Sonstiges

Prototyp-Bilder waren echt: Den iPod Touch mit Kamera gibt es doch

2gvs3gjpg

Ich war bestimmt nicht der einzige, der sich von der Apple-Keynote am vergangenen Mittwoch ein wenig mehr versprochen hatte: Okay, Jobs ist zurück, iTunes 9 ist toll und die kleinen iPods können jetzt Videos drehen – doch wirkliche Innovationen blieben aus. Was ist mit dem Tablet Mac oder dem iPod Touch mit Kamera, auf dem On Bord-Videobearbeitung richtig Spaß gemacht hätte? Alles Gerüchte? Immerhin: Beim Letztgenannten lagen wir nicht ganz daneben mit unserer Prognose. Apple hat einen Video-Touch in der Pipeline.

Anlass für diese Annahme lieferten bereits die Mitte August aufgetauchten Fotos und ein Video, die eindeutig einen Touch mit Kamera auf dem Rücken zeigten. Dass mehrere ostasiatische Hersteller kurz vor dem Apple-Event ihre Regale mit entsprechenden Gerätehüllen bestückten, befeuerte ebenfalls das Gerücht.

Und wie es ausieht, hatten all die Propheten Recht. Am 11. September wies ich bereits darauf hin, dass die Jungs von iFixIt den neuen Nano auseinander genommen hatten, wenige Stunden danach war der Touch 3G dran. ipod_vergleichVieles wurde dabei herausgefunden: Etwa, dass der Nachfolger nun den WLAN-Standard 802.11n unterstützt (anders als das iPhone 3GS), ein FM-Receiver und -Transmitter verbaut wurden und ja… es eine eindeutige Leerstelle für eine Videokamera bietet.

Ganz oben seht ihr eine Vergleichsaufnahme: Links ist ein iPod Touch 2G, wie er bis zum Mittwoch noch erhältlich war. Rechts ist die 3G-Variante, die mittig eine Aussparung aufweist: „Es scheint, dass Apple auf der oberen Geräteseite Platz für eine Kamera gelassen hat. […] Er ist nicht tief genug für eine Autofokus-Fotokamera wie beim iPhone, doch es reicht für eine Kamera aus, wie Apple sie beim iPod Nano der 5. Generation einsetzt“, so iFixIt.

Damit wurde noch etwas bewiesen: der zuvor aufgetauchte Prototyp war echt, wie MacRumors mittels der iFixIt-Aufnahmen anschaulich beweist (s. Abb. rechts). Bleibt die Frage, warum Jobs den Cam-iPod nicht aus dem Hut zauberte. Hier einige Erklärungsversuche:

  • Jobs sagte der New York Times, eine serienmäßig verbaute Kamera im Touch sei zu kostspielig.
  • Gerüchten zufolge, wurde die Porduktion einen Monat vor dem Event gestoppt, weil es Probleme mit der Kamera gab
  • Letztendlich könnte auch eine marktstrategische Entscheidung ausschlaggebend gewesen sein: ein iPod Touch mit Kamera könnte im Zielgruppen-Revier des iPhone wildern.

Wired geht davon aus, dass dies nicht das Letzte war, was wir von einem iPod 4G gehört haben. Apple könnte schon in Kürze – und damit vor dem Weihnachtsgeschäft – einen zweiten Anlauf wagen.

(André Vatter)

facebook-fan


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

André Vatter

André Vatter ist Journalist, Blogger und Social Median aus Hamburg. Er hat von 2009 bis 2010 über 1.000 Artikel für BASIC thinking geschrieben.

20 Kommentare

Kommentieren