Grün

Gigantischer Sonnenschirm soll aus dem Weltraum das Klima retten

Sonnenschirm Weltraum, Solar, Solaranlage, Energie,
Planetary Sunshade Foundation
geschrieben von Felix Baumann

Forscher untersuchen derzeit, ob ein Sonnenschirm im Weltraum die Erderwärmung stoppen kann. Der Bau eines solchen Systems ist offenbar bereits möglich.

In den vergangenen Jahrzehnten stieg der Energiebedarf der Menschheit immer weiter an. Durch die Industrialisierung erhielten wir Zugang zu noch nie dagewesenen Produkten. Gleichzeitig unterstützten uns immer mehr Maschinen bei der Arbeit. Doch diese Entwicklung brachte auch einige Herausforderungen mit sich. Schließlich trägt der hohe Stromverbrauch im schlimmsten Fall zum Klimawandel bei.

Daher stellen sich Forschergruppen inzwischen die Frage, ob wir nachhaltige Energie aus der Sonne zukünftig noch effektiver generieren können. Eine Idee liegt in dem Aufbau riesiger Sonnensegel im Weltraum. Wissenschaftler möchten nun untersuchen, ob ein weltraumbasierter Sonnenschirm als Methode zur Abwehr des globalen Klimawandels dienen könnte.


Neue Stellenangebote

Growth Marketing Manager:in – Social Media
GOhiring GmbH in Home Office
Content Management (Web/Social Media)
Hochschule Trier University of Applied Sciences in Trier
Social-Media-Manager (m/w/d) ab sofort in Vollzeit
Freier Verband Deutscher Zahnärzte e.V. in Berlin, Bonn

Alle Stellenanzeigen


Sonnenschirm im Weltraum bereits möglich

Laut dem Forschungspapier kann ein Sonnensegel die beste Lösung für das Management der Sonnenstrahlung sein. Gleichzeitig sehen die Forscher den Ansatz als ein Schlüsselelement der globalen Bemühungen zur Bekämpfung des Klimawandels. Dazu müssten internationale Organisationen die Konstruktion bald am Sonne-Erde-Lagrange-1-Punkt installieren.

Danach würde sich die Strahlungsbelastung reduzieren, indem das Sonnensegel das Sonnenlicht zurück in den Weltraum reflektiert. Die Wissenschaftler sprechen davon, dass der Bau eines sogenannten „Planetary Sunshade“ bereits möglich ist und sich auf die bestehende Solarsegeltechnologie stützen kann. Schließlich ist der Transport von Materialien in den Weltraum so günstig wie nie zuvor.

Menschheit muss weise und gezielt das Klima manipulieren

Derzeit gibt es zwei mögliche Konstruktionsstrategien für den Sonnenschirm. Die erste Phase der Konstruktion könnte die internationale Gemeinschaft von der Erde aus starten. Spätere Phasen basieren dann auf Ressourcen im Weltraum.  Es gibt jedoch auch bezüglich der Auswirkungen auf unseren Planeten Bedenken,

Morgan Goodwin, Geschäftsführer der Planetary Sunshade Foundation, weist darauf hin, dass der Mensch bereits in großem Maßstab mit dem Planeten experimentiere. Er appelliert, dass unser Überleben als Zivilisation von unserer Fähigkeit abhängt, weise und absichtlich Veränderungen herbeizuführen. Ob also zeitnah ein sonnenabweisendes Segel die Menschheit vor dem Klimawandel schützt, bleibt noch vollkommen offen.

Auch interessant:

Über den Autor

Felix Baumann

Felix Baumann ist seit März 2022 Redakteur bei BASIC thinking. Bereits vorher schrieb er 4 Jahre für den Online-Blog Mobilegeeks, der 2022 in BASIC thinking aufging. Nebenher arbeitet Felix in einem IT-Unternehmen und beschäftigt sich daher nicht nur beim Schreiben mit zukunftsfähigen Technologien.

Kommentieren