Unterhaltung

Wie Homer, Garfield und Co. bei gesünderer Ernährung aussehen würden [Bildergalerie]

Patrick Star: Weniger Zucker und Fett

patrick Star

Patrick Star – vorher und nachher (Lizenzinhaber: Nickelodeon / Viacom Consumer Products)

Patrick Star, der beste Freund von Spongebob Schwammkopf, schläft und isst gern, was sich auch in seinem erhöhten Körpergewicht äußert. Ein Laster des dicken Seesterns sind Krabbenburger, die er vorzugsweise um 3 Uhr morgens im Bett verspeist. Außerdem liebt er Ungesundes wie Eis, Schokoriegel, Pizza, Donuts und Algenchips.

Das sagt Philipp Dötsch: “Patricks Lieblingsspeisen sind weit von einer gesunden Ernährung entfernt. Er muss unbedingt weniger Fett zu sich nehmen und Zuckerbomben wie Schokoriegel und Eis meiden. Auch seine nächtlichen Essattacken sind auf jeden Fall gesundheitsbedenklich. Patrick Star sollte die nächtlichen Mahlzeiten unbedingt aufgeben und abends lieber keine Kohlenhydrate mehr zu sich nehmen. Der Stoffwechsel fährt nachts herunter und kann Nahrung nicht mehr angemessen verarbeiten. Die Kalorien werden dann in Fettdepots gespeichert. Die Krabbenburger sollte Patrick durch Fisch und gesunde Algen ersetzen, die liefern viele Mineralstoffe und sind fast fettfrei.”

Vor und zurück geht es mit den Pfeilen unter der Überschrift.


Neue Stellenangebote

Social Media & Content Manager (m/w/d)
H. Hugendubel GmbH & Co. KG in München, Berlin
Social Media Manager m/w/d
Balluff GmbH in Neuhausen a. d. F. bei Stuttgart
Werkstudent Social Media Marketing (m/w/d)
gutefrage.net in München

Alle Stellenanzeigen


mittwald

Werbung


Über den Autor

Tobias Gillen

Tobias Gillen ist Geschäftsführer der BASIC thinking GmbH und damit verantwortlich für BASIC thinking und BASIC thinking International. Seit 2017 leitet er zudem die Medienmarke FINANZENTDECKER.de. Erreichen kann man ihn immer per Social Media.

5 Kommentare

Kommentieren