einer Länge von bis zu 60 Sekunden posten, ohne ihren Content auf 15-sekündige Abschnitte anpassen zu müssen.

Andererseits müssen Zuschauer sich weniger durch den Storie-Feed klicken, wenn sie ein bestimmtes Video nicht sehen wollen. Für Fans von kurzen und mundgerechten Stories dürfte die Funktion jedoch nichts sein.

Instagram: Die Grenze zwischen Stories und Reels verschwimmt

Mit der neuen Funktion verschwimmen die Grenzen zwischen Stories und Reels zunehmend. Denn nun haben User prinzipiell zwei Möglichkeiten, um ein bis zu 60 Sekunden langes Video zu posten. Außerdem testet Instagram derzeit auch einen sogenannten Reels-Button für seine Stories.

Der soll es Usern ermöglichen, eine Storie kurzerhand als Reel zu teilen. Sowohl der Reels-Button als auch die Longer Stories stellen jedoch keine wirkliche Überraschung dar. Denn Instagram-CEO Adam Mosseri erklärte bereits vor Kurzem, dass die Plattform verstärkt auf Videos setzen wolle. Das wiederum dürfte auch eine Reaktion auf den wachsenden Konkurrenten TikTok sein.

Auch interessant:

Werbung

Über den Autor

Fabian Peters

Fabian Peters ist seit Januar 2022 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Redakteur und freier Autor tätig. Er studierte Germanistik & Politikwissenschaft an der Universität Kassel (Bachelor) und Medienwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin (Master).

Kommentieren