Sonstiges

Xbox Handheld-Konsole kommt: Microsoft bestätigt Einstieg in den mobilen Spielemarkt

microsoft-xbox-portableGerüchte darüber kursieren in der Gaming-Szene schon lange. Doch jetzt scheint es endlich konkret zu werden. Die Rede ist von Microsoft, der Einstieg in den mobilen Spielemarkt und die Pläne für eine eigene Handheld-Konsole. Dieses Marktsegment will sich der Softwareriese natürlich nicht entgehen lassen, obwohl die Konkurrenz auf diesem Gebiet nicht gerade untätig ist. Sony hat vor ein paar Wochen mit der PSP Go bereits das Nachfolgemodell für seine Playstation Portable vorgestellt. Nintendo hat sich mit dem DSi auf dem lukrativen Markt ebenfalls breit gemacht. Auch Apple vergrößert mit dem iPhone täglich seine mobile Spielergemeinde.

Es ist also höchste Zeit für Microsoft, hier Fuß zu fassen. Allerdings sei der richtige Zeitpunkt für den Einstieg noch nicht gekommen, erklärte Shane Kim in einem Interview mit dem Online-Portal Kikizo. Demnach steht bereits fest, dass Microsoft ein eigenes Gerät bauen wird. Unklar ist hingegen aber, ob es sich dabei um eine Handheld-Konsole im eigentlichen Sinne handeln wird oder um ein spielefähiges Smartphone (Stichwort „Microsoft Pink„) auf Basis von Windows Mobile. Das seien Fragen, die die Redmonder selbst erst einmal beantworten müssen.

Bislang habe sich sein Unternehmen auf das Wohnzimmer als Ausgangspunkt für Spiele konzentriert. Derzeit seien die Arbeiten an Project Natal und Xbox Live im vollen Gange. Hätte Microsoft mehr Zeit und Geld in die Entwicklung von mobilen Spielelösungen investiert, sehe diese Entwicklung heute anders aus. Doch wann ist der richtige Zeitpunkt gekommen? Diese Frage beantwortet Shane Kim nicht. Hoffentlich wartet der Konsolen-Hersteller nicht zu lange, denn dann könnte der Zug bereits abgefahren sein. Mit Xbox Live hat Microsoft bereits eine solide Basis für ein zukünftiges Vertriebsmodell seiner Spiele geschaffen. Wenn dieses Konzept dann auch auf einer portablen Xbox funktioniert, stehen die Chancen, sich gegen die Konkurrenten durchzusetzen, gar nicht schlecht.

(Michael Friedrichs)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Michael Friedrichs

Michael Friedrichs hat als Redakteur für BASIC thinking im Jahr 2009 fast 400 Artikel veröffentlicht.

20 Kommentare

Kommentieren