Wirtschaft

Homescreen! Ein Blick auf das Smartphone von Hedda Båverud Olsson

Hedda Båverud Olsson, Gründerin,CEO, Lassie, App, Homescreen, Hundeversicherungen, Smartphone
Hedda Båverud Olsson
geschrieben von Fabian Peters

In der Serie „Homescreen!“ werfen wir einen Blick auf die Smartphones von Menschen aus der Social Media-, Marketing- und Tech-Branche – inklusive App-Empfehlungen und Tipps für alles von To-Do-Listen bis zum kleinen Game für zwischendurch. Heute: Hedda Båverud Olsson, Gründerin und CEO von Lassie

Hedda Båverud Olsson: Als Gründerin eines Anbieters für Haustierversicherungen – und Hundefreundin – ist es keine Überraschung, dass ich ein Foto meines Labradors Louie als mein Hintergrundbild ausgewählt habe. So werde ich jedes Mal aufs Neue daran erinnert, für wen ich Lassie gegründet habe, und jeden Tag alles gebe – den besten Freund des Menschen.

Hedda Båverud Olsson: Ein Blick auf das Smartphone der Gründerin von Lassie

Es ist mir besonders wichtig, meine To-Dos im Blick zu haben. Deshalb achte ich auf die „Zero Inbox”, den Posteingang ohne ungelesene Nachrichten. Neue E-Mails oder Slack-Nachrichten würde ich lieber verschieben, als sie ungelesen zu lassen.


Neue Stellenangebote

Growth Marketing Manager:in – Social Media
GOhiring GmbH in Homeoffice
Content Marketing Expert / Social Media Expert Publications (w|m|d)
zeb.rolfes.schierenbeck.associates gmbh in Münster
Social Media Content Creator (m/w/d)
KLINIK BAVARIA Kreischa / Zscheckwitz in Kreischa

Alle Stellenanzeigen


Icons, neben denen eine Zahl für die Anzahl der ungelesenen Nachrichten aufleuchtet, finden sich auf meinem Homescreen glücklicherweise nur für eine ganz kurze Zeit.

Louies Gesundheit liegt mir sehr am Herzen. Die Lassie-App (für Android) ist es daher auch, welche ich am häufigsten verwende. Sie hält sowohl Informationen zu meiner Versicherung als auch generelle Tipps bereit, wie ich als Hundehalterin dafür sorgen kann, dass es meinem Vierbeiner gut geht.

Hedda Båverud Olsson, Gründerin,CEO, Lassie, App, Homescreen, Hundeversicherungen, Smartphone

Der Homescreen von Hedda Båverud Olsson, Gründerin und CEO von Lassie.

Ich danke meiner Mutter, ihres Zeichens Tierärztin, dass wir ihr Wissen über die App mit anderen Tierfreund:innen teilen können, um so zu verhindern, dass unsere tierischen Begleiter überhaupt erst krank werden. Lassie ist die erste präventive Haustierversicherung.

Keine Lieferdienst-Apps

Doch ich handel nicht nur vorbeugend, wenn es um Louies Gesundheit geht. Für mein eigenes Wohlbefinden nutze ich täglich Fitbit (für Android). Die App gibt mir Aufschluss über meinen Schlaf, meine Bewegung sowie meine Herzfrequenz. Fitbit ist für mich auch Inspirationsquelle bezüglich Lassie.

Für die Arbeit benutze ich die allgemeinen G-Suite-Apps. Auch Slack (für Android) und Notion (für Android) dürfen natürlich nicht fehlen.

Doch gibt es auch einige Anwendungen, die seit einiger Zeit keinen Platz mehr auf meinem Homescreen finden. Früher waren auf meinem Handy mehrere Apps von Lieferdiensten installiert. In Anbetracht der Inflation erscheint es mir mittlerweile jedoch weitaus wichtiger, das Geld für meine Familie auszugeben – und damit natürlich auch für Louie.

Auch interessant:

Über den Autor

Fabian Peters

Fabian Peters ist seit Januar 2022 Chefredakteur von BASIC thinking. Zuvor war er als Redakteur und freier Autor tätig. Er studierte Germanistik & Politikwissenschaft an der Universität Kassel (Bachelor) und Medienwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin (Master).