Grün

Das größte Windrad der Welt erzeugt auch bei Wirbelstürmen Strom

größte Windrad, Windrad, Taifun, Mingyang, Windkraft
Mingyang
geschrieben von Felix Baumann

Ein chinesisches Unternehmen hat das bislang größte Offshore-Windrad gebaut, das sogar bei Wirbelstürmen Strom erzeugen kann. Es soll bis zu 96.000 Haushalte mit nachhaltiger Energie versorgen. 

Im Rahmen der Energiewende spielen Windkraftanlagen nach wie vor eine wichtige Rolle. Zwar gibt es beim Ausbau der Windenergie gerade hierzulande noch Nachholbedarf, trotzdem verspricht die Technologie einen schier unendlichen Vorrat an kostengünstiger Energie. Doch Windkraftanlagen müssen auch starken Belastungen standhalten. Bei zu hohen Windgeschwindigkeiten schalten die Betreiber die Anlagen etwa ab.

Dies dient unter anderem der Vorbeugung von Schäden, verschenkt aber eine Menge Potenzial. Das chinesische Unternehmen Mingyang Smart Energy entwickelte daher kürzlich eine Windturbine, die nicht nur bei Kapazität und Rotordurchmesser einen neuen Weltrekord aufstellte. Das Konstrukt zeichnet sich auch durch eine unglaubliche Robustheit bei hohen Windgeschwindigkeiten aus.


Neue Stellenangebote

Growth Marketing Manager:in – Social Media
GOhiring GmbH in Home Office
Junior Communications Manager (m/w/d) / PR, Social Media & Copy
Wentronic GmbH in Braunschweig
Referent*in Social Media (w/m/d) für das Presse- und Social-Media-Team
Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht in Bonn, Frankfurt am Main

Alle Stellenanzeigen


Größtes Windrad hält Taifun der Kategorie 17 stand

Das Konstrukt hört auf den sperrigen Namen MySE 18.x-20MW und liefert unter idealen Bedingungen bis zu 20 Megawatt an Leistung. Der Durchmesser der Rotoren beträgt etwa 260 bis 292 Metern und erstreckt sich damit auf bis zu neun Fußballfeldern. Der Fokus liegt auf Gebieten, die standardmäßig teils sehr hohe Windgeschwindigkeiten erreichen.

Das Unternehmen entwickelte dafür eine Anti-Taifun-Technologie, die es dem Windrad ermöglicht, einem Taifun der Kategorie 17 standzuhalten. Bei diesem höchsten Taifun-Level liegen die durchschnittlichen Windgeschwindigkeiten bei 56,1 bis 61,2 Metern pro Sekunde. Laut Unternehmensangaben erreicht das Windrad so eine Kapazität von bis zu 80 Millionen Kilowattstunden pro Jahr.

Bis zu 96.000 Haushalte erhalten Zugriff zu Ökostrom

Die neue massive Windturbine steht östlich der chinesischen Provinz Guangdong und versorgt im Alltag bis zu 96.000 Haushalte mit nachhaltiger Energie. Daher ist die Einsparung an Treibhausgasen enorm. Die Region möchte auf diesem Weg bis zu 66.000 Tonnen an CO2-Äquivalenten pro Jahr einsparen.

Mit der MySE 18.x-20MW knackte Mingyang Smart Energy außerdem den bisherigen Rekord des größten Offshore-Windrads der Welt. Dieses stammt ebenfalls von dem Unternehmen und wurde im Juli in Betrieb genommen. Die Rekordjagd im Windsektor geht also in die nächste Runde. Auch, wenn in der Branche noch einiges an Potenzial steckt, so gibt es auch zunehmend Probleme. Denn vielen Unternehmen gelingt es nicht, mit ihrer Technologie profitabel zu sein.

Auch interessant:

Über den Autor

Felix Baumann

Felix Baumann ist seit März 2022 Redakteur bei BASIC thinking. Bereits vorher schrieb er 4 Jahre für den Online-Blog Mobilegeeks, der 2022 in BASIC thinking aufging. Nebenher arbeitet Felix in einem IT-Unternehmen und beschäftigt sich daher nicht nur beim Schreiben mit zukunftsfähigen Technologien.

Kommentieren