Unterhaltung Wirtschaft

Disney-CEO Bob Chapek tritt zurück – Vorgänger Bob Iger übernimmt

Disney, Bob Chapek, Bob Iger, Rücktritt, CEO
Walt Disney
geschrieben von Fabian Peters

Bob Chapek ist überraschend von seinem Posten als Disney-CEO zurückgetreten. Für ihn übernimmt der langjährige Konzernchef Robert „Bob“ Iger, der dafür sogar aus dem Ruhestand zurückkehrt. Iger will jedoch maximal für zwei Jahre das Ruder wieder in die Hand nehmen. 

An der Spitze von Unterhaltungskonzern Disney gibt es einen überraschenden Wechsel: Der bisherige CEO Bob Chapek ist von seinem Posten zurückgetreten. Für ihn kehrt der langjährige Konzernchef Robert „Bob“ Iger aus dem Ruhestand zurück und übernimmt erneut das Ruder – allerdings zeitlich begrenzt.

Denn Iger habe sich dazu bereit erklärt, die Strippen für maximal zwei weitere Jahre ziehen zu wollen. Das teilte Disney am Sonntag, den 20. November 2022, in einem Statement mit. Susan Arnold, Vorsitzende des Verwaltungsrats, sagte dazu:

Wir danken Bob Chapek für seine langjährigen Verdienste um Disney, unter anderem dafür, dass er das Unternehmen durch die beispiellosen Herausforderungen der Pandemie geführt hat.

Chefwechsel bei Disney: Bob Iger kehrt zurück

Bob Iger hat vom Vorstand derweil den Auftrag erhalten, „die strategische Richtung für erneutes Wachstum vorzugeben“. Dazu solle er eng mit dem Vorstand zusammenarbeiten. Dazu gehöre auch, einen geeigneten Nachfolger zu finden. Denn Iger, der aus dem Ruhestand zurückkehrt, übernimmt maximal für zwei Jahre. Im Statement heißt es dazu:

Herr Iger genießt den tiefen Respekt des Senior Leadership Teams von Disney, mit dem er bis zu seinem Ausscheiden als Executive Chairman vor 11 Monaten eng zusammengearbeitet hat, und wird von den Disney-Mitarbeitern weltweit sehr bewundert – all dies wird einen nahtlosen Übergang der Führung ermöglichen.

Enttäuschende Quartalszahlen und industrieller Wandel

Laut der Vorstandsvorsitzenden Susan Arnold durchläuft Disney aktuell „eine immer komplexere Phase des industriellen Wandels“. Die Bewältigung dieser Phase traut der Vorstand Bob Chapek dabei offenbar nicht zu. Sein Vorgänger und Nachfolger Bob Iger zeigte sich wiederum optimistisch.

Er wolle vor allem auf ein mutiges Storytelling setzen, um Generationen zu inspirieren. Zuvor war er über vier Jahrzehnte für das Unternehmen tätig, davon 15 Jahre als CEO. Chapek steuerte Disney derweil durch die Pandemie, muss sich aber für die zuletzt enttäuschenden Quartalszahlen verantworten.

Der Konzern konnte zwar ein starkes Wachstum bei seinem Streamingdienst Disney Plus verbuchen. Allerdings leidet das Unternehmen unter relativ hohen Kosten, weshalb der Quartalsgewinn geringer ausfiel als erwartet. Bob Chapek kündigte daraufhin einen Sparkurs samt Einstellugsstopp und Entlassungen an.

Auch interessant: 

Werbung

Über den Autor

Fabian Peters

Fabian Peters ist seit Januar 2022 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Redakteur und freier Autor tätig. Er studierte Germanistik & Politikwissenschaft an der Universität Kassel (Bachelor) und Medienwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin (Master).

Kommentieren