Sonstiges

Tränen nachweinen: Stage6

Stage6.com war nicht nur für die DivX-Leute eine klasse Werbeseite (denn die Videos wurden DivX-codiert gestreamt), sondern ganz alleine für sich wohl mit Abstand die beste Video-Seite der Welt. Bis man irgendwann wegen internen Streitigkeiten die Reißleine zog und stage6 schloss. Bis heute weine ich der Seite eine Träne nach. Denn vom Bauchgefühl her habe ich dieser Seite die Chance schlechthin gegeben, als einziger Wettbewerber auch nur annähernd YouTube Konkurrenz zu machen. So hat man eine großartige Chance mutwillig versenkt, welch eine Schande.

So sah es damals laut Google Trends trafficseitig aus:
Stage 6
Diese Trafficexplosion war zugleich der Fluch für diese Seite:(

Das Schreibild ist übrigens von Mareen Fischinger, einem fotografischen Überfliegertalent, die ich erst kürzlich in Düsseldorf kennenlernen durfte. Die mir nebenbei ein Bild zeigte, das sie zusammen mit ihrem Freund mit Hilfe eines iPhones geschossen hatte, das mir die Tränen in die Augen trieb, was man mit Talent selbst mit billigen Cams rausholen kann, wo ich nicht einmal mit einer Supercam ansatzweise hinkommen würde:)) Und da sie diejenige war, die mich auf die Danja Atari indirekt aufmerksam gemacht hatte, werde ich versuchen, Danja als erste Musik-Videobloggerin vor die Kamera zu holen.


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Robert Basic

Robert Basic ist Namensgeber und Gründer von BASIC thinking und hat die Seite 2009 abgegeben. Von 2004 bis 2009 hat er über 12.000 Artikel hier veröffentlicht.

12 Kommentare

  • DIVX-Hosting scheint sich einfach nicht finanzieren zu lassen es gibt ja immer noch nen paar Seppel die es nach stage6 versuchen das durchzuziehen.

    Zum Beispiel:
    http://supernovatube.com/
    Die sind aber im Moment einfach grauenhaft langsam. Da Sie nach eigener Aussage von ihrem Hoster nicht den bezahlten Server bekommen haben. Vorher waren die eigentlich ganz ok.

    http://beta.vreel.net/
    Die sind nach einer kurzen turbulenten Open-Beta-Phase wieder zurück in die tiefste Closed-Beta gestürzt, keine Ahnung ob die nochmal open gehen.

  • Das sehe ich mal genauso. Stage6 war die einzig wahre und wohl beste Seite was HQ-Videos im Netz angeht. Vimeo ist zwar ein toller Ansatz, hat aber eine grottige Suchfunktion, leider viiiiel zu wenig Content und setzt auf den Flashplayer, der irgendwie immernoch nicht in der Lage ist, HD-Videos ruckelfrei und geglättet abzuspielen.
    Und dass mir nicht einer mit Vuze kommt, das kann man ja voll in die Tonne treten. Hat zwar geilen Content aber die selbe miese Suchfunktion und (was ich als frechheit empfinde) neuerdings lassen sich die Torrents nicht mehr herunterladen. Folge: Nur Azureus (Vuze) kann das Portal noch nutzen. Schweine.

  • stage6 hat super funktioniert und gleichzeitig einen gigantischen Pool von (guten) Inhalten zur Verfügung gestellt – ich habe noch keinen Dienst im Web gefunden, der diese Lücke schließen kann …

  • Was doch die eigentliche Frage mal wieder aufwirft… Wer kann sich sowas leisten? Oder wer hat die nötige Marketing-Power um sowas zu vermarkten? Wie geht man mit dem illegalen Content um um sowas ordentlich vermarkten zu können?!?!

    Mir fallen da so Firmen wie United Internet ein. Die hätten die Möglichkeit den Traffic günstig zu bekommen. Hätten aber glaube ich einfach massivste Probleme mit dem Content!

  • In der Tat träume ich auch öfters von einem Revival, ganz viele alte Filmschätze hab ich über Stage6 wiederbekommen, Filme die geschätzt zweimal im TV ausgestrahlt wurden und dann unserer Aufmerksamkeit entzogen wurden. Konzertmitschnitte und private Videoprojekte, Kurzfilme…

    Andererseits verbring ich so weniger Zeit mit Videos =P

Kommentieren