Unterhaltung

Gaming: Netflix veröffentlicht Controller-App – für den Fernseher?

Netflix Gaming, Netflix Gaming Controller, Spiele, Gaming, Streaming, Video, TV, Fernseher
Netflix
geschrieben von Beatrice Bode

Netflix scheint sein Gaming-Angebot zu erweitern. Denn allem Anschein können User künftig auch per virtuellem App-Controller über den Fernseher Spiele spielen. Bisher waren nur Mobile Games auf dem Smartphone möglich. 

Netflix erweitert offenbar sein Gaming-Angebot. Hinweise deuten darauf hin, dass der Streaming-Anbieter künftig einen virtuellen Controller einführen wird, mit dem User auch über ihren Fernseher spielen können.

Bisher gibt es zwar noch keine offizielle Stellungnahme zu dem neuen virtuellen Controller. Allerdings ist im App Store eine Vorschau für einen Netflix Game-Controller aufgetaucht. Im US-amerikanischen Store trägt die neue Anwendung den Untertitel „Connect to Your TV to Play“. Sinngemäß bedeutet das, dass User sich zum Spielen mit ihrem Fernseher verbinden können.

Gaming: Netflix veröffentlicht Controller-App für den Fernseher

In einer Vorschau ist außerdem ein einfach wirkendes Layout des Controllers zu sehen. Links befindet sich dabei ein virtueller Analogstick. Auf der rechten Seite sind vier Tasten in unterschiedlichen Farben erkennbar. In der Mitte scheint es unter dem Netflix-Logo die Möglichkeit zu geben, ein Menü aufzurufen.

Im Kleingedruckten steht erneut, dass User mit dem neuen Controller Spiele auf dem TV nutzen können. Die App lasse sich mit dem TV verbinden und ermögliche es, mit dem Smartphone oder einem anderen Mobilgerät Spiele auf Netflix zu steuern.

Nach dem Download der App, werden User beim Öffnen aufgefordert ein Spiel auf dem Fernseher auszuwählen und den Verbindungsanweisungen zu folgen. Außerdem befindet sich am unteren Bildschirmrand ein Hinweis, dass sich die Netflix Games für den Fernseher in der Beta-Phase befinden. Einige Geräte könnten deshalb momentan nicht unterstützt werden.

Kein Startdatum für Gaming Controller bekannt

Dass Netflix seinen Gaming-Bereich ausbauen wird, kommt allerdings nicht überraschend. In der Vergangenheit hatte das Unternehmen keinen Hehl daraus gemacht, dass Spiele perspektivisch auch auf dem Fernseher verfügbar sein sollen.

Bereits Anfang des Jahres hatte Vizepräsidentin Leanne Loombe gesagt, dass das Unternehmen seine Spiele auf jedem Netflix-Gerät spielbar machen will. Damals bestätigte sie auch, dass die Arbeit an einem Netflix-Cloud-Gaming-Service begonnen hat.  Einige Monate zuvor hatte der Streaming-Anbieter bereits angedeutet, dass es sich in diese Richtung entwickeln wolle.

In den vergangenen Monaten brachte Netflix darüber hinaus Spiele wie beispielsweise Laya´s Horizon und World of Good Remastered auf den Markt. Es folgt also einer gewissen Logik, dass User ihren Fernseher nicht nur zum Streamen von Filmen und Serien, sondern auch für das Gaming nutzen sollen.

Wann die offizielle Version des Gaming Controllers erscheinen wird, ist bisher noch unklar. Die einzige Zeitangabe, die Netflix im App Store gibt ist „soon“ – also demnächst. Im Google Play Store ist die App derzeit noch nicht verfügbar.

Auch interessant: 

Über den Autor

Beatrice Bode

Beatrice ist Multi-Media-Profi. Ihr Studium der Kommunikations - und Medienwissenschaften führte sie über Umwege zum Regionalsender Leipzig Fernsehen, wo sie als CvD, Moderatorin und VJ ihre TV-Karriere begann. Mittlerweile hat sie allerdings ihre Sachen gepackt und reist von Land zu Land. Von unterwegs schreibt sie als Autorin für BASIC thinking.