Sonstiges

Windows Phone 8: Kleinere Live-Tiles, besseres Multitasking, Kein Update für WP7


Microsoft hat heute auf der Keynote seiner Entwicklerkonferenz in San Francisco weitere Features von Windows Phone 8 vorgestellt. Schönste Verbesserung für die Anwender dürfte der neue Startbildschirm sein, der sich freier konfigurieren lässt. Die Kacheln der Oberfläche (Live Tiles) können nun beliebig vergrößert und vor allem verkleinert werden. Da Windows Phone 8 den gleichen NT-Kern verwendet wie Windows 8 und die gleichen Sprachen spricht (C und C++), sollen Entwickler Apps für beide Plattformen leichter anpassen können. Nokia Maps ersetzen künftig Bing Maps als Standard-Kartenmaterial, der Internet Explorer 10 erhält auf Phones das gleiche Rendering wie auf PCs und Tablets, was Webentwicklern die Arbeit erleichtern soll.

Es gibt einen besseren Sprachassistenten. Skype wird tiefer ins System integriert und soll sich bei einem Anruf optisch genauso präsentieren wie ein normaler Anruf. Multitasking soll im Vergleich zu Windows Phone 7.5 erheblich verbessert werden. Eine endgültige Absage erteilte Microsoft dafür den Besitzern aktueller Windows Phones: Sie werden kein Update auf Windows Phone 8 bekommen.

Es wird allerdings, wie spekuliert, ein Feature Update geben (7.8), mit dem sich der Startbildschirm ähnlich feintunen lässt. Statt bislang nur einer wird WP8 den Anbietern zwei weitere, größerformatige Bildschirmauflösungen anbieten (720p und WXGA). Windows Phone 8 soll Mehrkern-Prozessoren und Speichererweiterungen via Micro-SD-Karten unterstützen. NFC wird nativ eingebaut und soll sich sowohl für den leichten Datenaustausch mit PCs und Windows-8-Tablets eignen, als auch für das neue mobile Bezahlsystem „Wallet“, das sich für Anwendungen Dritter öffnen will und Coupons und Deals enthalten soll.

Windows-Phone-Manager Joe Belfiore stellte diesen Dienst in epischer Breite vor. Optisch richtig überzeugend wirkte das auf mich im Vergleich zu Apples PassBook allerdings nicht. Tief ins Detail ging er in seiner Keynote bei technischen Parametern heute nicht. Und die meisten vorgestellten Funktionen sind seit Monten bekannt. Windows Phone 8 soll an einem nicht näher genannten Termin im Herbst starten; wann genau, ist noch nicht bekannt. Besonders viel Neues haben wir heute also nicht erfahren.

(Jürgen Vielmeier, Screenshot: Microsoft via The Verge)


Vernetze dich mit uns!

Like uns auf Facebook oder folge uns bei Twitter


Über den Autor

Jürgen Vielmeier

Jürgen Vielmeier ist Journalist und Blogger seit 2001. Er lebt in Bonn, liebt das Rheinland und hat von 2010 bis 2012 über 1.500 Artikel auf BASIC thinking geschrieben.

35 Kommentare

  • Na super. Nachdem ich noch andere Quellen gelesen habe, scheint es, dass nur „einige“ Funktionen ins 7.8 übernommen werden. D.h. das meiste geht ncht, die meisten Entwickler werden sich auf WP8 konzentrieren und WP7-User guggen in die Röhre.

    Erstaunlich, wie schnell Handys mit Microsoft-Betriebssystem heutzutage veraltet sind.

  • Es war wie eine Episode von Comedy Club. Da war der Belfiore mit der gigantischen Nase und dem möglicherweise winzigen Schniedelwutz, der bekiffte Kevin Shields, der sich aufgrund des sedierten Zustands sein „AAAAWSOMMMME!“ verkneifen konnte, der BigMac verschlingende, stets zum Erbrechen neigende dicke, nicht durchblickende BigMac-Junkie und der komische Indianer im Old Shatterhand-Hemd, der uns was vom grossen Manitu erzählte.
    Nebenbei war da noch Windows phone 8. Und jetzt? Das Leben geht weiter, Windows phone 8 wird floppen und die Fanboys werden weiterhin die Kacheln liebkosen. Danke. Das war genug.

  • @Tigerbaby
    Genial wie du die Keynote Sprecher beschrieben hast. Besser kann man
    die wohl nicht mehr darstellen.

    Allerdings stimme ich dir in deinem Fazit nicht ganz zu. Mann muss erstmal abwarten, wie sich die Windows 8 Tablets verkaufen. Sollten die gut laufen, könnte ich mir schon vorstellen, dass viele auf WP8 umsteigen werden.

  • whow… und plötzlich (mal wieder) keine Update-Pfad…

    das mit der Release-Planung hat der weltgrösste Softwarekonzern ja so richtig raus!

    geht sterben und macht uns den Atari, Commodore, Netscape etc.!

  • @#6 Felix

    Danke für die Blumen.

    Kann schon gut möglich sein, dass ich mit meiner Einschätzung komplett falsch liege, aber irgendetwas sagt mir, dass eine gewaltige Masse an den Tiles keine Freude hat und diese auch nicht finden wird. Zudem sind viele langsam den Namen „Windows“ satt, was Microsoft zusätzlich Sorgen bereiten dürfte. So langsam kommt auch eine Apple-Müdigkeit auf. Solange diese aber hinsichtlich des Designs auch nur annähernd den Geschmack der Masse trifft, werden diese auch weiterhin Apple kaufen. Es ist irgendwie Zeit für einen Umbruch. Wie dieser genau aussehen wird, kann ich auch nicht sagen. Aber mit Kacheln werden die Leute auf Dauer wahrscheinlich kaum glücklich. (Mich machen sie nur kribbelig und nervös)

  • @Tigerbaby:
    Deswegen sind von neun Top-Bewerteten (Amazon) Smartphones auch sieben Windows Phones, weil keiner die Live-Tiles mag. Ist richtig.

  • @Franz:
    Wenn die Live-Tiles so beliebt sind, warum ist dann unter den Smartphone-Bestsellern bei Amazon das erste WP-Phone auf Platz 84?

  • @andreas:
    Weil es microsoft ist. Und die Leute grundsätzlich bei microsoft ein zittern bekommen.
    Aber, die Leute die ihr vorurteil beiseite gelegt haben, lieben die SMartphones.
    Deswegen sind es auch die bestbewerteten Handys ein WP7.
    PS: in den USA steht auf Platz 1 Das Nokia Lumia. 😉

  • Was weniger bekannt ist wegen eines LTE Bug hat Nokia in den USA bis zum 21.4. (selbst bei Vorbestellung) alle Lumia 900 Verschenkt, damit kommt man vielleicht Kurzfristig auf Platz 1 der „Verkaufscharts“ (im April) , wenn man noch vom Verkaufen reden kann , nur ein Gewinn wird zumindest für Nokia keiner dabei herrauskommen. Daher werden wieder 10.000 Mitarbeiter gekündigt

  • @Mike. B.:
    Die Lumias wurden nicht verschenkt! Die Leute die bei einem Anbieter in Laden gekauft, haben die 99Dollar zurück bekommen.
    Ändert nichts daran, dass die Menschen bei Amazon, damit weit aus zufriedener sind als mit Iphone (Halte ich trotz selbst WP7 für ein unglaublich gutes Handy) oder jedem Android. Trotz des Bugs.
    Bam in your Face.

  • @Franz

    Das Problem ist, dass der prozentuale Anteil an Windows phone Geräten global zurückgegangen ist. Der grosse Kuchen will keine Tiles. Ein paar Ausnahmen bestätigen allerhöchstens die Regel. Während Windows phone ein Gerät verkauft, verkaufen Android und Apple ein X-faches davon. Also, auch wenn man Geräte verkauft, kann man trotzdem Marktanteil verlieren. Und das ist eben der Fall. Das hat zum einen mit der angestaubten Marke Microsoft zu tun, zum anderen, und das ist vorrangig das Hauptproblem, mit den Tiles, die den meisten nicht gefallen.

  • @Tigerbaby:
    Das erste Google Phone verkaufte sich auf der Welt ganze 450.000 Mal.
    Nach einem Jahr hatte man einen MArktanteil von 0.4%
    NAch Zwei JAhren einen Marktanteil von 1,1%
    NAch drei Jahren einen MArktanteil von 14,7%
    NAch vier Jahren Einen MArktanteil von 34,7%

    Sorry, aber durch pauschalisierung wirds auch nicht richtig. Und ob die Welt Live-Tiles will oder nicht, davon hast du keine Ahnung.
    Ps: so nebenbei 74% der Deutschen nutzten noch ein Normales Handy. siehe comScore.

  • Hier geht es doch eher um die gegenseitig Versprochene Zusammenarbeit zwischen Nokia und Microsoft und weniger um die Qualität der Hardware oder Benutzerfreundlichkeit von WP7.
    Es darf doch nicht sein das dabei ein Windows Phone Flagschiff herrauskommt welches nicht einmal 1 Jahr nach Marktstart , „veraltet“ ist und kein neues OS Updatet bekommt.
    MS werkelt doch nicht erst seit kurzem am WP8 und hätte Nokia zumindest die Hardware Anforderungen und Updatebedingungen mitteilen müssen
    bei einer echten „Partnerschaft“ ?

  • „@Tigerbaby:
    Deswegen sind von neun Top-Bewerteten (Amazon) Smartphones auch sieben Windows Phones, weil keiner die Live-Tiles mag. Ist richtig.“

    „@Franz:
    Wenn die Live-Tiles so beliebt sind, warum ist dann unter den Smartphone-Bestsellern bei Amazon das erste WP-Phone auf Platz 84?“

    Boah!

    Wenn das BEIDES stimmt, würde das zeigen, mit welcher Unmenge Jubelpersern Microsoft da gerade unterwegs ist.

  • @Mika B.:
    Das hat ja auch keiner gesagt, das handy bekommt das Update. Nur bekommt es kein NFC (weil es keinen HAt) oder Multi Core support (weil es einen singelcore hat. Und ähnliches.
    Es laufen aber ale Apps, es gibt die neue Oberfläche, Es git die business feutre wie verschlüßelung und ähnliches?
    Wo ist das nProblem. Wie immer hat Mika nicht gelesen, was im Text steht, sondern einfach nur gebasht. schwach.

  • WP8 wird richtig richtig geil! Und das Problem mit dem WP7-Update sehe ich auch nicht: Meine Freundin bekommt mein WP7 (sie freut sich schon drauf!) und „Papa“ holt sich das neue WP8… Yes! 😀

  • offensichtlich war tigerbaby mehr mit der optik von den jungs bei der präsentation beschäftigt und nur nebenbei mit zuhören was sie alles ändern möchten. na ja, so setzt jeder seine prioritäten.

    win8 und wp8 gehen in die richtige richtung und alle beteiligten werden sicher vorteile davon haben. nokia hat gerade pech, wird sich aber mMn mit wp8 sicher erholen.
    das neue os unterstützt halt die alte hardware nicht. find ich jetzt nicht sonderlich erstaunlich oder einen grund sich zu ärgern.

  • NFC wird nativ eingebaut und soll sich sowohl für den leichten Datenaustausch mit PCs und Windows-8-Tablets eignen, als auch für das neue mobile Bezahlsystem “Wallet”, das sich für Anwendungen Dritter öffnen will und Coupons und Deals enthalten soll.

  • Statt bislang nur einer wird WP8 den Anbietern zwei weitere, größerformatige Bildschirmauflösungen anbieten (720p und WXGA). Windows Phone 8 soll Mehrkern-Prozessoren und Speichererweiterungen via Micro-SD-Karten unterstützen. NFC wird nativ eingebaut und soll sich sowohl für den leichten Datenaustausch mit PCs und Windows-8-Tablets eignen.

  • Hier geht es doch eher um die gegenseitig Versprochene Zusammenarbeit zwischen Nokia und Microsoft und weniger um die Qualität der Hardware oder Benutzerfreundlichkeit von WP7.

Kommentieren