Social Media Wirtschaft

Massenentlassung: Meta will Tausende Mitarbeiter entlassen

Meta, Mitarbeiter, Entlassungen, Massenentlassung, Facebook, Mark Zuckerberg
Meta
geschrieben von Fabian Peters

Meta will offenbar noch in dieser Woche Tausende Mitarbeiter entlassen. Das berichten mehrer US-Medien übereinstimmend. Der Grund: Der Facebook-Konzern hat derzeit mit massiven Verlusten zu kämpfen. Die Meta-Aktie verlor zuletzt über 30 Prozent. 

Facebook-Mutterkonzern Meta befindet sich derzeit in der Krise. Das Unternehmen hat mit wachsenden Verlusten zu kämpfen. Vor allem das sogenannten Metaverse verschlingt mittlerweile Milliarden, ohne nennenswerte Einnahmen zu generieren. Die Aktionäre straften das Unternehmen deshalb kürzlich ab – die Meta-Aktie verloren über 30 Prozent an Wert.

Meta will offenbar Tausende Mitarbeiter entlassen

Aufgrund seiner Metaverse-Strategie ist auch CEO Mark Zuckerberg nicht mehr unumstritten. Erst kürzlich kündigte er einen Sparkurs samt Einstellungsstopp und Entlassungen an. Wie das Wall Street Journal (WSJ) nun unter Berufung auf Insider berichtet, will das Unternehmen bereits in dieser Woche mit den Massenentlassungen beginnen.


Neue Stellenangebote

Social Media Manager (w/m/d) Employee Advocacy & Corporate Influencer Management
Drees & Sommer SE in Stuttgart, München
Social Media Specialist (m/w/d)
HKM SPORTS EQUIPMENT GmbH in Neuenhaus
Content- / Social Media-Redakteur (m/w/d)
Binder Optik GmbH in Böblingen

Alle Stellenanzeigen


Demnach wolle der Facebook-Konzern mehrere Tausend seiner 87.314 Angestellten entlassen. Einige Angestellte seien bereits dazu aufgefordert worden, nicht notwendige Reisen in dieser Woche abzusagen. Meta selbst äußerte sich bislang nicht zu den Berichten. Laut WSJ werde jedoch für Mittwoch, den 9. November 2022, eine Ankündigung erwartet.

Entlassungswelle in der Tech-Branche

Meta hat bereits seit Monaten mit finanziellen Problemen zu kämpfen. Das Unternehmen versucht deshalb neue Einnahmequellen zu generiere und seine Kosten zu senken. Allerdings investierte der Facebook-Konzern der Inflation zum Trotz gleichzeitig auch immer mehr Geld in sein Metaverse.

Mit den bevorstehenden Entlassungen reiht sich das Unternehmen derweil in eine Liste zahlreicher Tech-Unternehmen ein, die aufgrund der aktuellen Wirtschaftslage massiv Personal abgebaut haben. So hat Elon Musk nach seiner Twitter-Übernahme beispielsweise die halbe Belegschaft entlassen. Doch auch Microsoft und Intel bauen massiv stellen ab.

Auch interessant:

Werbung

Über den Autor

Fabian Peters

Fabian Peters ist seit Januar 2022 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Redakteur und freier Autor tätig. Er studierte Germanistik & Politikwissenschaft an der Universität Kassel (Bachelor) und Medienwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin (Master).

Kommentieren